Gesucht: Informationen über "Deutsche Werke Barth"

Rüstungsindustrie, Waffen- und Munitionsproduktion, Munitionsanstalten, Tanklager, Depots, U-Verlagerungen etc.
cisco
Forenuser
Beiträge: 576
Registriert: 01.04.2003 20:28
Ort/Region: Köln
Kontaktdaten:

Beitrag von cisco » 12.08.2008 14:31

In oder bei Barth arbeiteten laut CCP Häftlinge des Kdo. Ravensbrück (Lager Barth) für die Firmen Heinkel und Müller.
Hergestellt wurden u.a. Teile für V1 und V2.

Gruß

Cisco

Benutzeravatar
zulufox
Forenuser
Beiträge: 3344
Registriert: 02.10.2006 09:53
Ort/Region: In der Nähe des Urpferdchens
Kontaktdaten:

Beitrag von zulufox » 12.08.2008 14:43

Hallo Maddin,

was du da so schön umrahmt hast, das ist das alte Krankenrevier (Sanitätsstaffel) des Fliegerhorstes Barth.

Den habe ich lang und breit mit Bildern, Luftbildern und Plänen in meinem zuletzt veröffentlichten Buch
"Flugplätze der Luftwaffe 1934 - 1945 - und was von ihnen übrig blieb" Band 5 Mecklenburg-Vorpommern beschrieben.

Das KZ-Außenlager befand sich weiter im Süden, Unterkunftblöcke des Fliegerhorstes waren dazu umfunktioniert worden. Auch davon gibt es ein Bild und dazu noch einen Plan.

Zur Produktion der Heinkel-Werke gibt es ein kleines Büchlein der Landeszentrale für Politische Bildung Mecklenburg-Vorpommern:

Albrecht, Martin
Flugzeuge aus Barth – Heinkels „Müller-Werk“ und das Außenlager des KZ Ravensbrück
Thomas Helms Verlag, Schwerin; 2006; ISBN: 3 – 935 749 – 74 – 0

MfG
Zf :holy:
Friedrich Hebbel: Tagebücher:
"Es gibt nur eine Sünde, die gegen die Menschheit mit allen ihren Geschlechtern begangen werden kann, und dies ist die Verfälschung der Geschichte."

maddin1975

Beitrag von maddin1975 » 12.08.2008 17:49

also meine frau schwört stein und bein, dass das, was ich da eingerahmt habe, das kinderheim gewesen ist!

Benutzeravatar
zulufox
Forenuser
Beiträge: 3344
Registriert: 02.10.2006 09:53
Ort/Region: In der Nähe des Urpferdchens
Kontaktdaten:

Beitrag von zulufox » 12.08.2008 17:58

maddin1975 hat geschrieben:also meine frau schwört stein und bein, dass das, was ich da eingerahmt habe, das kinderheim gewesen ist!
Ja und,

habe ich dem widersprochen?
Bis 1945 San-Revier, nach 1945 Kinderheim und jetzt schöner Block mit Wohnungen.

Im Buch ist auch ein altes s/w-Bild vom Revier.

MfG
Zf :holy:
Friedrich Hebbel: Tagebücher:
"Es gibt nur eine Sünde, die gegen die Menschheit mit allen ihren Geschlechtern begangen werden kann, und dies ist die Verfälschung der Geschichte."

AMRD

Beitrag von AMRD » 05.09.2008 09:07

wendet euch mal an das BQB Barth, die haben dort in den letzten Jahren eine maßnahme laufen gehabt.

Antworten

Zurück zu „Zweiter Weltkrieg - Rüstungsindustrie / Logistik“