LVZ Kinheim

Luftverteidigung durch Flak und andere Fliegerabwehr, Scheinwerferstellungen, Scheinanlagen und ähnliche Objekte
Antworten
Benutzeravatar
Snusker
Forenuser
Beiträge: 95
Registriert: 29.03.2012 09:57
Ort/Region: LVZ-West, Nähe M8

LVZ Kinheim

Beitrag von Snusker » 18.07.2018 17:56

Hallo,

in der Nähe der LVZ Kinheim fiel mir ein Gebäude auf.
Der Bewohner teilte mir mit, Baujahr etwa 1939, es war das Lazarett der Flak-Stellung (San-Station?).
Der Sanitätskraftwagen hätte unter einem Schleppdach gestanden, dort ist heute der erweiterte Teil des Hauses, sein Wohnzimmer.
Er zeigte mir noch eine alte Aufnahme und gab die Erlaubnis, diese ins Forum zu stellen.

Weitere Infos von ihm, nachdem ich ihn einen Kartenausschnitt des Bereichs zeigte:

-sein Nachbar hat seine Heizung in einen Munitionsbunker eingebaut (M-Stand Ost)

-im Wald gegenüber der Straße ist noch ein Unteroffiziers- und ein Offiziershaus (jetzt Wochenendhäuser)

-weiterhin ein großer Befehlsbunker (K-Stand?). Die Maße aus der Liegenschaftskarte abgegriffen, deuten darauf hin.

Fotos davon konnte ich leider nicht machen, da der "Dschungel" undurchdringlich war, ich nur zufällig vorbei kam und nicht zweckmäßige Bekleidung trug.


Sind das Offz- und Uffz-Haus in Verbindung mit dem K-Stand zu sehen (Unterkunft Führung)?
Mir ist in NRW keine LVZ-Stellung mit San-Station und Häuser für Führungspersonal bekannt.

Haben die Betonteile was mit der Stellung zu tun?



Gruß Snusker
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Zwackelmann
Forenuser
Beiträge: 263
Registriert: 08.02.2017 20:51
Ort/Region: Aachen

Flakbatterie Kinheim der LVZ-West

Beitrag von Zwackelmann » 23.07.2018 10:15

Hallo Snusker,

die LVZ-Batterie Kinheim besteht aus den Munitionsbunkern Ml 942, Ml 943 und Ml 944 sowie vier Geschützbettungen (Typ 'Ginnick') und je einem Stand für das Kommando- und das Kommando-Hilfsgerät (B I und B II). Außerdem zeigt die 'Gesamtlageskizze' (Bundesarchiv RL 12/20) fünf Blockhäuser und den K-Stand K 945 (gut erkannt!). Aufgrund ihrer Lage können die Blockhäuser 1, 2 und 5 den G-STänden und der B II zugeordnet werden, während das Blockhaus 3 nahe der B I liegt und das Blockhaus 4 zur Flak(unter-?)gruppe gehören dürfte. Im heutigen NRW besaß eine Flak(unter-)gruppe meist einen K- und einen F-Stand, manchmal auch eine Baracke statt des F-Standes.

Die Bezeichnungen als 'Offiziers-' bzw. 'Unteroffiziershaus' sind für mich nicht nachvollziehbar, ebensowenig ein 'Lazarett' (auf Btl.- bzw. Abteilungsebene war bestenfalls mit einem Truppenverbandplatz unter einem Btl.-etc.-Arzt zu rechnen, eine Kompanie bzw. Batterie ist ein zu kleiner Truppenkörper für ein Lazarett). Vielleicht sind für diese Benennungen spätere Verwendungen der Gebäude verantwortlich, mit der Flakbatterie von 1939/1940 werden sie nicht viel zu tun haben.

Bitte zu beachten, dass die Anlagen am Kinheimer Berg auf Privatgrundstücken liegen und nicht ohne weiteres betreten werden dürfen. Manche der Mieter / Eigentümer dort legen Wert auf ihre Abgeschiedenheit.

Schönen Gruß,
Thomas!
Lirum-larum Löffelstiel, wer nichts sagt, der weiß nicht viel - larum-lirum Gabelstiel, wer nichts weiß, muss schweigen viel!

Benutzeravatar
Snusker
Forenuser
Beiträge: 95
Registriert: 29.03.2012 09:57
Ort/Region: LVZ-West, Nähe M8

Beitrag von Snusker » 26.07.2018 18:22

Hallo Thomas,

danke für die Info.

Gruss Snusker

LIVSEH
Neu im Forum
Beiträge: 1
Registriert: 11.11.2018 15:07
Ort/Region: Kinheim

LVZ Kinheim

Beitrag von LIVSEH » 11.11.2018 17:39

Guten Tag zusammen

Heute war ich mal wieder auf erkundungstour auf dem Kinheimer Berg auf dem ich seit meiner Kindheit exakt weiß wo genau auch die Stellungen liegen. In der Karte habe ich in Gelb noch die Geschützstellungen markiert und in Blau die Flakstellung die ich heute noch fotografiert habe.

Viel Spaß beim schauen

Rüdiger
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
MikeG
Administrator
Beiträge: 8484
Registriert: 07.05.2002 14:38
Ort/Region: Bispingen
Kontaktdaten:

Beitrag von MikeG » 11.11.2018 19:14

Oh, bitte beachtet doch die Regeln dieses Forums, die Nutzungsbedingungen der Online-Kartendienste und nicht zuletzt das Urheberrechtsgesetz! Wir haben hier eine prima Geotag-Funktion und auch KMZ/KML-Dateien können eingebunden werden. In diesem Fall blieb mir schon wieder aus rechtlichen Gründen nichts weiter übrig, als den Karten-Screenshot zu löschen... :thumbdown:

Mike

Antworten