Lager-Baracken?

Zwangsarbeit, Fremdarbeiter-, Konzentrations- und Kriegsgefangenenlager (STALAG, DULAG etc.) und deren Außenlager
Antworten
Benutzeravatar
MikeG
Administrator
Beiträge: 8628
Registriert: 07.05.2002 14:38
Ort/Region: Bispingen
Kontaktdaten:

Lager-Baracken?

Beitrag von MikeG » 15.10.2002 23:35

Hi!

Ein Bekannter sucht Pläne und Angaben zu "Standard-Baracken", wie sie in Gefangenenlagern eingesetzt wurden. Irgendwo hatte ich mal etwas, finde es aber nicht.

Kann jemand helfen, hat jemand Pläne, Skizzen o,ä. ?

Mike

Benutzeravatar
TimoL
Forenuser
Beiträge: 835
Registriert: 13.05.2002 13:24
Ort/Region: Neumünster (vorübergehend)

Beitrag von TimoL » 16.10.2002 13:12

Ja, ich habe zwei Pläne von Baracken
"Die einen kennen mich, die anderen können mich!"
- Konrad Adenauer (1876-1967), erster Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland 1949-1963 -

Benutzeravatar
MikeG
Administrator
Beiträge: 8628
Registriert: 07.05.2002 14:38
Ort/Region: Bispingen
Kontaktdaten:

Beitrag von MikeG » 16.10.2002 14:54

@TimoL:

Schickst Du mir bitte Scans oder Kopien?

Mike

Benutzeravatar
Red Baron
Forenuser
Beiträge: 580
Registriert: 28.10.2003 07:44
Ort/Region: Schortens
Kontaktdaten:

Beitrag von Red Baron » 20.12.2010 20:00

Die Heeresdienstvorschrift H.Dv. 319/2 "Behelfsmäßiges Bauen im Kriege" Teil II Ergänzungs- und Sonderbauten beschreibt den Aufbau eines Kriegsgefangenenlagers.
Wichtigster Hinweis: "Unterkunft für Kriegsgefangene in einfachster Art herstellen. Keinesfalls größere Aufwendungen als für die behefsmäßige Unterkunft der eigenen Truppe."

Gruss

Andreas
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

ruine13
Forenuser
Beiträge: 367
Registriert: 02.11.2005 19:54
Ort/Region: Duisburg

Re: Lager-Baracken?

Beitrag von ruine13 » 21.12.2010 00:51

MikeG hat geschrieben:Ein Bekannter sucht Pläne und Angaben zu "Standard-Baracken", wie sie in Gefangenenlagern eingesetzt wurden.
"Standard" könnte hier problematisch werden. Das Lager, da ich mir etwas näher angesehen habe viewtopic.php?t=3327&highlight=drucht bestand aus Holzbaracken des RAD-Typs (alleine davon gab es 6 verschiedene), sowie Bimsbetonbaracken des "Montage-" oder "Normal-Typs". Es handelt sich hierbei um einen Skelettbau mit Bimsstein-Fachwerksausmauerung, 10,16 x 26,41 Meter Grundfläche, 3 Meter hoch. Von diesen Bimsbeton-Baracken gab es ausweislich der Duisburger Barackenliste aber auch noch 3 andere Typen.

Pläne habe ich leider keine, aber 2 Bilder der Massivbaracken.

Viele Grüße

Markus
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Brandy86
Forenuser
Beiträge: 68
Registriert: 09.02.2011 19:25
Ort/Region: Gerolfingen

Baracke

Beitrag von Brandy86 » 15.02.2011 20:37

Ich hab hier ne halbe Frontseite von einer noch stehenden.

Brandy86
Forenuser
Beiträge: 68
Registriert: 09.02.2011 19:25
Ort/Region: Gerolfingen

Beitrag von Brandy86 » 15.02.2011 20:38

FOTO
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Red Baron
Forenuser
Beiträge: 580
Registriert: 28.10.2003 07:44
Ort/Region: Schortens
Kontaktdaten:

Beitrag von Red Baron » 27.09.2012 12:55

Die H.Dv. 38 (Vorschrift für das Kriegsgefangenenwesen) geht in seinem Teil 12 "Dienstanweisung über Raumbedarf, Bau und Einrichtungvon eines Kriegsgefangenenlagers" von 1939 auf die Ausstattung ein.

Gruss

Andreas
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten