Gefechtslandeplatz Königsbrück

Fliegerhorste, Feldflugplätze, Einsatzhäfen und E-Stellen der Luftwaffe und andere, zugehörige Infrastruktur
Antworten
OWW
Forenuser
Beiträge: 596
Registriert: 31.07.2004 16:32
Ort/Region: Schleswig-Holstein

Gefechtslandeplatz Königsbrück

Beitrag von OWW » 01.02.2019 10:06

Moin,
mir liegt ein Foto vor, dass ein Nahaufklärungsflugzeug vom Typ Heinkel He 46 zeigt, welches auf dem "Gefechtslandeplatz bei Königsbrück" steht.
Der Gefechtslandeplatz wird sich wohl auf dem riesigen Truppenübungsplatz Gelände nordöstlich von Königsbrück https://de.wikipedia.org/wiki/Truppen%C ... br%C3%BCck befunden haben.

Kennt Jemand die genaue Lage des Gefechtslandeplatzes? Oder waren die Gefechtslandeplätze gar nur von Fall zu Fall temporär eingerichtete Landeplätze auf irgendwelchen Wiesenflächen?

Danke für Eure Hilfe
Oliver

Benutzeravatar
zulufox
Forenuser
Beiträge: 3359
Registriert: 02.10.2006 09:53
Ort/Region: In der Nähe des Urpferdchens
Kontaktdaten:

Re: Gefechtslandeplatz Königsbrück

Beitrag von zulufox » 01.02.2019 14:03

OWW hat geschrieben:Moin,
mir liegt ein Foto vor, dass ein Nahaufklärungsflugzeug vom Typ Heinkel He 46 zeigt, welches auf dem "Gefechtslandeplatz bei Königsbrück" steht.
Der Gefechtslandeplatz wird sich wohl auf dem riesigen Truppenübungsplatz Gelände nordöstlich von Königsbrück https://de.wikipedia.org/wiki/Truppen%C ... br%C3%BCck befunden haben.

Kennt Jemand die genaue Lage des Gefechtslandeplatzes? Oder waren die Gefechtslandeplätze gar nur von Fall zu Fall temporär eingerichtete Landeplätze auf irgendwelchen Wiesenflächen?

Danke für Eure Hilfe
Oliver
Moin Oliver,

in zwei unterschiedlichen Karten "Bodenorganisation der Luftwaffe im Reichsgebiet" aus dem Jahr 1945 ist nordwestlich von Königsbrück eine Ausweich-, Abstell- und Auflockerungsfläche mit einer Größe von 800 x 350 m eingetragen.

In noch älteren Karten ist etwa bei der Position 51 19 48 N 13 50 50 E der Eintrag Königsbrück Landeplatz zu sehen.

Im Kalten Krieg diente der Platz als "vorbereiteter Naturflugplatz".
Gerüchten nach sollen dort 1989/90 schwere GUS-Transportflugzeuge gelandet und gestartet sein. Über das, was dort Richtung Osten abtransportiert wurde, wabert die Gerüchteküche.

MfG
Zf :holy:
Friedrich Hebbel: Tagebücher:
"Es gibt nur eine Sünde, die gegen die Menschheit mit allen ihren Geschlechtern begangen werden kann, und dies ist die Verfälschung der Geschichte."

OWW
Forenuser
Beiträge: 596
Registriert: 31.07.2004 16:32
Ort/Region: Schleswig-Holstein

Beitrag von OWW » 01.02.2019 17:42

Hallo,
prima ! Danke, die Stelle ist ja noch gut zu erkennen auf googlemaps.
Gruß
Oliver

Antworten