Schwere Flak durch leichte Flak geschützt?

Luftverteidigung durch Flak und andere Fliegerabwehr, Scheinwerferstellungen, Scheinanlagen und ähnliche Objekte
Streckenläufer
Forenuser
Beiträge: 7
Registriert: 21.06.2018 15:30
Ort/Region: Nürnberger Land

Re: Schwere Flak durch leichte Flak geschützt?

Beitrag von Streckenläufer » 29.04.2019 12:30

Mahlzeit,
ist zwar nicht mein Fachgebiet, stell aber trotzdem mal eine Frage. Ich bin ca. 20km südlich von Nürnberg aufgewachsen in einen kleinen Dorf nahe Altdorf. Laut Aussage von ein paar "Uhreinwohner" gab es dort eine Flakstellung am Ortsrand. Als Kind haben wir Kinder nach dem das Ackerland gepflügt wurde abgesucht und hunderte von Patronenhülsen von ca. 2-3cm Durchmesser gesammelt. Ende der 70er wurde durch Kanalarbeiten mehrere Hülsen ca. 10cm Durchmesser gefunden. Gibt es irgend ein Kartenmaterial oder Dokumente aus dieser Gegend?

Erfinder

Benutzeravatar
niemandsland
Forenuser
Beiträge: 1109
Registriert: 18.01.2004 11:19
Ort/Region: Hannover
Kontaktdaten:

Flakstellungen im Raum Nürnberg

Beitrag von niemandsland » 29.04.2019 14:49

Moin,

vielleicht schaust Du mal in diesen Beitrag: viewtopic.php?f=25&t=20060 hier im Forum. Oder besuchst mal das Nürnberger Stadt- bzw. Staatsarchiv. Da solltest Du schon fündig werden.

Wenn Du den Ort etwas genauer beschreiben könntest, dann wäre es vielleicht auch möglich, nachzusehen ob man Daten zur Stelle hat, die Dich interessiert. Ortsteil wäre für einen nichts Ortskundigen schon mal ein Beginn. Eine Koordinate sicherlich auch nicht falsch.

https://www.google.com/maps/place/90518 ... 11.3564834
Altdorf (südwestlich von Nürnberg) ist als Ortsangabe ein ziemlich großes Gebiet. Es vergrößert sich noch einmal, wenn nicht wenigstens das Dorf genannt wird, wo Du damals gelebt und aufgewachsen bist. ;-)

Sorry... aber da kann ich auch gleich alle Flakstellungen rings um Nürnberg raussuchen.

Und beim nächsten mal vielleicht einfach einen neuen Thread öffnen. So recht passt - meiner Meinung nach - Deine Frage hier im Thread nicht.

Gruß aus Hannover
Guido Janthor
Das gefährliche an Ransomware (Crypto-Trojaner&Co) sitzt gewöhnlich 80-100cm vom Bildschirm entfernt, und klickt mit Hilfe der Maus irgendetwas an. Oups, ich war es nicht! Die größte Gefahr für Ihren Computer sind Sie selbst! :mrgreen:

Benutzeravatar
Zwackelmann
Forenuser
Beiträge: 262
Registriert: 08.02.2017 20:51
Ort/Region: Aachen

Re: Schwere Flak durch leichte Flak geschützt?

Beitrag von Zwackelmann » 29.04.2019 20:10

Hallo Guido,

Sei mal gnädig ;)
Recht hast Du ja, dass die Frage in einem eigenen Thema besser untergebracht wäre, aber die Frage ist doch interessant und recht vielversprechend vorgebracht. In diesem Sinn:

Weiter so und Gruß, Thomas!
Lirum-larum Löffelstiel, wer nichts sagt, der weiß nicht viel - larum-lirum Gabelstiel, wer nichts weiß, muss schweigen viel!

Antworten