Geräte/Waffen der Flak-Artillerie

Luftverteidigung durch Flak und andere Fliegerabwehr, Scheinwerferstellungen, Scheinanlagen und ähnliche Objekte
Benutzeravatar
niemandsland
Forenuser
Beiträge: 1245
Registriert: 18.01.2004 11:19
Ort/Region: Hannover
Kontaktdaten:

Geräte/Waffen der Flak-Artillerie

Beitrag von niemandsland » 04.01.2021 11:06

Moin,

ich habe mich in den vergangen Wochen still und leise mit der Auswertung von Büchern, Broschüren und Dokumenten beschäftigt, und "versucht" die wichtigsten Geräte und Waffen der Flak-Artillerie zu erfassen.

Besondere Berücksichtigung fand hierbei die H./L./M.Dv. 1/1 (H.Dv. sehr unvollständig) worin die einzelnen Dienstvorschriften der unterschiedlichen Wehrmachtsteile aufgelistet sind. Hierzu zählen z.B. auch die Ausbildungsvorschriften zu den jeweiligen Geräten.

Am Ende stand eine längere Auflistung (ohne jeden Anspruch auf Vollständigkeit) die wie ich hoffe eine Überblick darüber gibt, welche Geräte und Waffen im zweiten Weltkrieg zum Einsatz gekommen sind.

Auf statistische Informationen habe ich verzichtet, obwohl mir aus den Jahren 1939-1944 die entsprechenden Statistiken vom RLM vorliegen. Folgen vielleicht zu einem späteren Zeitpunkt dieses Jahr. :holy:

Wer die Möglichkeit hat, die Liste zu erweitern ist hiermit herzlich eingeladen diese zu ergänzen.

Frohes neues Jahr 2021! :-)

Gruß aus Hannover,
Guido Janthor

Waffen und Gerät der Flak-Artillerie

Code: Alles auswählen

-- Maschinensätze 

Maschinensatz 50 V/1,5 kW 30 (f. Kdo.Ger.)
Maschinensatz 110 V/24 kW 33 (f. Sw.)
Maschinensatz 110 V/24 kW 37 (f. Sw.)
Maschinensatz 110 V/60 kW (f. Sw. 150 cm)
Maschinensatz 110 V/120 kW (f. Sw. 200 cm)
Maschinensatz 125 V/60 kW (f. Sw. 200 cm)

---
-- Entfernungsmesser

1 m
2 m
4 m R(H) 34
4 m R(H) 36
4 m R 40
6 m R 

---
-- Horchgerät

1 m (Goerz)
Ringtrichter-Richtungshörer (RRH)

---
-- Übertragungsgeräte

Lampenübertragungsgerät (? Funktion unbekannt ?)
Übertragungsgerät 30
Übertragungsgerät 37
Wechselstrom-Folgezeigergerät 37 

---
-- Umwertegeräte

Malsi 41
Malsi 42
Malsi 43

---
-- Kommandohilfsgeräte

Kommandohilfsgerät (Kdo.Hi.Ger.) 35

---
-- Kommandogeräte

Kommandogerät (Kdo.Ger.) 36
Kommandogerät (Kdo.Ger.) 40
-> mit Verteilerkasten u. Übertragungsgerät 37

Beute

Kommandogerät "Aufiere" 1932 (f)
Kommandogerät "Aufiere" 1932/39 (f)
Kommandogerät "Aufiere" 1935 (f)
Kommandogerät "Precision moderne" 1936 (f)
-> Zusatz: Flugmesser V 8
Kommandogerät "Puaso 3" (r)
Kommandogerät "Wikog" 9 SH

---
-- Funkmessgeräte (Flak)

L = Lorenz
T = Telefunken

FuMG 38 L
FuMG 39 L
FuMG 40 L
FuMG 41 L (A2) (nur einzelne Geräte)

FuMG 62 > Würzburg 
- FuMG 39T A. > Würzburg < (62 A)
- FuMG 39T C. > Würzburg < (62 C)
- FuMG 39T D. > Würzburg < (62 D)
- FuMG 39T D2 > Würzburg < (62 D2)
- FuMG 39T D3 > Würzburg < (62 D3)
- FuMG 39T D4 > Würzburg < (62 D4)
FuMG 63 > Mainz < 40 T
FuMG 64 > Mannheim < 41 T
FuMG 65 > Würzburg Riese <
FuMG 68 > Ansbach <
FuMG 74 > Kulmbach < (mit Analge >Egerland<)
FuMG 76 > Marbach < (mit Analge >Egerland<)
FuMG 77 > Marbach V<

---
-- Sonstiges

V0-Messgerät (Flak)

---
-- Scheinwerfer (Sw.)

 60 cm Sw.
 90 cm Sw.
110 cm Sw. 27
150 cm Sw. (Schweiz) 
150 cm Sw. 34
150 cm Sw. 37
200 cm Sw. 40 
200 cm Sw. 43


---
-- Geschütze

Luftwaffe (Heer)

 2,0 cm Flak 28 
 2,0 cm Flak 30 
 2,0 cm Flak 38 
 2,0 cm Vierling Flak 38
 3,7 cm Flak 18
 3,7 cm Flak 36
 5,0 cm Flak 41
 8,8 cm Flak 18
 8,8 cm Flak 36
 8,8 cm Flak 37
 8,8 cm Flak 41
10,5 cm Flak L/35
10,5 cm Flak 38
10,5 cm Flak 39
12,8 cm Flak 40
12,8 cm Zwilling Flak 40

---
Marine

10,5 cm S.K. C/32
10,5 cm S.K. C/33
12,8 cm Flak 40

Ausnahmen / Versuche

30,5 cm S.K. L/50 (2 Geschütze auf Helgoland, Batterie von Schröder mit Schrapnellgeschosse ohne Feuerleitung!)

---
Versuchsgeräte

15 cm Flak 50 (Krupp)
15 cm Flak 55 (Rheinmetall)
15 cm Flak 60 (Krupp)
15 cm Flak 65 (Rheinmetall)

---
Beute-Flak

2 cm Flak 28 (Oerlikon)
2,5 cm Flak 38 (Hotchkiss) (f)
2,5 cm Flak 39 (Hotchkiss) (f)
3,7 cm Flak (Breda)
3,7 cm Flak M 39a (r)
4 cm Flak 28 (Bofors)
7,5 cm Flak M.17/34 (f)
7,5 cm Flak M.30 (f)
7,5 cm Flak M.30 (r)
7,5 cm Flak M.33 (f)
7,5 cm Flak M.35 (r)
7,5 cm Flak M.36 (Schneider)
7,5 cm Flak M.36/FK 97 (f)
7,5 cm Flak M.37 (? r ?)
7,62/8,8 cm Flak M.31 (r)
7,62/8,8 cm Flak M.38 (r)
7,65/8,8 cm Flak 37 (? r ?)
8,35 cm Flak M 22 (Skoda) (t)
8,5/8,8 cm Flak M.39 (r)
9 cm Flak (i)
9 cm Flak M.39 (f)
9,4 Flak Vickers M.39 (e)
Ich bin neu hier und möchte nur spielen...!?? :lightup:

Benutzeravatar
niemandsland
Forenuser
Beiträge: 1245
Registriert: 18.01.2004 11:19
Ort/Region: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Geräte/Waffen der Flak-Artillerie

Beitrag von niemandsland » 04.01.2021 12:11

Update

Entfernungsmesser 14
Entfernungsmesser 17
Entfernungsmesser 34
Entfernungsmesser Wild Herrbrugg
Entfernungsmesser 0,9 m Raumbild (Em.0,9 m R)
Entfernungsmesser 1 m Raumbild (Em. 1 m R)
Entfernungsmesser 1 m Raumbild 36 (Em. 1 m R 36)
Entfernungsmesser 1,25 m Raumbild (Em. 1,25 m R)
Entfernungsmesser 1,5 m Raumbild (Em. 1,5 m R)
Entfernungsmesser 1,75 m Raumbild (Em. 1,75 m R)
Entfernungsmesser 2 m Raumbild (Em. 2 m R)
Entfernungsmesser 4 m Kehrbild, Goerz (Em. 4 m K)
Entfernungsmesser 4 m Raumbild, Zeiss (Em. 4 m R)
Entfernungsmesser 4 m Kehrbild (Höhe) 34 (Em. 4 m (H) 34)
Entfernungsmesser 4 m Kehrbild (Höhe) 36 (Em. 4 m (H) 36)

Quelle: TNA, KEW: GMaAD 203 PCoGFCE, S. 48: German Fire Control Equipment

Sorry.. falsche Version eingespielt. Die fehlen...! ;-)

Gruß aus Hannover,
Guido Janthor
Ich bin neu hier und möchte nur spielen...!?? :lightup:

Benutzeravatar
janne
Forenuser
Beiträge: 705
Registriert: 16.10.2007 01:04
Ort/Region: Oldenburg

Re: Geräte/Waffen der Flak-Artillerie

Beitrag von janne » 06.01.2021 19:07

Miin Guido,
anbei der Link zu einem Aufsatz zu unterschiedlichen Übertragungsgeräten. Unter anderem wird auch Bau und Funktion des von dir mit Fragezeichen markierten Lampenübertragungsgeräts beschrieben.
Ich hoffe, das bringt ein wenig Licht ins Dunkle ;)

http://www.bochumer-bunker.de/ubertragungsgerat.html

Viele Grüße
Jan

Bertill
Forenuser
Beiträge: 149
Registriert: 05.05.2017 17:38
Ort/Region: Niederlande

Re: Geräte/Waffen der Flak-Artillerie

Beitrag von Bertill » 07.01.2021 21:12

Moin, moin.

In NARA Microfilme
T-1022-R-1955 (1939-1942)
T-1022 R-1956 (1939-1942)
T-1022 R-1957 (1939-1942)
gibt es auch viele Information zum Flak-Gerät.

Mit freundliche grusse,
Bertill.

Benutzeravatar
Zwackelmann
Forenuser
Beiträge: 404
Registriert: 08.02.2017 20:51
Ort/Region: Aachen

Re: Geräte/Waffen der Flak-Artillerie

Beitrag von Zwackelmann » 08.01.2021 14:39

Hallo allerseits,

Ich freue mich sehr über die rege Beteiligung hier! Zu Guidos Liste möchte ich noch ein paar Ergänzungen machen:

- die 2 cm Flak 28 Oerlikon war keine Beutewaffe
- es gab noch das MG 151/20 im Kaliber 2 cm in Einzel- und Drillingslafette
- die ehemals italienischen 2 cm-Flak Breda und Scotti
- die 3,7 cm Flak 43, auch in Zwillingslafette
- die 3 cm Flak 103/38
- das 2 cm MG C/30 bei der Kriegsmarine
- die 2 cm Gebirgsflak 38 (aber naturgemäß nur beim Heer)
- zu den Beutewaffen fällt mir noch die dänische 2 cm Flak Madsen ein, sie wurde sicherlich vorwiegend bei der Besatzungstruppe in Dänemark eingesetzt
- an Prototypen und Versuchswaffen gab es noch eine unüberschaubare Anzahl kleinkalibriger Maschinenwaffen bis zum Kaliber 5,5 cm, die hier aufzuzählen den sinnvollen Rahmen sprengen würde, von denen die 2 cm-Salven-Maschinenkanonen sicherlich die exotischsten sind

http://www.lexikon-der-wehrmacht.de/Waf ... waffen.htm

Gruß, Thomas!
Lirum-larum Löffelstiel, wer nichts sagt, der weiß nicht viel - larum-lirum Gabelstiel, wer nichts weiß, muss schweigen viel!

Benutzeravatar
niemandsland
Forenuser
Beiträge: 1245
Registriert: 18.01.2004 11:19
Ort/Region: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Geräte/Waffen der Flak-Artillerie

Beitrag von niemandsland » 08.01.2021 18:00

Hallo zusammen,

nach einen Hinweis von Thomas (Zwackelmann) hier der Versuch die Geschütze der Marine "aufzulisten".


Marine-Flak (Schiffe)
-> Was wurde davon in der Küstenverteidigung eingesetzt ?!?

2 cm Flak C30/C38
2 cm Flak Zwilling C38 mit Schutzschild C43
2 cm Flak Vierling C38
3,7 cm S.K./C30 (in Einzel- und Doppellafette C30)
3,7 cm Flak C36
3,7 cm Flak-L C36
3,7 cm Flak M42 (in Einzel- und Doppellafette LM42)
4 cm Flak 28 (Bofors)
5,5 cm Flak Gerät 58
7,5 cm S.K. (Flak) C34 in Einzellafette C34
8,8 cm S.K. C13
8,8 cm S.K./C25 (in Einzel- und Doppellafette C25)
8,8 cm S.K./C39 (in M.P.L./C30)
8,8 cm S.K./C31
8,8 cm S.K./C32 (in Einzel- und Doppellafette C32)
10,5 cm S.K./C16 (in M.P.L.) C16 / C30
10,5 cm S.K./C28 (in M.P.L.) C28
10,5 cm S.K./C32 (in M.P.L.) C32 (g.E.: mit Zünderstellmaschine C38)
10,5 cm S.K./C33 (in Doppellafette C31 und C37)
10,5 cm K.M. 44 (in Einzel- und Doppellafette M.44)
12 cm S.K. L/46 Mk. 8 (niederländisch)
12,7 cm S.K./C34 (in M.P.L. C34)
12,8 cm Flak M40
12,8 cm Flak M41

Quelle: Marine-Arsenal Sonderheft 18: "Leichte und mittlere Artillerie auf deutschen Kriegsschiffen"

Wie ich schon oben geschrieben habe behandelt die Quelle Schiffsartillerie und darunter fand sich auch die Flak.
Die große Frage die bleibt ist jedoch welche Waffen davon auch in der Küstenverteidigung zum Einsatz gekommen
sind. Von der 2 cm, 3,7cm als leichte Flak, 8,8 cm S.K./C32, 10,5 cm S.K./C32 und 12,8 cm Flak 40 hab ich schon in Quellen gefunden. Der Rest... ist mit einer Portion Spekulatius zu genießen. ;-)

Sorry! Die Quellenlage ist bei mir (was die Flak der Marine betrifft) sehr sehr bescheiden. Und selbst Bücher wiedersprechen sie da. Schon was die Kaliberzahl in manch eine Stellung zur gleichen Zeit betrifft. Naja... ich halte eh nix davon auf dem Wasser rumzugondeln. Ich persönlich hab lieber festen Boden unter den Füßen. Aber das ist Offtopic. Daher...

Gruß aus Hannover
Guido Janthor
Ich bin neu hier und möchte nur spielen...!?? :lightup:

Benutzeravatar
niemandsland
Forenuser
Beiträge: 1245
Registriert: 18.01.2004 11:19
Ort/Region: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Geräte/Waffen der Flak-Artillerie

Beitrag von niemandsland » 08.01.2021 18:03

@ Zwackelmann

Wenigstens einer liest hier konzentriert mit. ;)

2 cm Flak 28 und unter Beute 2 cm Flak 28 (Oerlikon) :tischbeiss: :facepain: :facepain: :facepain:

Thomas Du darfst: :megawut:

Gruß aus Hannover
Guido Janthor
Ich bin neu hier und möchte nur spielen...!?? :lightup:

Benutzeravatar
niemandsland
Forenuser
Beiträge: 1245
Registriert: 18.01.2004 11:19
Ort/Region: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Geräte/Waffen der Flak-Artillerie

Beitrag von niemandsland » 08.01.2021 18:08

@ Zwackelmann

Die 9 cm aus Italien war das Breda?
Ich habe dazu nichts weiter gefunden.

Ansonsten gibt es ja ganz gute und brauchbare Informationen über die verschiedenen L.Dv. !

Bezug (wenn mal wieder geht) via Fernleihe aus Berlin.

Gruß aus Hannover
Guido Janthor
Ich bin neu hier und möchte nur spielen...!?? :lightup:

Benutzeravatar
Zwackelmann
Forenuser
Beiträge: 404
Registriert: 08.02.2017 20:51
Ort/Region: Aachen

Re: Geräte/Waffen der Flak-Artillerie

Beitrag von Zwackelmann » 11.01.2021 21:00

Hallo Guido,

Zur italienischen 9 cm Flak habe ich vergessen, nachzuschlagen. Wird bald nachgeholt.

Bei den Marine-Flak kann man davon ausgehen, dass so ziemlich alle Typen auch in der Küstenverteidigung eingesetzt wurden. Andersherum wäre es schwieriger: es wurden lange nicht alle Geschütztypen, über die die Marine verfügte, auch an Bord eingesetzt.

Mir ist beim Gerät der Flak noch das Flak-Richtgerät 40 der Luftwaffe aufgefallen, und in dem Zusammenhang fiel mir ein, dass die Kriegsmarine auch einen oder mehrere solcher Gerätetypen besessen haben muss - jedenfalls gibt es mehrere Regelbautypen für derartige Geräte.

Außerdem gehörte zum Flakscheinwerfer noch das Dunkelsuchgerät 40 - was war das für ein Teil!?

Gruß, Thomas!
Lirum-larum Löffelstiel, wer nichts sagt, der weiß nicht viel - larum-lirum Gabelstiel, wer nichts weiß, muss schweigen viel!

Benutzeravatar
janne
Forenuser
Beiträge: 705
Registriert: 16.10.2007 01:04
Ort/Region: Oldenburg

Re: Geräte/Waffen der Flak-Artillerie

Beitrag von janne » 12.01.2021 16:50

Moin,
da wurde ich auch neugierig.
Wenn ich mich richtig eingelesen habe, handelte es sich um ein infrarotbasierendes Scherenzielfernrohr. Mit diesem wurden nächtliche Flugzeuge erfasst und die Koordinaten an den Leitscheinwerfer weitergegeben.
Die Informationen sind allerdings nur aus diversen Quellen im Netz entnommen.
Hier zumindest ein Bild:
https://www.10x80.info/the-eye-of-the-flak-volume-i
Vielleicht hat jemand noch konkretere Angaben.

Gruß
Jan

Antworten