Sprengschächte auf Sylt

Vorbereitete Sperren, Sperranlagen und zugehörige Infrastruktur
Benutzeravatar
katschützer
Forenuser
Beiträge: 1351
Registriert: 28.03.2004 16:35
Ort/Region: Bundesweit

Beitrag von katschützer » 19.05.2008 19:41

Moin,

auch auf die Anfrage Shadows´ hin: Von Sperren auf Sylt selbst hab ich noch Nichts gehört. Ich meine aber von einer Sperre vor dem Hindenburgdamm (Festlandseite) zu wissen.

Ich prüf mal, obs den Husumer WmTrp noch gibt. Wenn dann könnten die was wissen. Macht Euch aber nicht zuviel Hoffnung. Eine Sperre dort würde echt keinen großen Sinn machen. Da erscheint mir die Erklärung von dh4lar (OM?) schon plausibler.


MfG
Bei strenger Pflicht
Getreu und schlicht

tipi
Forenuser
Beiträge: 8
Registriert: 15.12.2002 15:24
Ort/Region: Neumünster

Beitrag von tipi » 19.05.2008 22:59

katschützer hat geschrieben:Moin,

auch auf die Anfrage Shadows´ hin: Von Sperren auf Sylt selbst hab ich noch Nichts gehört. Ich meine aber von einer Sperre vor dem Hindenburgdamm (Festlandseite) zu wissen.

Ich prüf mal, obs den Husumer WmTrp noch gibt. Wenn dann könnten die was wissen. Macht Euch aber nicht zuviel Hoffnung. Eine Sperre dort würde echt keinen großen Sinn machen. Da erscheint mir die Erklärung von dh4lar (OM?) schon plausibler.


MfG
moin moin,

in diesem Kontext fällt mir ein Mauerfragment ein, das sich oberhalb des alten Dammwärterhauses bei Morsum befindet. Die recht kräftigen Betonmauern stehen links und rechts des Gleiskörpers und rechtwinklig zur Strecke - relativ kurz vor dem Übergang auf den Damm. Sieht nach dem Rest einer alten Sperranlage aus den zweiten Weltkrieg aus. Nicht "Kalter Krieg" aber erwähnen wollte ich es trotzdem ;)

Werde ich mir demnächst wohl mal genauer angucken...
Fotos habe ich wohl noch keine, muss ich aber noch mal schaun'

tipi
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
derlub
Forenuser
Beiträge: 2927
Registriert: 21.12.2003 23:03
Ort/Region: Aachen/Köln/Bergisches Land

Beitrag von derlub » 19.05.2008 23:20

@dh4lar
Vielen Dank für die Aufklärung. :thumbup:

Benutzeravatar
Bart
Moderator
Beiträge: 699
Registriert: 02.08.2002 11:32
Ort/Region: Wedel

Beitrag von Bart » 20.05.2008 09:43

Moin Tipi!

In "Die Festung Sylt" wird eine Panzermauer bei Morsum erwähnt, sie sollte die Insel zum Festland hin abschirmen falls ein Angriff über den Hindenburg Damm erfolgt wäre. Wäre also nahe liegend das das die Reste davon sind.

Grüße
Jens

Gast

mauerreste nördlich des dammwärterhäuschens

Beitrag von Gast » 20.05.2008 18:06

hallo allerseits,
in der tat bei den mauerresten nördlich des dammwärterhäuschens am hindenburgdamm
handelt es sich um reste einer betonierten panzersperre, die urprünglich verschlossen werde konnte
wenn der letzte zug durgefahren war.
nach dem krieg wurde sie aber zum teil abgerissen da die ursprünglich eingleisige strecke
zweigleisig ausgebaut wurde.
das wofür die sperre gebaut wurde musste sie aber nie beweisen, 2-3 tage nach ende des krieges
kamen tatsächlich panzer über den hindenburgdamm auf die insel, da war die kapitulation aber
schon unterschrieben.

mfg
Reinhard Wagner
dh4lar

uliuli
Forenuser
Beiträge: 12
Registriert: 02.02.2008 12:39
Ort/Region: Hamburg

Sprengschächte Sylt

Beitrag von uliuli » 20.05.2008 22:59

Moin, moin,

vielen Dank für die vielen Beiträge, bin ein wenig spät mit der Antwort auf die Frage, wieviele Deckel es insgesamt gibt: Es sind auf jeden Fall mehrere, fünf oder sechs, und alle auf dem Fahrradweg.

Viele Grüße

Uliuli

Gast

zum thema

Beitrag von Gast » 21.05.2008 08:41

hallo allerseits,
richtig es liegen in diesem bereich mehrere kanaldeckel auf dem radweg
auch die schaltkästen die auf dem einen foto zu sehen sind haben einen zweck
in diem bereich läuft zum einen die schon erwähnte oberflächenentwässerung
dann der kampener abwasser hauptkanal zum etwas weiter nördlich gelegenen
klärwerk.
dazu kommen das seit 3 jahren die trink und abwasser der nördlichsten gemeinde
list als doppelte pipeline hier entlang laufen , da die gesammte ver und entsorgung
im wasserbereich durch die energieversorgung sylt mit sitz in westerland erledigt wird.
man hat entlang der gesammten strecke mehrere schäche in denen sich automatische sperrschieber befinden
die im falle eines rohrbruchs den besagten bereich sperren können
daher auch immer mal wieder ein schaltschrank in dem die kabel zuzsammenlaufen

mfg
Reinhard Wagner

Deichgraf63
Forenuser
Beiträge: 464
Registriert: 19.04.2013 12:05
Ort/Region: Hamburg

Mal ein paar Fotos von den Resten der Betonmauuer in Morsum.

Beitrag von Deichgraf63 » 10.08.2015 11:35

Hallo,
die ursprüngliche Höhe der Mauer betrug etwa 2 Meter, die Stärke beträgt etwa 1,30 Meter.
Von Baustahl war an den Resten nichts zu sehen. An der Südseite verschwindet die Mauer im Gestrüpp und endet offenbar am Hügel des Dammwärterhauses.
Die Fotos sind vom 9.8.2015, also gestern. Der Standort ist frei zugänglich.
MfG Deichgraf63
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Hesse
Forenuser
Beiträge: 91
Registriert: 22.02.2013 09:49
Ort/Region: Osthessen

Beitrag von Hesse » 14.09.2017 22:13

Nabend auch, habe in Sylt (list) das hier entdeckt, wird vom hiesigen Edeka als Lager betrieben!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
No progress without struggle

Benutzeravatar
zulufox
Forenuser
Beiträge: 3496
Registriert: 02.10.2006 09:53
Ort/Region: In der Nähe des Urpferdchens
Kontaktdaten:

Beitrag von zulufox » 15.09.2017 09:32

Hesse hat geschrieben:Nabend auch, habe in Sylt (list) das hier entdeckt, wird vom hiesigen Edeka als Lager betrieben!
Hallo,

meinst du den "Schutzbau" Dünenstraße Ecke Landwehrdeich bei der Kurverwaltung List?

Da in diesem Bereich einschließlich Jenslongtal gibt es mehrere Bauten dieser bzw. ähnlicher Art, aber die sind doch einige Jahre älter :-)

MfG
Zf :holy:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Demosthenes (384 - 322 v. Chr. Athen)
"Nichts ist leichter als Selbstbetrug, denn was ein Mensch wahrhaben möchte, hält er auch für wahr."

Antworten