Turm nahe Flughafen Essen-Mülheim

Fliegerhorste, Feldflugplätze, Einsatzhäfen und E-Stellen der Luftwaffe und andere, zugehörige Infrastruktur
Antworten
Der Flieger

Beitrag von Der Flieger » 25.05.2004 14:40

...ein Stück des Ringes, zufällig fotographiert.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Der Flieger

Beitrag von Der Flieger » 26.05.2004 21:19

...hab vorhin nochmal nachgefragt, der Ring wurde tatsächlich durch die Polizei angelegt und dient zu irgendwelchen Peil-Übungen.

Der Flieger

Beitrag von Der Flieger » 28.05.2004 10:45

Hallo zusammen,

ich hatte mich vorgestern mal auf die Suche nach den von Eric erwähnten Resten der Flakstellung westlich des Flughafens gemacht. Gefunden habe ich aber anscheinend nur das halb unterirdische Gebäude. Nun meine Frage:

Weiß einer von euch, was aktuell noch zu finden sein muß? Oder kann es sein, daß der Gefechtsstand inzwischen abgerissen worden ist?


Für Antworten besten Dank
und viele Grüße

Thomas


Anbei noch ein paar Fotos:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Der Flieger

Beitrag von Der Flieger » 28.05.2004 10:49

...mithilfe dieses Spalts und meines ausgestreckten Armes, gelangen mir noch ein paar Fotos aus dem Inneren...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Der Flieger am 28.05.2004 10:53, insgesamt 1-mal geändert.

Der Flieger

Beitrag von Der Flieger » 28.05.2004 10:51

...und die letzten beiden Fotos.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
EricZ
Forenuser
Beiträge: 3473
Registriert: 06.05.2003 17:43
Ort/Region: Venloer Scholle

"Flakbunker"

Beitrag von EricZ » 31.05.2004 09:12

Hallo Thomas,

in dem Bereich, in welchem Du die Bilder gemacht hast lagen die 5. und 6. /s. Flakabteilung 233.

Grüße Eric
And I'm hovering like a fly, waiting for the windshield on the freeway...

Gina
Forenuser
Beiträge: 156
Registriert: 18.05.2003 19:02
Ort/Region: Lago di Baldino
Kontaktdaten:

Beitrag von Gina » 14.07.2004 22:01

Dieses Bild zeigt den Essen-Mülheimer Flugplatz noch vor dem Krieg :thumbup: :
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
"Lieber Tommy, fliege weiter, hier wohnen nur die Ruhrarbeiter ..."

Ralf
Forenuser
Beiträge: 213
Registriert: 22.11.2003 20:26
Ort/Region: Essen

Beitrag von Ralf » 14.07.2004 22:54

Oder hier:
gymnasium-heissen.de/ projekte/geschi/bhitler1.htm
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß Ralf

Benutzeravatar
EricZ
Forenuser
Beiträge: 3473
Registriert: 06.05.2003 17:43
Ort/Region: Venloer Scholle

Beitrag von EricZ » 27.10.2004 22:37

Bin vorhin von einem sehr interessanten Votrag zum ThemaLuftangriffe auf den Flughafen Essen-Mülheim 1943 bis 1945 zurückgekommen.

Der Angriff, bei welchem der große LS-Bunker in der Flughafensiedlung zerstört wurde trug sich am 24.12.1944 zu. Dabei kamen weit mehr als die damals offiziell verlautbarten 100 Menschen ums Leben.

Zwei Zeitzeugen schilderten, wie sie den Angriff im Bunker erlebt und überlebt haben.

Interessant fand ich, daß die Alliierten wohl insbesondere Lohausen und Essen-Mülheim zeitgleich am ersten Tag mit gutem Wetter seit Beginn der Ardennen-Offensive angegriffen haben.
Etwa drei Tage nach dem Angriff muß die Hauptpiste wieder repariert und nutzbar gewesen sein.
Wahrscheinlich damit die Me 262 der II./KG 51 richtig zum Einsatz gebracht werden konnten.

Grüße, Eric

Gina
Forenuser
Beiträge: 156
Registriert: 18.05.2003 19:02
Ort/Region: Lago di Baldino
Kontaktdaten:

Beitrag von Gina » 28.10.2004 01:07

Dank Eric war ich auch dort. Haben uns aber leider nicht getroffen.

Die Aussagen der Zeitzeugen nach dem Vortrag, haben mich sehr berührt.
Was ich nicht glauben möchte, ist die Katastrophe nach der Katastrophe.
So bezeichnet der Historiker E. Wiedeking die Tatsache der
Verbringung schwerverletzter Zivilisten Richtung Ostfront.
Ein Bunkervolltreffer mit vielen Toten und Verletzten mußte Geheim bleiben.

Grußanalle
Gina
"Lieber Tommy, fliege weiter, hier wohnen nur die Ruhrarbeiter ..."

Antworten