Unterirdische Fertigungsanlagen?

Rüstungsindustrie, Waffen- und Munitionsproduktion, Munitionsanstalten, Tanklager, Depots, U-Verlagerungen etc.
Gast

Unterirdische Fertigungsanlagen?

Beitrag von Gast » 29.08.2008 20:46

Hallo!
Bin ganz neu hier.
Erstmal ein großes Lob! Dieses Forum ist echt super! Richtig informativ!
Also will ich auch mal mein erstes Thema erstellen.
Und zwar habe ich letztens eine Doku gesehen (Das unterirdische Reich), in welcher es um unterirdische "Höhlensysteme" der Nazis ging, in welchen sie unter anderem V2 Raketen oder Stukas gebaut haben und diese auch gegen Kriegsende daraus (Aus diesen Höhlensystemen) starten lassen wollten...

Nun kann ich mich jedoch nicht mehr an alles erinnern was darin vorkam....
Es kam auf jeden Fall drann, dass es einen teilweise ausgehüllten Berg in Unterammergau geben soll in welchem ebenfalls Flugzeuge gefertigt wurden.

Könnt ihr mir über solche Höhlensysteme (gerade das in Unterammergau) weitere Informationen geben?

Gast

Beitrag von Gast » 30.08.2008 09:51

Hallo Noisebub,

du meinst wahrscheinlich die U-Verlagerung "Cerusit" in Oberammergau!

Wenn du Infos dazu suchst, schau mal auf die Seite http://herbert-thiess.de/Laber/


Gruß Eumel83

Benutzeravatar
zulufox
Forenuser
Beiträge: 3494
Registriert: 02.10.2006 09:53
Ort/Region: In der Nähe des Urpferdchens
Kontaktdaten:

Beitrag von zulufox » 30.08.2008 18:35

Hallo,

also wenn er eine unterirdische Produktion in der Gegend meint, dann kann es nur die Anlage "Ente" im Olympia-Tunnel der B 26 bei Eschenlohe sein.

In den unterirdischen Stollen bei der NATO-Schule Oberammergau befand sich nur die Planungs- und Konstruktionsabteilung der Messerschmitt A.G.
Über dieses Thema habe ich mich vor vielen Jahren sehr lange und intensiv mit einem ehemaligen Mitglied dieser Messerschmitt-Abteilung unterhalten.

MfG
Zf :holy:
Demosthenes (384 - 322 v. Chr. Athen)
"Nichts ist leichter als Selbstbetrug, denn was ein Mensch wahrhaben möchte, hält er auch für wahr."

sbg1973

Beitrag von sbg1973 » 01.09.2008 01:12

Hallo,

unterirdische Fertigungsanlagen, die mir bekannt sind in Süddeutschland:

Goldfisch bei Mosbach (Daimler-Benz Flugzeugmotoren)

Hersbruck (Name unbekannt)

und der Leonberger Autobantunnel (Montage ME 262)

Viele Grüsse,

Steffen

Gast

Beitrag von Gast » 01.09.2008 09:11

Zwar nicht fertig gestellt, aber noch (teilweise) zu besichtigen:

Weingut I im Mettenheimer Hart bei Mühldorf

http://de.wikipedia.org/wiki/Weingut_I
http://www.geschichtswerkstatt.de/hart.html

Gast

Beitrag von Gast » 01.09.2008 09:54

super, danke! da habe ich jetzt erstmal wieder was wo etwas rumlesen kann! :)

Benutzeravatar
wolfi
Forenuser
Beiträge: 387
Registriert: 31.03.2004 19:23
Ort/Region: bayern

Beitrag von wolfi » 01.09.2008 14:04

Nicht zu vergessen: "Ring ME" in Saal a.d. Donau .me 262 fertigung

Sieht man noch gut die Zugänge im Ringberg.wurden aber leider nach kriegsende zugesprengt,was natürlich die spekulationen immer wieder anheizt.

hab mich mal mit einem alten anwohner unterhalten,der mir erzählte das im steinbruch hunderte leichen verbrannt wurden und er den geruch heute noch in der nase hat.

MANV-harry

Unterirdische Produktionsstätten bei Hersbruck

Beitrag von MANV-harry » 15.09.2008 20:27

Die unterirdischen Anlagen befanden/befinden sich im Bergrücken Houbirg in der Nähe von Herbruck -genauer Happurg-, waren für die Motorenfertigung von BMW geplant und hatten den Decknamen DOGGER. Eine Außenstelle des KZ Flossenbürg befand sich in Hersbruck. Dazu gibt es auch ein Buch, dessen genau Daten ich bei Bedarf nachliefern kann.

Benutzeravatar
Oliver
Forenuser
Beiträge: 2765
Registriert: 06.09.2003 15:37
Ort/Region: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Unterirdische Produktionsstätten bei Hersbruck

Beitrag von Oliver » 15.09.2008 20:40

MANV-harry hat geschrieben:Die unterirdischen Anlagen befanden/befinden sich im Bergrücken Houbirg in der Nähe von Herbruck -genauer Happurg-, waren für die Motorenfertigung von BMW geplant und hatten den Decknamen DOGGER. Eine Außenstelle des KZ Flossenbürg befand sich in Hersbruck. Dazu gibt es auch ein Buch, dessen genau Daten ich bei Bedarf nachliefern kann.
Hi zusammen,

Gerhard Faul
Slavenarbeiter für den Endsieg - KZ Hersbruck und das Rüstungsprojekt Dogger
Hersg. Dokumentationsstätte KZ Hersbruck e.V.
ISBN 3-00-011024-0

Gruß
Oliver
Unterstützung gesucht: www.nuernberger-unterwelten.de

Marc_H
Forenuser
Beiträge: 41
Registriert: 03.02.2007 23:09
Ort/Region: Bayern

Tunnelsystem Oberammergau/Laber

Beitrag von Marc_H » 15.01.2017 14:15

Hallo,

hat jemand Informationen zu dem angeblichen Tunnelsystem nahe/bei der NATO-Schule in Oberammergau? Leider konnte ich dazu wenig finden, nur in einem englischsprachigen-Forum ( http://www.ww2f.com/topic/1829-a-secret ... n-bavaria/ ).

Angeblich arbeitete dort die Firma Messerschmitt. Was interessant ist, da nahe Eschenlohe, (im Olympiatunnel an der Reichsstaße 2, jetzt B2) - nur ein paar km entfernt - eine Produktionsanlage von Messerschmitt war. Ich vermute hier gab es eine enge Zusammenarbeit?

Es gibt auch Gerüchte, dass die Tunnelanlage recht groß war. Gab es hier vielleicht einen Durchbruch zur heutigen B2 (wären ca. 6km gewesen). An der B2 befindet sich heute im Berg ein großes Wasserreservoir, dass als eines von drei Quellgebieten die Landeshauptstadt München speißt.

Grüße


[edit: Themen zusammengeführt • redsea]
mfG

Antworten

Zurück zu „Zweiter Weltkrieg - Rüstungsindustrie / Logistik“