Feldflugplatz Waldniel

Fliegerhorste, Feldflugplätze, Einsatzhäfen und E-Stellen der Luftwaffe und andere, zugehörige Infrastruktur
Antworten
Benutzeravatar
zulufox
Forenuser
Beiträge: 3357
Registriert: 02.10.2006 09:53
Ort/Region: In der Nähe des Urpferdchens
Kontaktdaten:

Feldflugplatz Waldniel

Beitrag von zulufox » 19.07.2019 16:21

Liebe Mitforisten,

in den bereits mehrfach genannten Heeresbefehlen (viewtopic.php?f=45&t=22052) wird aufgeführt, dass sowohl am 27. November 1939 als auch am 07. Februar 1940 der 1.(H)/23 und der 9.(H)/Lehrgeschwader 2 der Feldflugplatz Waldniel zugewiesen war.
Die 1.(H)/23 war dem XVI. Armeekorps unterstellt, die 9.(H)/Lehrgeschwader 2 der 3. Panzerdivision.

Auch hier drei Fragen:
Hat jemand eine Idee, wo sich dieser Feldflugplatz genau befand?
Wo hatten das Generalkommando XVI. Armeekorps sein Quartier?
Wo hatte der Stab der 3. Panzerdivision sein Quartier?

MfG
Zf :holy:
Friedrich Hebbel: Tagebücher:
"Es gibt nur eine Sünde, die gegen die Menschheit mit allen ihren Geschlechtern begangen werden kann, und dies ist die Verfälschung der Geschichte."

Sunninger
Forenuser
Beiträge: 149
Registriert: 23.05.2018 10:12
Ort/Region: Sonnen

Re: Feldflugplatz Waldniel

Beitrag von Sunninger » 23.09.2019 14:35

Servus,

der Stab der 3. PzDiv (Deckname Pfingstrose) hatte ihr Quartier in der Berufsschule Gereonstraße 82 in Viersen zum 12.2.1940.

Die 9.(H)/L.G.2 (Deckname Ofenrohr) war in der "Alten Schule" Schulstraße ? in Waldniel untergebracht.

Das XVI.AK war unter dem Decknamen "Arbeitsstab Heinrich" in einer Schule in der Ehrenstrße in Düsseldorf einquartiert.

Antworten