Flakstellung oder nicht?

Luftverteidigung durch Flak und andere Fliegerabwehr, Scheinwerferstellungen, Scheinanlagen und ähnliche Objekte
Joschi5
Neu im Forum
Beiträge: 2
Registriert: 06.08.2016 16:14
Ort/Region: Münsterland

Flakstellung oder nicht?

Beitrag von Joschi5 » 06.08.2016 19:32

Hallo zusammen,

mich würde Eure Meinung interessieren, worum es sich hier vermutlich handeln könnte. Für eine Flakstellung finde ich, dass die einzelnen Posten recht denzentral verteilt sind, aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren.

An der Straße meine ich zwei Deckungsgräben zu erkennen. Die großen Trichter, die einen dunklen Schatten werfen könnten Unterstände sein?! Bei den "Kreisen", die durch eine Art Graben gekreuzt werden, bin ich überfragt. Könnten das Flak-Stellungen sein?

Grüße
Joschi
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Bunkerbob
Forenuser
Beiträge: 177
Registriert: 01.11.2002 18:51
Ort/Region: Bad Kleinen

Re: Flakstellung oder nicht?

Beitrag von Bunkerbob » 06.08.2016 20:36

Joschi5 hat geschrieben: Könnten das Flak-Stellungen sein?
Sehr schöne Beispiele für luftsichtig erkennbare markante Hinweise u.a. für Flakstellungen (falls nicht schon bekannt):
Büro IMMEKUS

Gruß
Bob

Joschi5
Neu im Forum
Beiträge: 2
Registriert: 06.08.2016 16:14
Ort/Region: Münsterland

Beitrag von Joschi5 » 06.08.2016 21:06

Hallo Bob,

danke. Ja die sind mir bekannt :) Habe alle fünf Bände gekauft. Es sieht "ähnlich" aus, jedoch nicht eindeutig. Deswegen die Frage in die Runde, ob jemand noch eine Idee hat oder ob ich richtig liege.

Viele Grüße
Joschi

Benutzeravatar
Schneider-Huetter
Forenuser
Beiträge: 243
Registriert: 05.11.2011 22:42
Ort/Region: Am Rande des Schwarzwalds
Kontaktdaten:

Beitrag von Schneider-Huetter » 11.08.2016 20:29

Hallo Joschi,

das sieht für mich nach einer klassischen LVZ-West-(Flak)-Stellung aus.

Verrätst Du uns, woher das Luftbild grob stammt? Gab/gibt es dort LVZ-Stellungen?

Den Verlauf kann man folgender Karte entnehmen: https://de.wikipedia.org/wiki/Westwall# ... stwall.png
Wobei sich die LVZ eigentlich bis an die Schweizer Grenze erstreckte (habe die Wiki-Kollegen auch schon mal darauf aufmerksam gemacht).

Bei IMMEKUS gibt es leider keine LVZ-Stellungen zu sehen (habe zumindest keine entdeckt), sondern fast ausschließlich feldmäßig errichtete.

Grüße
Mathias
Zuletzt geändert von Schneider-Huetter am 11.08.2016 22:04, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Schneider-Huetter
Forenuser
Beiträge: 243
Registriert: 05.11.2011 22:42
Ort/Region: Am Rande des Schwarzwalds
Kontaktdaten:

Beitrag von Schneider-Huetter » 11.08.2016 21:10

Ich habe mir mal erlaubt, das Luftbild etwas zu bearbeiten und zwei möglich Markierungsvarianten zu erstellen. Leider ist das Luftbild nicht sooo prickelnd, sodass ich etwas Probleme mit der Zuordnung habe...

Der Standardaufbau in der LVZ ist ja der folgende: Die vier Geschütze befinden sich in den Ecken eines Rechtecks, in der Mitte des Rechtecks befindet sich die Befehlsstelle 2. Die Befehlsstelle 1 ist >= 100 m von diesem Rechteck abgesetzt.

Das ist aber wie gesagt nur das Standardschema, ich habe schon alle möglichen (und unmöglichen) Abwandlungen davon gesehen...

Für die B1 wird fast immer eine normale Geschützbettung verwendet (dort befand sich das Kommandogerät).

Für die B2 wird in der Regel ein zweigeteilter (aufwändigerer) Stand verwendet da sich dort das Kommandohilfsgerät und ein separater Entfernungsmesser befand. In einigen mir bekannten Fällen wurde aber auch hier eine normale Geschützbettung verwendet.

Einige Beispiele von Anordnungen gibt's z.B: in folgendem Thread: https://www.geschichtsspuren.de/forum/l ... 16546.html oder auf meiner Seite: http://spuren-der-geschichte.de/

Bei Variante 1 wäre die gesamte Stellung zu sehen.

4 Gs: Geschütze
B1: Befehlsstelle 1
B2: Befehlsstelle 2

Bei Variante 2 wäre die B1 nicht im Bild.

Vielleicht liege ich auch falsch mit einigen Zuordnungen, aber es sieht doch verdächtig nach LVZ aus...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Schneider-Huetter
Forenuser
Beiträge: 243
Registriert: 05.11.2011 22:42
Ort/Region: Am Rande des Schwarzwalds
Kontaktdaten:

Beitrag von Schneider-Huetter » 15.08.2016 17:44

Es scheint hier leider Mode zu werden, eine Frage zu stellen und dann keinerlei Rückmeldung zu geben :x

Zukünftig werde ich mich wohl v.a. bei Beiträgen von Neulingen zurückhalten.

Aber vielleicht ist der Kollege ja auch nur im Urlaub?

Benutzeravatar
redsea
Moderator
Beiträge: 4873
Registriert: 24.10.2006 15:35
Ort/Region: Ostwestfalen-Lippe

Beitrag von redsea » 15.08.2016 19:20

Hallo Mathias,

gemach, gemach ... zumindest war Joschi zuletzt am 09.08. (vor 5 Tagen) eingeloggt und hat Deine beiden Beiträge und Fragen an ihn noch gar nicht gelesen. ;)

Viele Grüße

Kai

Benutzeravatar
Schneider-Huetter
Forenuser
Beiträge: 243
Registriert: 05.11.2011 22:42
Ort/Region: Am Rande des Schwarzwalds
Kontaktdaten:

Beitrag von Schneider-Huetter » 15.08.2016 19:51

Hallo Kai,

da hast Du natürlich recht, das hatte ich nicht beachtet.

Ich möchte mich daher schon mal bei Joschi entschuldigen.

Mein Frust war noch vom Thema "Aufbau Leichte Flak-Stellung in der LVZ West" (der Kollege hat in zwei Foren parallel gefragt und auch nicht auf PN reagiert) aufgestaut und hat sich nun offensichtlich grundlos entladen :oops:

Nichts für ungut, hoffen wir, dass Joschi sich noch meldet. Ich habe erst vorhin bemerkt, dass er als Wohnort/Region "Münsterland" angegeben hat, würde also tatsächlich in den Bereich der LVZ fallen.

Ich bin gespannt!

Grüße
Mathias

Benutzeravatar
Schneider-Huetter
Forenuser
Beiträge: 243
Registriert: 05.11.2011 22:42
Ort/Region: Am Rande des Schwarzwalds
Kontaktdaten:

Beitrag von Schneider-Huetter » 23.08.2018 21:20

Leider hat mich mein Gefühl wohl doch nicht getäuscht... Schade!

svenst
Neu im Forum
Beiträge: 2
Registriert: 13.12.2008 15:32
Ort/Region: Saarland

Beitrag von svenst » 23.08.2018 21:58

Hallo Mathias,
auch wenn der TO sich nicht mehr auf Deine Ausführungen gemeldet hat, möchte ich dir dafür danken.
Zum einen für die Arbeit, die du dir mit der Bildbearbeitung gemacht hast, als auch für deine ausführliche Beschreibung.
Ich, und sicher einige andere, konnten ihr Wissen dadurch wieder erweitern. Davon leben Foren, vor allem dieses.

Vielen Dank dafür! :thanx:

Viele Grüße und bitte weiter so.

Sven

Antworten