Flugplatz Stargard (bei Stettin, Polen)

Fliegerhorste, Militärflugplätze, Ausweich- und Notlandeplätze und zugehörige Anlagen
Antworten
Benutzeravatar
MikeG
Administrator
Beiträge: 8632
Registriert: 07.05.2002 14:38
Ort/Region: Bispingen
Kontaktdaten:

Flugplatz Stargard (bei Stettin, Polen)

Beitrag von MikeG » 09.06.2013 16:59

Moin!

Vor einiger Zeit hatte ich Gelegenheit für einen Besuch auf dem ehem. Flugplatz Stargard. Das Gelände wird heute landwirtschaftlich genutzt, die Start-Landebahn ist noch vorhanden, die meisten Gebäude abgerissen bzw. komplett eingestürzt. Die Shelter sind noch da, werden aber ebenfalls landwirtschaftlich genutzt und liegen auf Privatgrund. Dank Tele konnte ich aber doch ein paar Bilder machen.

Mike
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Christel
Moderator
Beiträge: 2368
Registriert: 04.05.2003 22:54
Ort/Region: Bispingen
Kontaktdaten:

Beitrag von Christel » 09.06.2013 18:19

Hi,

hier noch vier weitere Ansichten.


LG,

Christel
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
xmanni
Forenuser
Beiträge: 39
Registriert: 24.08.2010 11:57
Ort/Region: hützel
Kontaktdaten:

Flugplatz Stargard

Beitrag von xmanni » 12.06.2013 16:45

Hallo,
mich würde einmal interessieren, ob es noch einen alten Gebäudebestand in der Nähe des Flugplatzes im ehemaligen Dorf Schlötenitz gibt?
Teile meiner Familie kommen daher.
Mein Großvater hat auf dem Flugplatz teilweise als Platzwart gearbeitet.
Ich habe ein paar alte Fotografien, die nach einem schweren Bombenangriff geschossen wurden.
Ich werde einmal versuchen, sie hier hochzuladen.

Benutzeravatar
xmanni
Forenuser
Beiträge: 39
Registriert: 24.08.2010 11:57
Ort/Region: hützel
Kontaktdaten:

Flugplatz Stargard

Beitrag von xmanni » 12.06.2013 16:47

So, hier sind sie.
Ich habe sie bereits in einem anderen Forum hochgeladen, danach haben sie sich rasend schnell im Netz, vornehmlich auf russischen und polnischen Seiten verbreitet, ich habe aber die Rechte.


[edit: Fotos in einem Beitrag zusammen gefaßt • redsea]
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
zulufox
Forenuser
Beiträge: 3497
Registriert: 02.10.2006 09:53
Ort/Region: In der Nähe des Urpferdchens
Kontaktdaten:

Beitrag von zulufox » 12.06.2013 18:25

Hallo Manni,

a) ein Tipp:
Man kann auch mehrere Bilder nacheinander in einem posting anhängen.

b) Schlötenitz heißt heute Slotnica, da exisitieren aber nur noch Bauten (oder ihre Überreste) für die Familienangehörigen der sowjetischen bzw. GUS-Luftstreitkräfte, die dort mal stationiert waren.

Auf GE mal die Fotos einschalten, da sind nur noch Trümmer aus dem Kalten Krieg zu sehen, auch in Buslar.

Nur ein Großteil der alten Unterkunkftsblöcke der ehemaligen Luftwaffe ist noch aufwändig renoviert erhalten (auf den Fotos die zweistöckigen Gebäude.

MfG
Zf :holy:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Demosthenes (384 - 322 v. Chr. Athen)
"Nichts ist leichter als Selbstbetrug, denn was ein Mensch wahrhaben möchte, hält er auch für wahr."

Benutzeravatar
xmanni
Forenuser
Beiträge: 39
Registriert: 24.08.2010 11:57
Ort/Region: hützel
Kontaktdaten:

Flugplatz Stargard

Beitrag von xmanni » 17.06.2013 19:19

Danke für die Infos @Zulufox!

cebulon66
Forenuser
Beiträge: 663
Registriert: 18.08.2003 20:24
Ort/Region: LG'er Heide

FLPL Stargard/Kluczewo

Beitrag von cebulon66 » 18.06.2013 21:45

Habe mal vor einiger Zeit eine KMZ gebastelt :-)
War mal mein "Interessengebiet", einer von zwei ehem. sowjetischen /russischen Flugplätze in Polen, die mit der Sukhoi SU-27 (NATO: FLANKER) belegt waren.

Freunde der russischen Sprache sollten hier mal reinschauen:
http://www.sgvavia.ru/forum/55

Gruss
Manfred

EDIT 22:00 Uhr
Stargard hatte als einer der wenigen Plätze im vorderen Raum schon die neuen Shelter vom Typ AU-19, in Wittstock standen erste im Rohbau.
http://www.sachsenschiene.net/bunker/sys/typ_bun.htm
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

petzolde
Forenuser
Beiträge: 2103
Registriert: 05.09.2004 14:03
Ort/Region: Münster

Beitrag von petzolde » 18.06.2013 23:26

Auf Foto Nr. 2 finden sich 2 Reihen von Masten, etwa 2,5 m hoch, oben 2 x 45° gekröpft. So etwas findet sich an Meeres-Stränden als Dusche. Das wird aber hier wohl nicht passen. Welche Funktion hatten diese Masten?
Zaunpfähle? Scheidet wohl aus, weil innerhalb eines Kasernenareals.
gruß EP

Büttner
Forenuser
Beiträge: 353
Registriert: 02.05.2006 18:44
Ort/Region: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Büttner » 08.03.2018 15:59

petzolde hat geschrieben:Auf Foto Nr. 2 finden sich 2 Reihen von Masten, etwa 2,5 m hoch, oben 2 x 45° gekröpft. So etwas findet sich an Meeres-Stränden als Dusche. Das wird aber hier wohl nicht passen. Welche Funktion hatten diese Masten?
Zaunpfähle? Scheidet wohl aus, weil innerhalb eines Kasernenareals.
gruß EP
Ja, Zaun.
Kann man als Hinweis für ein Zwangsarbeiter-Lager oder ein Außenlager eines KZ auf dem Fliegerhorst interpretieren. Tatsächlich wird Stargard als Standort der Rüstungsproduktion, hier Askania, genannt.

Wie man hört ist jetzt die Splitterschutzdeckung für die Me 163 südlich des Flugplatzes abgerissen worden. Ein offenbar nie fertig gestellter Rohbau. Soweit bekannt gibt's sowas jetzt nur noch in Brandis. Ebenso wurde der Granit-Bunker (Sonderwaffenlager) demontiert.

Antworten