Arado Brandenburg

Rüstungsindustrie, Waffen- und Munitionsproduktion, Munitionsanstalten, Tanklager, Depots, U-Verlagerungen etc.
Antworten
Königsberger Klops
Neu im Forum
Beiträge: 2
Registriert: 24.02.2014 08:59
Ort/Region: Sauerland

Beitrag von Königsberger Klops » 01.03.2014 15:15

Guten Tag deproe,
naja, zu sehen erhoffe ich mir eigentlich nichts mehr. Es gibt Orte, die mich einfach ob ihrer Geschichte und der eventuellen "Mythen" die sich darum ranken, interessieren. Dazu gehört halt auch ARADO Brandenburg. Mich reizen einfach die angeblichen Verknüpfungen mit der sog. Antriebstechnischen Gesellschaft und der Forschung an Rundflugzeugen, die auf dem ARADO Gelände stattgefunden haben sollen. Ja, ja ich weiß, daß das gaaanz dünnes Eis ist.
Wenn der Zustand noch so wie auf den Bildern ist, dann würde ich es mir gerne anschauen kommen.

Wurde Rathenow denn zu ARADO Brandenburg gezählt?

Grüße,
KK

deproe
Forenuser
Beiträge: 541
Registriert: 26.07.2007 15:57
Ort/Region: Brandenburg

Beitrag von deproe » 01.03.2014 15:45

Königsberger Klops hat geschrieben:Guten Tag deproe,
naja, zu sehen erhoffe ich mir eigentlich nichts mehr.
Wurde Rathenow denn zu ARADO Brandenburg gezählt?

Grüße,
KK
Also, es gehörte zur ARADO-Familie...

Mehr siehst du noch im südöstlichen Teil, was Neuendorf betrifft.
bis dann gruß deproe

Benutzeravatar
Filius
Neu im Forum
Beiträge: 1
Registriert: 17.03.2019 10:04
Ort/Region: Dresden

Der letzte noch lebende ARADO-Lehrling?

Beitrag von Filius » 18.03.2019 01:05

Die Diskussionen über ARADO Brandenburg an dieser Stelle sind zwar nun schon eine Weile her, aber es ist mir eine Herzensangelegenheit, die Tür noch mal aufzustoßen. Ich habe Grund zu der Annahme, daß mein Vater der letzte überlebende ehemalige Beschäftigte der ARADO-Werke Brandenburg ist. Wenn er mir erzählte, daß er mit seinen Kumpels bei Fliegeralarm immer "hinten raus" ist und bei schönem Wetter gleich im Teich den weiteren Tag verbrachte, dann wird es einem schon anders bei der Beschreibung, daß es rings um die badenden Jungs pausenlos Geräusche gab wie "pftt, pftt". Bei uns hier nennt man dieses Geräusch "Pferdefurz" und entsteht in Friednszeiten nur dadurch, daß man einen recht runden Stein mit voller Kraft senkrecht nach oben wirft, woraufhin er mit ebendiesem Geräusch ins Wasser abtaucht. Zu seiner Badezeit allerdings handelte es sich um Flak-Splitter. Mein Vater ist nun 90 Jahre alt und ich würde ihm gerne die Freude bereiten, daß er jemand findet, dem er was erzählen kann, der aber auch ihm was erzählen kann, vor allem was nach dem Krieg passierte. Am besten wäre ein Treffen aller ARADO-Interessierten.
Meldet euch bitte mal, wenn einer Bock hat.

Ostseesprotte
Forenuser
Beiträge: 6
Registriert: 03.04.2019 18:07
Ort/Region: Rostock

Re: Arado Brandenburg

Beitrag von Ostseesprotte » 01.08.2019 18:16

Hallo Filius,
als Sohn eines Arado-Werkers besteht großes Interesse, deinen Vater zu treffen. Ich selbst forsche über Arado Warnemünde.
Lebt dein Vater im Umfeld Rostock??
Gruß
Franz

Antworten

Zurück zu „Zweiter Weltkrieg - Rüstungsindustrie / Logistik“