Abwurfplatz für Übungsbomben

Fliegerhorste, Feldflugplätze, Einsatzhäfen und E-Stellen der Luftwaffe und andere, zugehörige Infrastruktur
Benutzeravatar
manganer
Forenuser
Beiträge: 19
Registriert: 28.01.2017 13:58
Ort/Region: Erfurt

Beitrag von manganer » 04.02.2017 11:40

Hallo @Zulufox,
danke für Deine Info zu einem bereits vorhandenem Thema, was aber leider dann abrubt geendet hat. Bin ja noch sehr frisch hier, und hatte das Thema nicht gesichtet. Dank Deinem Hinweis, konnte ich nach erster Durchsicht meine "Sammlung" um mindestens einen Übungsplatz erweitern, und zwar in Kemnat Ried (Bayern). Gleiches Strickmuster, 2 Türme baugleicher Art wie bei den anderen Plätzen, diesmal 500m entfernt. Es ist übrigens richtig die Übungsplätze thematisch zu trennen. Flak-Übungsplätze sind ein ganz anderes Thema. In dem bereits vorhendenem Thread gings in der Mehrzahl auch hauptsächlich um Flak. Wir könnten also bei dem Thema hier über die Bombenabwurfübungsplätze uns austauschen, mein Vorschlag! Eine Frage am Rande, wie kopiere ich eigendlich eingestellte Fotos und ä. Anhänge???

Benutzeravatar
christianCH
Forenuser
Beiträge: 215
Registriert: 05.02.2014 08:23
Ort/Region: Berner Jura (CH)
Kontaktdaten:

Beitrag von christianCH » 05.02.2017 13:13

manganer hat geschrieben:[…] Ich kenne übrigens noch einen weiteren Platz, allerdings außerhalb von Thüringen. Und zwar in Sulzheim (Bayern) […]
Siehe hier.
Bis zum Turm am Nordende bin ich nicht gegangen, da mich primär die Wälle mit den aufgeschichteten Beton-Übungsbomben interessierten.
Gruss, christianCH

Benutzeravatar
manganer
Forenuser
Beiträge: 19
Registriert: 28.01.2017 13:58
Ort/Region: Erfurt

Beitrag von manganer » 05.02.2017 13:24

Danke für die Info, und wieder den Altthread nicht gesehen... Bei Sulzheim hätte mich vorallem der Standort vom zweiten Beobachtungsturm interessiert. Den nördlichen Turm sieht man ja sogar in GE...

Benutzeravatar
zulufox
Forenuser
Beiträge: 3379
Registriert: 02.10.2006 09:53
Ort/Region: In der Nähe des Urpferdchens
Kontaktdaten:

Fliegerübungsplatz S.L. und B.A. Sulzheim

Beitrag von zulufox » 05.02.2017 18:57

Hallo Freunde,

im Band 8 meiner Buchreihe "Flugplätze der Luftwaffe 1934 - 1945 - und was von ihnen übrig blieb", der die Plätze im heutigen Bayern des damaligen Luftgaus XIII behandelt, ist auf der Seite 240 auch ein Luftbild des
Fliegerübungsplatzes S.L. (Schießen aus der Luft) und B.A. (Bombenabwurf) Sulzheim

abgebildet. Aus diesem Luftbild habe ich die wichtigsten Angaben in die angehängte Datei übertragen. Es geht daraus deutlich hervor, dass die Bauten, die auch bei panoramio gezeigt werden, nichts mit dem Bombenzielgelände zu tun haben. Im besten Fall kann das Gebäude mit dem kleinen Turm noch als Deckung für das Personal an den Zielscheiben des Luft-Boden-Schießplatzes gedient haben.

MfG
Zf :holy:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von zulufox am 05.02.2017 19:07, insgesamt 4-mal geändert.
Friedrich Hebbel: Tagebücher:
"Es gibt nur eine Sünde, die gegen die Menschheit mit allen ihren Geschlechtern begangen werden kann, und dies ist die Verfälschung der Geschichte."

Benutzeravatar
christianCH
Forenuser
Beiträge: 215
Registriert: 05.02.2014 08:23
Ort/Region: Berner Jura (CH)
Kontaktdaten:

Beitrag von christianCH » 05.02.2017 18:57

manganer hat geschrieben:[…] Bei Sulzheim hätte mich vorallem der Standort vom zweiten Beobachtungsturm interessiert. […]
Falls die Plätze ähnlich aufgebaut waren, hätte der Turm Süd am Waldrand der SW 40 gestanden und wäre demnach nicht mehr vorhanden.
Ich habe das gleischschenklige Dreieck anhand der Linie Turm Nord – Beobachtungsbunker angelegt. Hier wäre das Zielgebiet dann innerhalb dieses Dreiecks.

@ Mod: vielleicht sollte man die letzten zweieinhalb (;0]) Beiträge in den «Sulzheimer Thread» verschieben?
Gruss, christianCH

Benutzeravatar
christianCH
Forenuser
Beiträge: 215
Registriert: 05.02.2014 08:23
Ort/Region: Berner Jura (CH)
Kontaktdaten:

Re: Fliegerübungsplatz S.L. und B.A. Sulzheim

Beitrag von christianCH » 05.02.2017 19:14

zulufox hat geschrieben:[…] Im besten Fall kann das Gebäude mit dem kleinen Turm noch als Deckung für das Personal an den Zielscheiben des Luft-Boden-Schießplatzes gedient haben.
Nach meiner Begehung letztes Jahr: Dieser Bunker ist meines Erachtens aus der «Vor-Kalte-Krieg»-Ära, mit einem südlichen Anbau aus neuerer Zeit.
Falls die von dir eingezeichneten Turmpositionen in etwa stimmen, müsste der noch vorhandene, von mir mit Turm Nord bezeichnete Turm evtl. ein Wasserturm sein. Und dann wäre dieFlugrichtung eine ganz andere, als von mir angenommen.

Da müsste also noch einmal jemand durchs Gelände turnen, der mit den damaligen Gegebenheiten besser vertraut ist als ich. Wie geschrieben: mich interessierten «nur» die Übungs-Betonbomben =0}.
Gruss, christianCH

Benutzeravatar
manganer
Forenuser
Beiträge: 19
Registriert: 28.01.2017 13:58
Ort/Region: Erfurt

Beitrag von manganer » 05.02.2017 19:47

@christianCH, wie kommst Du auf 3 Türme??? @zulufox hat dankenderweise die Lage des zweiten Turmes in GE verortet. Noch schöner wäre natürlich ein Luftbild aus der Zeit der Nutzung gewesen, wie ich sie eingestellt hatte... Jedenfalls ergibt sich somit ein Abstand zwischen beiden Türmen von 380 m.
-Weinbergen (Thüringen) 450 m
-Großlohra (thüringen) 380 m
-Kemnat Ried (Bayern) 330 m
-Bad Orb (Hessen) ????
Eine gewisse Standardisierung ist ablesbar, auch sind die Türme Typenbauten. Noch mal hier, falls der Experte @zulufox das im anderen Thread nicht gelesen hat. Was sind das für Objekte neben dem westl. Turm von Weinbergen???
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
christianCH
Forenuser
Beiträge: 215
Registriert: 05.02.2014 08:23
Ort/Region: Berner Jura (CH)
Kontaktdaten:

Beitrag von christianCH » 06.02.2017 10:21

Oh je … Entschuldigung! Da habe ich die Situation ganz falsch interpretiert.

Wäre schön, wenn Zf zur Klärung das ihm zur Verfügung stehende Luftbild auf GE legen könnte.
Gruss, christianCH

Benutzeravatar
manganer
Forenuser
Beiträge: 19
Registriert: 28.01.2017 13:58
Ort/Region: Erfurt

Beitrag von manganer » 06.02.2017 10:38

Zu meiner gestrigen Frage an @zulufox nach den Begleitbauten vom linken Turm hier die Situation in "Nahaufnahme"...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
zulufox
Forenuser
Beiträge: 3379
Registriert: 02.10.2006 09:53
Ort/Region: In der Nähe des Urpferdchens
Kontaktdaten:

Beitrag von zulufox » 06.02.2017 13:50

Hallo Manganer,

Fliegerübungsplätze sind für mich ein "Nebenkriegsschauplatz" oder die Informationen dazu sozusagen Abfallprodukte anderer Recherchen.

Wenn ich mich zu postings äußere, dann im Prinzip nur, wenn ich meiner Sache sicher bin.

Das hier Nachfolgende sind reine Vermutungen:

Der weiße "Balken" ist auch auf dem Sulzheimer Luftbild zu sehen, sogar in zweifacher Ausführung. Es könnte sein, dass hier Ersatzmarkierungen welcher Art auch immer abgelegt waren oder es war eine einfach Kalk-Kiste.

Das runde "Ding mit dem kleinen Haken" dran erinnert(!) mich etwas an einen Luftschutz-Rundbau mit zusätzlichem Druckschutz vor dem Eingang. Solche Bauten sind auch im Forum schon als Bild gezeigt worden.

MfG
Zf :holy:
Friedrich Hebbel: Tagebücher:
"Es gibt nur eine Sünde, die gegen die Menschheit mit allen ihren Geschlechtern begangen werden kann, und dies ist die Verfälschung der Geschichte."

Antworten