Ehemaliges Nuklearwaffen-Depot Flensburg / Meyn?

Depots, Tanklager, Munitionsniederlagen, Versorgungs- und Nachschub-Infrastruktur des Militärs
Antworten
Benutzeravatar
bettika
Forenuser
Beiträge: 1857
Registriert: 15.07.2010 22:19
Ort/Region: Flensburg

Re: Ehemaliges Nuklearwaffen-Depot Flensburg / Meyn?

Beitrag von bettika » 15.11.2019 12:16

Hallo,
Der Artikel muss mir als Abonnent der Papierzeitung entgangen sein :megawut:
Was ich finden konnte, die Autoren
 Dieser Kompanie haben der Harrisleer Winfried Brandes, einstiger Kompaniefeldwebel, und sein Kamerad, der frühere Fernmeldegruppenführer der Kompagnie, Wilhelm-Georg Petersen.. .
Foto https://images.app.goo.gl/8zGQfQrbfT2uq7Y97
Ich frage mal bei Winfried Brandes nach den Bezugskonditionen an.

Grüsse
Beate
„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

hulla66
Forenuser
Beiträge: 121
Registriert: 30.08.2009 10:53
Ort/Region: hulla66

Re: Ehemaliges Nuklearwaffen-Depot Flensburg / Meyn?

Beitrag von hulla66 » 15.11.2019 20:37

Oh, sehr gerne.

Winfried ist ja nun der Bundeswehr-Papst für Flensburg :applause:

Grüße
bettika hat geschrieben:
15.11.2019 12:16
Hallo,
Der Artikel muss mir als Abonnent der Papierzeitung entgangen sein :megawut:
Was ich finden konnte, die Autoren
 Dieser Kompanie haben der Harrisleer Winfried Brandes, einstiger Kompaniefeldwebel, und sein Kamerad, der frühere Fernmeldegruppenführer der Kompagnie, Wilhelm-Georg Petersen.. .
Foto https://images.app.goo.gl/8zGQfQrbfT2uq7Y97
Ich frage mal bei Winfried Brandes nach den Bezugskonditionen an.

Grüsse
Beate

Benutzeravatar
bettika
Forenuser
Beiträge: 1857
Registriert: 15.07.2010 22:19
Ort/Region: Flensburg

Re: Ehemaliges Nuklearwaffen-Depot Flensburg / Meyn?

Beitrag von bettika » 20.11.2019 13:52

hulla66 hat geschrieben:
14.11.2019 20:23
Hallo.

In der shz ist nun ein Artikel erschienen zu dieser "nuklearen" Zeit in Flensburg.

https://www.shz.de/lokales/flensburger- ... 20682.html

Wer kann mir sagen, wo ich da in diesem (leider nicht lesbaren, da Paywall) Artikel erwerben kann?
Hallo,
Mittlerweile kann ich den Arikel lesen
....[...]
.......
Das im Eigenverlag erscheinende Buch enthält 131 Seiten und eine Auswahl von Bildern. Dazu erhält der Käufer eine CD mit Bildern aus der Kompanie- und Kasernengeschichte. Vorgesehener Gesamtpreis: 33,20 Euro (mit Versand). Bestellt werden kann das Buch per E-Mail unter wilhelm.petersen@t-online.de oder per Telefon bei W. Brandes, Tel. 0461 / 74816.

– Quelle: https://www.shz.de/26320682 ©2019
Grüsse
Beate
„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

hulla66
Forenuser
Beiträge: 121
Registriert: 30.08.2009 10:53
Ort/Region: hulla66

Re: Ehemaliges Nuklearwaffen-Depot Flensburg / Meyn?

Beitrag von hulla66 » 20.11.2019 18:59

Vielen lieben Dank für die wichtigen Hinweise. Buch ist bestellt :applause:

Benutzeravatar
Shadow
Moderator
Beiträge: 2780
Registriert: 03.08.2007 22:44
Ort/Region: Hamburg

Re: Ehemaliges Nuklearwaffen-Depot Flensburg / Meyn?

Beitrag von Shadow » 21.11.2019 09:14

Guten Morgen,
Danke an Beate für das "Befreien" der eigentlich gewünschten Information, nämlich der Bezugsquelle des Buches. Das ursprüngliche Zitat war dann aber doch ein wenig üppig. Damit uns der Verlag nicht auch noch zu einer Einnahmequelle macht, habe ich das heruntergekürzt.

MfG, Thorsten.

Antworten