Bunker im Lemgoer Wald ?

Vorbereitete Sperren, Sperranlagen und zugehörige Infrastruktur
Benutzeravatar
Shadow
Moderator
Beiträge: 2837
Registriert: 03.08.2007 22:44
Ort/Region: Hamburg

Beitrag von Shadow » 15.11.2010 23:23

Ich teile Christophs Einschätzung in Bezug auf das das PiSpMunLH (PionierSperrMunitionsLagerHaus). Das schliesst aber nicht aus, dass das Ding "rein zufällig" auf einem Gelände steht, auf dem sich aufgrund früherer militärischer Nutzung auch noch andere Spuren finden lassen :mrgreen:

Shadow.

Benutzeravatar
redsea
Moderator
Beiträge: 4896
Registriert: 24.10.2006 15:35
Ort/Region: Ostwestfalen-Lippe

Beitrag von redsea » 15.11.2010 23:23

Hallo Olaf,

meine Frage bzgl. des Grabens hat sich erledigt. ;-)

Laut Wikimapia handelt es sich um einen alten Wehrmachtsschießstand, an dessen östl. Ende sich ein größerer Bunker befinden soll. Das von Dir gefundene Objekt befindet sich direkt südlich des alten Bunkers.

Später wurde das Gelände von den Briten als Übungsplatz genutzt. Es ist daher auch möglich, dass es sich nicht um ein Sperrmittelhaus, sondern um ein von den Briten errichtetes Munitionslagerhaus handelt.

An Deiner Stelle würde ich Christophs Tipp folgen und einfach mal dort im Forsthaus nachfragen, vielleicht klärt sich die Sache dadurch schon.

Viele Grüße


Kai

Otacon44

Beitrag von Otacon44 » 16.11.2010 09:11

Ich weiss das es einen Schieß- oder Übungsplatz der Briten gab, und zwar hier(siehe GE.KMZ).
Ich hab da auch noch Bilder. Der Zaun ist sogar noch teilweiser erhalten. Das muss noch der Orginalzaun von damals sein. Ich kann mich da noch drann erinnern weil ich da früher oft gespielt hab, und wenn dann mal ein Schuß fiel, haben wir uns so erschrocken und haben das Weite gesucht Die Briten haben sich dann kaputt gelacht... ;)
das mus jetzt so 25-30 Jahre her sein.

mfg
Olaf
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
redsea
Moderator
Beiträge: 4896
Registriert: 24.10.2006 15:35
Ort/Region: Ostwestfalen-Lippe

Beitrag von redsea » 16.11.2010 12:50

Hallo Olaf,

richtig, das ist der hier gemeinte ehem. Schießstand:
redsea hat geschrieben:Fünfhundert Meter westlich des Bereichs befindet sich ein alter Schießstand.
.

Der auf Deinen Fotos zu sehende Zaun dürfte aber einen zivilen Sicherungszweck haben, denn er sieht nicht gerade nach einer militärischen Einfriedung aus. ;-)

Viele Grüße

Kai

Otacon44

Beitrag von Otacon44 » 16.11.2010 16:45

Doch das ist der Zaun der um das Gelände der Briten war, kein Witz.
Mehr war das nicht ;)

mfg
Olaf

Benutzeravatar
derlub
Forenuser
Beiträge: 2927
Registriert: 21.12.2003 23:03
Ort/Region: Aachen/Köln/Bergisches Land

Beitrag von derlub » 16.11.2010 16:58

Wenn ich mir das besagte Gelände bei www.tim-online.nrw.de in der Ansicht der Deutschen Grundkarte anschaue, so dürfte der ehem. Schießstand auch nur einer für Kurzwaffen gewesen sein und die maximale Schußdistanz dürfte hier wie bei solchen Schießständen üblich bei 25m gelegen haben. Ein sehr überschaubarer Bereich, der auch nur bei Benutzung schützenswert ist. Ich kenne solche normalen Einzäunungen auch von anderen Schießständen mit 25m Distanz (z.B. Polizei).

hollihh
Forenuser
Beiträge: 1443
Registriert: 12.09.2005 20:53
Ort/Region: Hamburg

Beitrag von hollihh » 16.11.2010 21:26

Moin,

25 m deutet nicht zwangsläufig auf Kurzwaffen - MG sind wohl kaum als Kurzwaffe zu bezeichnen und werden z.T. auf 25 m Ständen geschossen :mrgreen:

Gruß

Holli

Benutzeravatar
zero511
Forenuser
Beiträge: 60
Registriert: 28.04.2010 20:07
Ort/Region: 31***

Beitrag von zero511 » 16.11.2010 22:40

MG??? Das hab ich in meiner langjährigen Dienstzeit nirgendwo erlebt.
Du meinst doch sicherlich MP!
Bert

Benutzeravatar
Shadow
Moderator
Beiträge: 2837
Registriert: 03.08.2007 22:44
Ort/Region: Hamburg

Beitrag von Shadow » 16.11.2010 22:44

Hallo Bert,
unabhängig davon, ob das in diesem Fall nun zutreffend ist, ist die Aussage 25m für einem MG-Schiessstand schon richtig.

Gruss, Shadow.

Benutzeravatar
derlub
Forenuser
Beiträge: 2927
Registriert: 21.12.2003 23:03
Ort/Region: Aachen/Köln/Bergisches Land

Beitrag von derlub » 17.11.2010 00:24

Ich hatte es befürchtet...
Könnten wir dann bitte wieder zum eigentlichen Thema zurückkommen.

Antworten