Allgemeine Fragen zur LVZ West :-)

Luftverteidigung durch Flak und andere Fliegerabwehr, Scheinwerferstellungen, Scheinanlagen und ähnliche Objekte
Antworten
Benutzeravatar
Zwackelmann
Forenuser
Beiträge: 524
Registriert: 08.02.2017 20:51
Ort/Region: Aachen

Re: Allgemeine Fragen zur LVZ West :-)

Beitrag von Zwackelmann » 04.05.2021 22:55

Nachtrag, da Bearbeitungszeit abgelaufen:

Die leichte Flakbatterie Schweich besaß je Zug an Regelbauten 1 x B, 3 x U, 1 x M, also insgesamt 3 x B, 9 x U und 3 x M zzgl. Fluwa-Bunker, macht sogar 16 Bunker.

Gruß, Thomas!
Lirum-larum Löffelstiel, wer nichts sagt, der weiß nicht viel - larum-lirum Gabelstiel, wer nichts weiß, muss schweigen viel!

Landvogt1756
Forenuser
Beiträge: 44
Registriert: 03.05.2021 12:05
Ort/Region: Trier

Re: Allgemeine Fragen zur LVZ West :-)

Beitrag von Landvogt1756 » 05.05.2021 10:49

Danke für weiteren Infos. Auf dem Ackerberg wird eine der Flakstände ausgegraben und restauriert. Soll mit einer Tafel Teil des Wanderweges werden. Wegen Corona ist aber alles im Stillstand.
h.

Benutzeravatar
Zwackelmann
Forenuser
Beiträge: 524
Registriert: 08.02.2017 20:51
Ort/Region: Aachen

Re: Allgemeine Fragen zur LVZ West :-)

Beitrag von Zwackelmann » 06.05.2021 00:19

Hallo h,

Das klingt aber sehr spannend! Kannst Du uns diesbezüglich auf dem Laufenden halten?

Gruß, Thomas!
Lirum-larum Löffelstiel, wer nichts sagt, der weiß nicht viel - larum-lirum Gabelstiel, wer nichts weiß, muss schweigen viel!

Benutzeravatar
Zwackelmann
Forenuser
Beiträge: 524
Registriert: 08.02.2017 20:51
Ort/Region: Aachen

Re: Allgemeine Fragen zur LVZ West :-)

Beitrag von Zwackelmann » 08.05.2021 09:44

Hallo zusammen,

Hier hatte ich die Baufirmen aufgezählt, die unter den OBL Bonn, Trier III, St. Wendel II, Kaiserslautern und Speyer die LVZ-West erbauten:
viewtopic.php?f=48&t=21519&start=30#p190324

Welche Oberbauleitung der Organisation Todt war aber am Oberrhein zwischen Karlsruhe und Freiburg für den Bau der LVZ-West zuständig?

Friedrich, Felix und Florian Wein: Die Luftverteidigungszone West zwischen Nagold, Neckar und
Schwarzwald
erwähnt das Thema leider gar nicht.

Über eine Antwort würde mich sehr freuen!
Gruß, Thomas!
Lirum-larum Löffelstiel, wer nichts sagt, der weiß nicht viel - larum-lirum Gabelstiel, wer nichts weiß, muss schweigen viel!

Benutzeravatar
Zwackelmann
Forenuser
Beiträge: 524
Registriert: 08.02.2017 20:51
Ort/Region: Aachen

Re: Allgemeine Fragen zur LVZ West :-)

Beitrag von Zwackelmann » 10.05.2021 21:34

Landvogt1756 hat geschrieben: 05.05.2021 10:49 Danke für weiteren Infos. Auf dem Ackerberg wird eine der Flakstände ausgegraben und restauriert. Soll mit einer Tafel Teil des Wanderweges werden. Wegen Corona ist aber alles im Stillstand.
h.
Hallo h,

Auf dem Ackersberg lag die 1. Batterie der Reserve-Festungsflak-Abteilung 311 (mit 4 x 8,8 cm Flak und 2 x 2 cm Flak), aber auch die 6. leichte Batterie der Reserve-Festungsflak-Abteilung 311 (mit 9 x 3,7 cm Flak und 3 x 60 cm-Flakscheinwerfer) wird hier genannt. Da die leichten Flakbatterien immer nur zugweise eingesetzt waren ist hier vielleicht die Batterie-Befehlsstelle 6/311 gemeint.

Gruß, Thomas!
Lirum-larum Löffelstiel, wer nichts sagt, der weiß nicht viel - larum-lirum Gabelstiel, wer nichts weiß, muss schweigen viel!

Landvogt1756
Forenuser
Beiträge: 44
Registriert: 03.05.2021 12:05
Ort/Region: Trier

Re: Allgemeine Fragen zur LVZ West :-)

Beitrag von Landvogt1756 » 11.05.2021 19:22

Moien,
die Stellung war mit Sicherheit nur bis Ende des Frankreichfeldzuges belegt. Die Stellung liegt auf Ackergelände, daß meinem Großvater gehörte, einer seiner Söhne fuhr die Wassertransporte für den Bunkerbau. Eine weitere Belegung während des Krieges ist unwahrscheinlich. Von Flakscheinwerfer konnte keiner der vor Jahrzehnten befragten Augenzeugen
berichten. Es bleibt spannend
h.

Benutzeravatar
DanielWilhelm
Forenuser
Beiträge: 18
Registriert: 02.06.2021 11:12
Ort/Region: Idar-Oberstein

Seltsame Objekte

Beitrag von DanielWilhelm » 02.06.2021 20:01

Guten Abend liebe Forengemeinde,

Mal eine Frage... ich wohne mehr oder weniger inmitten der LVZ West und konnte hier auch schon die ein oder andere FlakStg ausmachen.
Letztens besuchte ich einen Aussichtspunkt auf den ich zufällig bei Recherchen gestoßen bin.
Dieser trägt den Namen FlakStg und laut mehreren Informationen ist das schon seit mindestens Mitte der 50er so. Musste ich mir also ansehen.
Dort angekommen fand ich 3 seltsame Rohre die aus der Erde schauen, ich bis jetzt aber noch nie gesehen habe.
Vielleicht kann mir ja einer von Euch helfen oder hat so etwas schon einmal gesehen.

Gruß an alle
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Zwackelmann
Forenuser
Beiträge: 524
Registriert: 08.02.2017 20:51
Ort/Region: Aachen

Re: Allgemeine Fragen zur LVZ West :-)

Beitrag von Zwackelmann » 02.06.2021 20:26

Hi,

Vielleicht gab es dort tatsächlich eine Flakstellung (ist bekannt, ob leicht oder schwer?), aber die Rohre haben sicher nichts damit zu tun.

Gruß, Thomas!
Lirum-larum Löffelstiel, wer nichts sagt, der weiß nicht viel - larum-lirum Gabelstiel, wer nichts weiß, muss schweigen viel!

Benutzeravatar
DanielWilhelm
Forenuser
Beiträge: 18
Registriert: 02.06.2021 11:12
Ort/Region: Idar-Oberstein

Re: Allgemeine Fragen zur LVZ West :-)

Beitrag von DanielWilhelm » 02.06.2021 21:34

Hier war die Festungsflak-Abt 32 stationiert, nur gerade über diese findet man sehr wenig, selbst im Bundesarchiv.
Taktisch gesehen macht eine Stg dort Sinn zur Überwachung von gedeckten An und Abflüge.

Geländemäßig würde ich trotzdem behaupten dass sich darunter irgendetwas befindet.
Zudem befindet sich ca. 200m oberhalb ein Wasserbehälter /-bunker und ca. 100m unterhalb eine große, dem Alter entsprechende Betonplatte. Aber auch hier kann man leider nicht tiefer schauen...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

UncleBen
Forenuser
Beiträge: 4
Registriert: 30.05.2021 23:26
Ort/Region: Kreis Birkenfeld

Re: Allgemeine Fragen zur LVZ West :-)

Beitrag von UncleBen » 03.06.2021 10:33

Guten Morgen in die Runde,

als neuer Teilnehmer melde ich mich in der Runde an! 😎
Bin selbst schon seit über 20 Jahren im Thema und arbeite daran eine vollständige Übersicht (Karte, Dokumente, Fotos und aktueller Zustand) über die LVZ-West im Bereich Rheinland-Pfalz, Hunsrück zu erstellen!

Mir bekannte Flakstellungen im betrachteten Bereich (von Süd nach Nord):

Deimberg
Unterjeckenbach
Hundsbach-Limbach
Otzweiler (ScheinwerferBttr)
Dickesbach
Oberhausen
Griebelschied
Herborn
Hottenbach
Hellertshausen (Scheinstellung)
Bundenbach
Oberkirn-Hausen
Büchenbeuren

Habt ihr für diese Region Ergänzungen? Ggf. sogar Fotos, Karten, Dokumente / Pläne?
Im Umkehrschluss kann ich natürlich auch gerne helfen! Fragt nach! 😊

Gruß
UncleBen

Antworten