Infos Standort Liebenau Mun Fabrik Eibia

Rüstungsindustrie, Waffen- und Munitionsproduktion, Munitionsanstalten, Tanklager, Depots, U-Verlagerungen etc.
matthias45
Forenuser
Beiträge: 124
Registriert: 02.11.2004 18:52
Ort/Region: Damme (NDS)

Beitrag von matthias45 » 09.04.2007 20:40

Liegt das möglicherweise an den dort vorhandenen Rüstungsaltlasten?

Mal ein Auszug aus der Liste der Rüstungsaltlasten.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
MikeG
Administrator
Beiträge: 8473
Registriert: 07.05.2002 14:38
Ort/Region: Bispingen
Kontaktdaten:

Beitrag von MikeG » 09.04.2007 22:07

Moin!

Woran das liegt, kann wohl nur der Eigentümer sagen (die IVG) - aber er muss es nicht sagen, schliesslich muss niemand begründen, warum er sdein Grundstück für sich haben will. Ich denke auch, wir sollten uns auf die Vergangenheit des Geländes beschränlen.

Mike

blarp
Forenuser
Beiträge: 30
Registriert: 04.09.2006 01:43
Ort/Region: Hohenlohekreis

Beitrag von blarp » 08.08.2007 18:27

Feierabend hat geschrieben: Bei Bedarf organisiere ich mal Fotos zusammen...

Übrigens darf auch das THW seit 2006 nicht mehr auf das Gelände, leider.... :(
1. Ich hätte gern Fotos :)

2. Vom THW darf scheinbar nurnoch die BuS Hoya aufs Gelände, da einige Ortsverbände wohl Dinge da drin gemacht haben die sie nicht sollten...

3. Ich war heute drin, auch im Rahmen eines Lehrganges der BuS Hoya. Wahnsinn!!!! Mega riesig und mega unübersichtlich, in dem Gelände kann man sich echt leicht verirren und ich habe keinen Plan wo genau ich da drin war, das Kraftwerk (wie weiter vorne schon) gezeigt war auf jeden Fall dabei. Ist aber schon zimlich baufällig, überall platzt der Beton ab und es regnet rein. Außerdem liegen in den Ecken in denen die "Verletzten" liegen Tiergebeine. Des weiteren waren wir noch in so ner Art Bahnhof, des Gebäude lag neben einem Gleisbett ohne Gleise und hatte Wassertanks intus und ne große Halle. Rundrum standen noch andere Gebäude. Das THW muss da auch schon ordentlich gewerkelt haben, da teils mehrere Einsatzstellenkennzeichnungen an den gebäuden waren und auch schon einige Mauerdurchbrüche gemacht wurden.
Das ganze ist wirklich beeindruckend. Mitten im Wald Gebäude, dazwischen springen Rehe herum und dazu gibts viele Straßen, die sogar beschildert sind.

Falls einer ne Karte o.Ä. hat wärs schön wenn er sie hier reinstellen könnte.

evtl. kann ich am Wochenende ein paar Bilder nachliefern.

Benutzeravatar
MikeG
Administrator
Beiträge: 8473
Registriert: 07.05.2002 14:38
Ort/Region: Bispingen
Kontaktdaten:

Beitrag von MikeG » 08.08.2007 23:57

Moin!

Auch, wenn das jetzt hemmend wirken sollte: Wer keine entsprechende Genehmigung des Eigentümers hat, darf die Fotos von dort nicht veröffentlichen. Ob er überhaupt welche machen darf, entscheidet ebenfalls der Eigentümer. Eine Erlaubnis zum Betreten im Rahmen einer Übung des THW ist nicht gleichbedeitend mit einer Fotoerlaubnis!

Ich bitte, dies zu beachten.

Mike

StoMunNdlg

Beitrag von StoMunNdlg » 12.12.2008 18:19

Gibt es inzwischen eigentlich neuigkeiten aus Liebenau ?

Es soll doch auch eine art "Tresor" geben - mit extrem dicker Tür die an einen Tresorraum erinnert. Dahinter solls dann weiter gehen zu einer Zentrale o.ä.
>>! Warnung : keine Tatsache, sondern ein gerücht, nicht bestätigt oder sonst irgendwas <<

Wenn die Anlage wirklich noch nicht umfangreich Dokumentiert ist, sollte man das vielleicht mal in Angriff nehmen. Eine Umfangreiche Dokumentation inkl. Fotos usw. Den aufwand zu betreiben wäre es sicher wert !

Gast

Beitrag von Gast » 14.12.2008 11:10

Gibts denn auch ein Placemark ??

Gast

Beitrag von Gast » 14.12.2008 11:23

Hab`s gefunden... :thumbup: Placemark hat sich erledigt

StoMunNdlg

Beitrag von StoMunNdlg » 16.12.2008 13:18

Ich bin schon seit längerem auf der suche nach einer "richtigen" Karte der Anlage "Karl" (Liebenau).
Es gibt ja eine kleine (http://www.schaapskopp.de/eibia/Werksge ... map-50.jpg) auf der man allerdings nicht wirklich was erkennen kann.
Da die Karte aber Orginal aussieht und es ohnehin damals Karten gegeben haben muss bei der größe bin ich auf der Suche !!
Würde mich wirklich riesig freuen wenn mir jemand da weiterhelfen kann !!!

MaxB
Forenuser
Beiträge: 70
Registriert: 31.03.2007 14:00
Ort/Region: Alsdorf
Kontaktdaten:

Beitrag von MaxB » 16.12.2008 13:23

Hat jemand neue Bilder oder Infos von der Anlage?

StoMunNdlg

Beitrag von StoMunNdlg » 16.12.2008 13:51

StoMunNdlg hat geschrieben: Wenn die Anlage wirklich noch nicht umfangreich Dokumentiert ist, sollte man das vielleicht mal in Angriff nehmen. Eine Umfangreiche Dokumentation inkl. Fotos usw. Den aufwand zu betreiben wäre es sicher wert !
Ich empfehle die Anlage nicht so ohne weiteres zu betreten > neben der bekannten tatsache "gehört wem ders nicht erlaubt hat" auch weil die Anlage wirklich groß und unübersichtlich ist, viele Einsturzgefährdete Gebäude, und in letzter Zeit hab ich da auch recht viel bewegung gesehen. Also vll. doch lieber an einem legalen Projekt (siehe selbstzitat) arbeiten und mal vernünftig ausführliche Bilder machen mit erlaubnis !?

Antworten

Zurück zu „Zweiter Weltkrieg - Rüstungsindustrie / Logistik“