Luftverteidigung in und um Oberndorf a.N.

Luftverteidigung durch Flak und andere Fliegerabwehr, Scheinwerferstellungen, Scheinanlagen und ähnliche Objekte
Antworten
Benutzeravatar
Schneider-Huetter
Forenuser
Beiträge: 236
Registriert: 05.11.2011 22:42
Ort/Region: Am Rande des Schwarzwalds
Kontaktdaten:

Beitrag von Schneider-Huetter » 02.09.2018 16:42

Lesen hier evtl. Stuttgarter mit? Im Hauptstadtarchiv Stuttgart gibt's Luftbilder der HORNISSE einzusehen (Q 2/36 Bü 186). So könnte man sich evtl. den Luftbildkauf sparen:
https://www2.landesarchiv-bw.de/ofs21/o ... Klassi=003

Ansonsten möchte ich dort dieses Jahr eh mal vorbeischauen, da es in dem Nachlass sehr viele interessante Lufbilder aus der Region gibt.

Micha
Neu im Forum
Beiträge: 1
Registriert: 08.02.2016 19:59
Ort/Region: Fluorn

Re: Luftverteidigung in und um Oberndorf a.N.

Beitrag von Micha » 05.05.2019 09:36

Auch ich möchte mich zu den Flak Stellungen in Höchmössingen mal kurz informativ melden .
Als ich am 1.Mai mit dem Fahrrad an den Stellungen vorbeifuhr, fiel mir auf das die zugeschütteten Gänge und Lagerstellen (Munitionstaschen u.ä,) von jemand ausgegraben und wiederhergestellt werden. Ich finde dies als sehr lobenswert, stellen diese Bauten doch auch einen Teil unserer Heimat und deutschen Geschichte dar. Schön wäre es, wenn im Anschluss an die "Renovierungen" auch noch Erklärungstafeln angebracht würden.
Vielen Dank dafür

Benutzeravatar
Schneider-Huetter
Forenuser
Beiträge: 236
Registriert: 05.11.2011 22:42
Ort/Region: Am Rande des Schwarzwalds
Kontaktdaten:

Re: Luftverteidigung in und um Oberndorf a.N.

Beitrag von Schneider-Huetter » 09.05.2019 20:21

Micha hat geschrieben:
05.05.2019 09:36
Schön wäre es, wenn im Anschluss an die "Renovierungen" auch noch Erklärungstafeln angebracht würden.
Das würde mich auch sehr freuen :-)
Was ich so gehört habe, sind zumindest schon mal die richtigen Personen involviert.
Ich muss dort endlich auch mal wieder vorbeischauen.

Honey

Re: Luftverteidigung in und um Oberndorf a.N.

Beitrag von Honey » 01.09.2019 07:36

Hallo,
weiß jemand mehr über diese frühere Anlage?
https://maps.app.goo.gl/kdKHdK1RDPHTDaGM9
Der bei 9h beginnende Laufgraben endet auf 11h in einer Art Feuerstellung für 2-3,7cm oder verschütteten Kampfstand?

Dieses Grundstück schaut auch interessant aus...
https://maps.app.goo.gl/CkfXZTRqWkKhGZ8a9
Im rückwärtigen Bereich folgt nach 1800 der Würzburg Sockel.
https://maps.app.goo.gl/YCNdRJJipD6bNgm17

Benutzeravatar
Schneider-Huetter
Forenuser
Beiträge: 236
Registriert: 05.11.2011 22:42
Ort/Region: Am Rande des Schwarzwalds
Kontaktdaten:

Re: Luftverteidigung in und um Oberndorf a.N.

Beitrag von Schneider-Huetter » 27.09.2019 20:11

Oha, sehr spannend :-)

Ich habe Deinen Beitrag leider gerade erst entdeckt; ich war schon ewig nicht mehr im Forum unterwegs und Benachrichtigungsmails habe ich seltsamerweise nicht bekommen.

Der Laufgraben in Hochmössingen ist mir bislang komplett durch die Lappen gegangen, obwohl ich schon mehrfach vor Ort war.
Da er direkt neben der schweren Stellung liegt, könnte Deine Theorie mir der leichten Flakstellung passen!

In Fluorn-Winzeln gab es m.E. Scheinwerfer und/oder eine Scheinanlage. Muss ich demnächst mal nachschlagen.

Ich werde mir die fraglichen Orte demnächst mal vor Ort anschauen.

Grüße
Mathias

Benutzeravatar
Schneider-Huetter
Forenuser
Beiträge: 236
Registriert: 05.11.2011 22:42
Ort/Region: Am Rande des Schwarzwalds
Kontaktdaten:

Re: Luftverteidigung in und um Oberndorf a.N.

Beitrag von Schneider-Huetter » 27.09.2019 23:03

Zu Hochmössingen:
Hmm, ich bin mir gerade nicht sicher, ob der "Laufgraben" wirklich ein Laufgraben ist.
Bei Google-Earth (Screenshots darf man ja leider nicht veröffentlichen) kann man bis ins Jahr 2000 zurückgehen - da ist der Graben nicht zu sehen.
Auch auf einem (schlechten) hist. Luftbild, das mir vorliegt, ist er nicht zu erkennen.
Mal schauen, was die Begehung ergibt.

Antworten