Kann jemand den Materialverbrauch von: Flak 8,8cm 18/36/37 und Flak 8,8cm 41 benennen?

Luftverteidigung durch Flak und andere Fliegerabwehr, Scheinwerferstellungen, Scheinanlagen und ähnliche Objekte
Antworten
Benutzeravatar
niemandsland
Forenuser
Beiträge: 1109
Registriert: 18.01.2004 11:19
Ort/Region: Hannover
Kontaktdaten:

Kann jemand den Materialverbrauch von: Flak 8,8cm 18/36/37 und Flak 8,8cm 41 benennen?

Beitrag von niemandsland » 13.10.2018 10:23

Moin,

ich habe gerade meine Bücher und Notizen durchsucht, jedoch zum benötigten Material der jeweiligen Geschütze nichts gefunden.

Kann jemand den Unterschied (was den Materialverbauch betrifft) benennen

von der Flak 8,8cm 18, 36 + 37 in Bezug auf die deutliche Verbesserung der Flak 8,8cm 41 (L/74) ???

Ich habe mir gerade die Zahlen von Dezember 1942 angesehen (kann man als Vergleich sehen) zwischen den Waffen. Und die 8,8cm 41 kommt darin eigentlich in allen Werter deutlich besser weg. Daher meine persönliche Annahme, das der Materialverbrauch deutlich höher war. Wo auch schon die tatsächliche Länge des Geschützes drauf hindeutet.

Ich kann mir gerade nicht erklären, warum man bei den Werten nicht die komplette Produktion bereits im Jahr 1942 umgestellt hat?! Größere Höhe, kürzere Flugzeit zum erreichen der Höhe.
Und wenn ich mich nicht irre, so lag die Leistung nahe bei den danach folgenden Flakgeschützen.

Wie dem auch sei... ich suche weiter in meinen Unterlagen.

Gruß aus Hannover
Guido Janthor
Das gefährliche an Ransomware (Crypto-Trojaner&Co) sitzt gewöhnlich 80-100cm vom Bildschirm entfernt, und klickt mit Hilfe der Maus irgendetwas an. Oups, ich war es nicht! Die größte Gefahr für Ihren Computer sind Sie selbst! :mrgreen:

Benutzeravatar
Zwackelmann
Forenuser
Beiträge: 262
Registriert: 08.02.2017 20:51
Ort/Region: Aachen

Beitrag von Zwackelmann » 13.10.2018 14:24

Hey Guido,

Interessante Fragen! Bei der 8,8 cm Flak 41 war der Rohrverschleiß wegen der größeren Rasanz der Geschosse deutlich höher. Das kann ein Mitgrund gewesen sein, an den 8,8 cm Flak 36 und 37 festzuhalten, zumal das Modell 41 einige Startschwierigkeiten gehabt haben soll. Außerdem wurden einige moderne Rüstungsprodukte nicht oder erst verspätet in die Massenproduktion aufgenommen, weil man durch die Umstellung berechtigterweise einen Einbruch des Gesamtausstoßes befürchtete.


Aber das sind nur allgemeine Überlegungen zu dem Thema.

Gruß, Thomas
Lirum-larum Löffelstiel, wer nichts sagt, der weiß nicht viel - larum-lirum Gabelstiel, wer nichts weiß, muss schweigen viel!

Benutzeravatar
niemandsland
Forenuser
Beiträge: 1109
Registriert: 18.01.2004 11:19
Ort/Region: Hannover
Kontaktdaten:

Beitrag von niemandsland » 14.10.2018 10:44

Hallo Thomas,

das meiner Meinung nach Entscheidende bei der 8,8cm Flak 41 ist das die Werte durchgehend besser sind, als die 8,8 cm 18/36 und 37. Was ich mir vorstellen kann, wenn man die Zahlen vergleicht, was an Bestand vorgehalten wurde (z.B. an Rohren) das man diese Verbrauchen wollte. Und was eben sonst noch so vorgehalten wurde.

Interessant wäre auch mal der Vergleich zwischen der 10,5 cm Flak und der 8,8er 41. V0 war gleich oder ähnlich.

Im Moment bin ich etwas frustriert, das ich alle möglichen Zahlen finde, nur nicht das, was ich gerade suche. Sprich die Materialmenge.

Egal... wird schon. Die kommende Woche ist erstmal wieder die Marine-Flak dran.

Gruß aus Hannover
Guido Janthor
Das gefährliche an Ransomware (Crypto-Trojaner&Co) sitzt gewöhnlich 80-100cm vom Bildschirm entfernt, und klickt mit Hilfe der Maus irgendetwas an. Oups, ich war es nicht! Die größte Gefahr für Ihren Computer sind Sie selbst! :mrgreen:

Deimos
Forenuser
Beiträge: 3
Registriert: 04.07.2019 17:46
Ort/Region: Moers

Re: Kann jemand den Materialverbrauch von: Flak 8,8cm 18/36/37 und Flak 8,8cm 41 benennen?

Beitrag von Deimos » 10.08.2019 03:06

Ich habe vor kurzem gelesen dass man bei der Konstruktion der Waffe (über alle Kaliber) davon ausging 48 Granaten für einen Wirkungstreffer einsetzen zu müssen. In der Realität waren es über 4000 auf einen Abschuss.

Antworten