Vorbereitete Sperren in West-Berlin

Vorbereitete Sperren, Sperranlagen und zugehörige Infrastruktur
Antworten
Benutzeravatar
MikeG
Administrator
Beiträge: 8460
Registriert: 07.05.2002 14:38
Ort/Region: Bispingen
Kontaktdaten:

Vorbereitete Sperren in West-Berlin

Beitrag von MikeG » 31.12.2012 23:21

Moin!

Vor einiger Zeit machte mich ein aufmerksamer, freundlicher Zeitgenosse auf etwas aufmerksam, das mir bis dahin unbekannt war: Auch in West-Berlin gab es scheinbar vorbereitete Sperren.

Zumindest ein Exemplar ist bis heute erhalten: An der Siemensbrücke über den Teltow-Kanal sind an beiden Seiten bis heute die Sprengschächte erkennbar.

Mit Sicherheit gab es weitere solche Sperrvorbereitungen auf Westberliner Gebiet, zumindest im ehem. amerikanischen Sektor. Vielleicht kennt ja jemand weitere?

Mike
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Frontstadtkind
Forenuser
Beiträge: 155
Registriert: 22.02.2010 19:57
Ort/Region: Köln

Beitrag von Frontstadtkind » 03.01.2013 17:28

Ich bin früher in Berlin viel gerudert und erinnere mich an britische Soldaten, die offen das Sprengen von Brücken über die Havel in Spandau übten. Die kletterten ziemlich mutig darauf rum und installierten dann irgendwelche Kästen und Kabel.

Das mit den Sprengschächten ist mir so in Berlin noch nicht bekannt gewesen. Das Zentrum einer militärischen Verteidigung nach einem Angriff auf West-Berlin wäre übrigens das Alliierte Hauptquartier nördlich des Olympiastadions gewesen. Als strategischer Schlüsselpunkt für die Verteidigung West-Berlins galt die Kaiserdamm-Brücke. Gerüchteweise sollten auch BVG-Busse in großem Stil als "vorbereitete Sperren" benutzt werden, um rasche Panzervorstöße entlang der Hauptachsen zu verzögern.

Quelle zur Verteidigungsplanung:
http://www.tagesspiegel.de/zeitung/als- ... 15284.html

Benutzeravatar
kuhlmac
Forenuser
Beiträge: 2289
Registriert: 18.06.2005 12:42
Ort/Region: Hamm / Iserlohn

Beitrag von kuhlmac » 03.01.2013 20:17

Interessanter Text; Dazu gibt es eine ebenfalls interessante Doku, unter dem Titel "Geschichte der DDR - Wie die DDR West-Berlin erobern wollte " bei dem einschlägigen Videoportal mit Y am Anfang.
"Wir essen jetzt Opa!" Satzzeichen retten Leben!

Benutzeravatar
karl143
Forenuser
Beiträge: 94
Registriert: 14.01.2008 14:42
Ort/Region: Liebenau Weser
Kontaktdaten:

Wie die DDR Westberlin ...

Beitrag von karl143 » 03.01.2013 23:35

Der Film lief schon mehrmals im MDR Programm Dienstagabends vor dem Polizeiruf. Er kann hier bei einer Bundesstiftung für 7,50 Euro auf DVD bestellt werden. Oder einfach abwarten, irgendwann wird auch der im MDR wiederholt.

Link zur Bundesstiftung:

https://www.bundesstiftung-aufarbeitung ... ikel_id=39

Antworten