Darlowko

Fliegerhorste, Militärflugplätze, Ausweich- und Notlandeplätze und zugehörige Anlagen
Antworten
Benutzeravatar
zulufox
Forenuser
Beiträge: 3476
Registriert: 02.10.2006 09:53
Ort/Region: In der Nähe des Urpferdchens
Kontaktdaten:

Darlowko

Beitrag von zulufox » 19.12.2014 20:10

Hallo Freunde,

südwestlich von Rügenwalde (Darlowo) befindet sich heute ein Flugplatz der polnischen Marineflieger.

http://wikimapia.org/4059813/Darlowko-m ... wo-Morskie

Ist jemandem etwas mehr über die Geschichte dieses Platzes, insbesondere über seine Entstehung bekannt? Von besonderem Interesse ist ja, dass der Platz sich unweit des Erprobungsgeländes des Dora-Geschützes (80 cm-Kanone) befindet.

Ca. 1,7 km weiter im Norden liegt ein weiteres Gelände mit mehreren kleinen und zwei großen Abstellflächen und auf dem Ostgebäude ist ein Tower-Aufbau zu sehen.

Welchen offen nennbaren Zwecken diente oder dient dieser Platz?

MfG
Zf :holy:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Demosthenes (384 - 322 v. Chr. Athen)
"Nichts ist leichter als Selbstbetrug, denn was ein Mensch wahrhaben möchte, hält er auch für wahr."

Benutzeravatar
bettika
Forenuser
Beiträge: 1888
Registriert: 15.07.2010 22:19
Ort/Region: Flensburg

Beitrag von bettika » 19.12.2014 23:38

Hallo Jürgen,
da könnte vielleicht ein Buch weiterhelfen, das @OWW an anderer Stelle empfohlen hatte
post158249.html?highlight=darlowa#158249

http://www.konflikty.pl/recenzje/ksiazk ... e-pomorze/
mit Übersetzer

Da müsste man allerding polnisch verstehen können :mrgreen:

Grüsse
Beate
„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

OWW
Forenuser
Beiträge: 627
Registriert: 31.07.2004 16:32
Ort/Region: Schleswig-Holstein

Beitrag von OWW » 20.12.2014 16:19

Moin,
ein bißchen findet man auch hier zur Gegend:

http://www.interfest.de/index.php?optio ... Itemid=526

Gruß
Oliver

OWW
Forenuser
Beiträge: 627
Registriert: 31.07.2004 16:32
Ort/Region: Schleswig-Holstein

Beitrag von OWW » 21.12.2014 12:29

Hier noch ein paar Fotos aus der Gegend:

1.) das nicht sehr präzise und detaillierte Hinweisschild auf die Geschichte des Ortes,
2.) der große Kugelfang auf dem Flugplatzgelände,
3.) und 4.) der Sichtschutz für die DORA-Erprobung auf dem heutigen Hubschrauber-Marinefliegerhorst
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
zulufox
Forenuser
Beiträge: 3476
Registriert: 02.10.2006 09:53
Ort/Region: In der Nähe des Urpferdchens
Kontaktdaten:

Beitrag von zulufox » 23.12.2014 10:59

Hallo,

zunächst einmal herzlichen Dank für die ersten Antworten, aber, wie geschrieben, mir geht es insbesondere um die Entstehungszeit des Flugplatzes und des nördlichen Geländes.

@OWW
Oliver, bist du dir sicher, dass auf dem Bild 2 ein "Kugelfang" zu sehen ist?
Zweite Frage: In welchem Zusammenhang steht das Gebäude auf dem Bild mit "Dora"? Nach den Panoramio-Bilder soll es da einen gegeben haben.

Herzliche Grüße
Zf :holy:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Demosthenes (384 - 322 v. Chr. Athen)
"Nichts ist leichter als Selbstbetrug, denn was ein Mensch wahrhaben möchte, hält er auch für wahr."

Benutzeravatar
zulufox
Forenuser
Beiträge: 3476
Registriert: 02.10.2006 09:53
Ort/Region: In der Nähe des Urpferdchens
Kontaktdaten:

Beitrag von zulufox » 23.12.2014 14:59

Hallo,

im LBB gab es noch Hinweise auf folgende url:

http://fakty.interia.pl/prasa/odkrywca/ ... 39,nPack,1

http://www.polot.net/?p=121

Mal sehen, wie weit mir da online-Übersetzer weiterhelfen.

MfG
Zf :holy:
Demosthenes (384 - 322 v. Chr. Athen)
"Nichts ist leichter als Selbstbetrug, denn was ein Mensch wahrhaben möchte, hält er auch für wahr."

OWW
Forenuser
Beiträge: 627
Registriert: 31.07.2004 16:32
Ort/Region: Schleswig-Holstein

Beitrag von OWW » 23.12.2014 16:55

Hi,
das große, schräg stehende Bauwerk am Strand auf dem GE-Bild ist das von mir als Kugelfang bezeichnete Bauwerk. Sicher bin ich mir da nicht, was den Zweck betrifft. Ich hatte das seinerzeit nur gelesen. Dort wurde es als großer Kugelfang bezeichnet im gegensatz zu den kleinen Kugelfängen weiter südlich am Strandzugang. Die Quelle kann ich derzeit leider nicht mehr benennen.

Gruß
Oliver

Büttner
Forenuser
Beiträge: 353
Registriert: 02.05.2006 18:44
Ort/Region: Berlin
Kontaktdaten:

Kugelfang?

Beitrag von Büttner » 08.03.2018 15:49

An anderer Stelle hat man sich damit beschäftigt.
http://www.hidden-places.de/showthread. ... post101148

Das dort gepostete Bild hier hochgeladen. Man kann die Wand als Lärmschutz- bzw. Sichtschutzwand verstehen. Unten war Beton, oben Holzbalken zwischen die Pfeiler geschoben.

Im Prinzip gab oder gibt es dort zwei Flugplätze aus der polnischen Zeit. Man kann sagen das er geteilt ist oder war für Drehflügler und Flächenflugzeuge.

Die Erkenntnisse zum Gelände mündeten in das Buch https://www.amazon.de/Geheimprojekte-Lu ... 17dcd08f94
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten