Flugplatz Lüneburg

Fliegerhorste, Feldflugplätze, Einsatzhäfen und E-Stellen der Luftwaffe und andere, zugehörige Infrastruktur
willem
Forenuser
Beiträge: 284
Registriert: 01.03.2003 14:58
Ort/Region: Garstedt

Beitrag von willem » 03.01.2015 15:10

moin,
unter dem Foto steht:
"(b) Bahn:
Eine Feldbahn versorgt...usw."

Im nächsten Satz wird es durch Herrn Curdt richtiggestellt.

Warum? Da kann man doch gleich den richtigen Text unter das Bild schreiben.Alles andere verwirrt doch nur.

Einen Anschluß an die Reichsbahn gab es nicht.Der Anschluß zweigt in Lüneburg Meisterweg von der Strecke der Bleckeder Kleinbahn, von 1944 bis heute Osthannoversche Eisenbahnen, ab.

gruß
willem

Benutzeravatar
Godeke
Forenuser
Beiträge: 811
Registriert: 14.10.2003 20:23
Ort/Region: Lüneburg
Kontaktdaten:

Munitionsfläche FlgH Lüneburg

Beitrag von Godeke » 28.02.2015 14:47

Hallo :),

ich war heute mal wieder mit dem Rad unterwegs, um einige Punkte rund um den FlgH Lüneburg zu dokumentieren. Das ursprüngliche Gelände war ja um ein mehrfaches größer als die heutige restliche Theodor-Körner-Kaserne.
Ein heute aus der Nutzung genommenes Geländestück ist der Wald zwischen der nördlichen Kasernengrenze und der dazu ca. 500 m parallel verlaufenden 'Erbstorfer Landstraße'. Von Nord nach Süd wird dieses Gelände vom ehemaligen 'Nordtor' am Offizierscasino aus von einem Forstweg durchlaufen. An diesem Forstweg befindet sich im Wald eine Anlage, bestehend aus 10 L-förmigen Wällen, Länge jeweils ca. 20 m auf 10m. Nach dem 2. WK zur Besatzungszeit durch die Briten, die den FlgH noch benutzten, stand in diesen "L"-Wällen kleine Blechkütten mit ca. 12 qm Grundfläche als "Mun-Häuschen", so damals eine alte Aufschrift. Ursprünglich war die Anlage noch ein Stück größer, eingezäunt und hatte an der 'Erbstorfer Landstraße' ein eigenes Tor mit einem Wachhäuschen. Dieser Teil der Anlage ist allerdings um 1985 beim Bau der Ostumgehung (B 4/B 209)abgerissen worden.

Anbei eine Handskizze des heutigen Zustands und einige Bilder.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
...und jetzt noch mal schnell zu www.thw-lueneburg.de , der aktuellen Seite mit News aus der wunderbaren Welt des Helfens!

Benutzeravatar
Godeke
Forenuser
Beiträge: 811
Registriert: 14.10.2003 20:23
Ort/Region: Lüneburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Godeke » 28.02.2015 14:57

Ich kann momentan leider keine weiteren Bilder einstellen, denn: "ein PopUp von UPSTAIRS-PC wurde blockiert"...
...und jetzt noch mal schnell zu www.thw-lueneburg.de , der aktuellen Seite mit News aus der wunderbaren Welt des Helfens!

cebulon66
Forenuser
Beiträge: 646
Registriert: 18.08.2003 20:24
Ort/Region: LG'er Heide

Beitrag von cebulon66 » 03.07.2016 17:11

cebulon66 hat geschrieben:Zur Geschichte des Fliegerhorstes/Flugplatzes Lüneburg gibt es auf der "hauseigenen" Homepage
http://edhg.de/ unter "Downloads" "Anträge/Sonstiges" eine interessante Broschüre
"100 Jahre Luftfahrt in Lüneburg" :-)
.....
In der aktuellen Ausgabe des QUADRAT (Juli/August 2016) ==> http://www.quadratlueneburg.de/ gibt es auf den Seiten 14 bis 18 wieder mal etwas zum Fliegerhorst Lüneburg (Deckname "Kyffhäuser").
Vieles an Text und Bild war jedoch schon in der zitierten Broschüre zu sehen/lesen.

Agent33
Neu im Forum
Beiträge: 1
Registriert: 25.10.2017 20:25
Ort/Region: Unstrut Hainich Kreis

Willem kannst du helfen?

Beitrag von Agent33 » 26.10.2017 09:29

Hallo Willem, du hast hier vor einigen Jahren ein Foto vom Fliegerhorst bei Lüneburg eingestellt. Hier ist die komplette Mannschaft zu sehen. Besteht die Möglichkeit mir digital eine schärfere Kopie zuzusenden? Oder ein Abzug des Fotos zuzuschicken. Die Kosten übernehme ich natürlich. Mein Großvater war auf dem Fliegerhorst stationiert und dort in der Schneiderstube tätig.Ich vermute er ist auf dem Foto mit drauf. Es würde mir sehr viel bedeuten. Hier in Lüneburg hat er auch meine Großmutter kennengelernt. Sie kam aus Schneverdingen. Hier meine Mail: sven-1971@gmx.de
Vielen Dank für deine Mühe und schöne Grüße aus Thüringen. Sven
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
ju55dk
Forenuser
Beiträge: 161
Registriert: 09.04.2007 11:07
Ort/Region: Dänemark

Tarnung von Flugzeuge.

Beitrag von ju55dk » 26.07.2018 16:16

Fliegerhorst Lüneburg Winter 1944-45. Ju 88 G-6 Nachtjäger.
Quelle RL 21 73

Junker
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Godeke
Forenuser
Beiträge: 811
Registriert: 14.10.2003 20:23
Ort/Region: Lüneburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Godeke » 26.07.2018 16:41

Hallo :-) ,

das ist interessant... die Tarnboxen gibt es übrigens heute noch, sie liegen außerhalb des heutigen Bw-Geländes, siehe Geo-Tag. Es sind ca. 8 Boxen, sie liegen alle direkt nördlich des Weges und alle nebeneinander.
Meine Bilder dazu sind leider bei einem 'Externe-Festplatten-Crash' verlorengegangen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
...und jetzt noch mal schnell zu www.thw-lueneburg.de , der aktuellen Seite mit News aus der wunderbaren Welt des Helfens!

Benutzeravatar
Godeke
Forenuser
Beiträge: 811
Registriert: 14.10.2003 20:23
Ort/Region: Lüneburg
Kontaktdaten:

Re: Flugplatz Lüneburg

Beitrag von Godeke » 20.10.2019 08:52

Hallo :-) ,

es gibt ein paar Neuigkeiten. Der Standort Theodor-Körner-Kaserne soll in den nächsten Jahren baulich aufgewertet werden. Dazu sollen bis zu 25 Millionen € in den Ausbau fließen. Vor allem Unterkunftsgebäude und Betreuungseinrichtungen sollen modernisiert werden.
Im Zuge dieser Maßnahmen ist leider auch gegeplant, 2 der noch 5 stehenden historischen Flugzeughallen abzureißen, da sie wg. Einsturzgefahr nciht mehr betreten werden dürfen. Leider weiß ich derzeit nicht, welche Hallen es betrifft.
...und jetzt noch mal schnell zu www.thw-lueneburg.de , der aktuellen Seite mit News aus der wunderbaren Welt des Helfens!

Benutzeravatar
Pinguin der 2.
Forenuser
Beiträge: 71
Registriert: 09.09.2012 15:39
Ort/Region: Seevetal

Re: Flugplatz Lüneburg

Beitrag von Pinguin der 2. » 20.10.2019 10:28

Godeke hat geschrieben:
20.10.2019 08:52
... soll in den nächsten Jahren baulich aufgewertet werden. Dazu sollen bis zu 25 Millionen € in den Ausbau fließen. ...
Es werden wohl eher Jahrzehnte werden. Von "I have a dream" bis Schlüsselübergabe dauert eine große Baumaßnahme (über 2 Mio) schon mal 10 Jahre.
sapere aude

Benutzeravatar
Godeke
Forenuser
Beiträge: 811
Registriert: 14.10.2003 20:23
Ort/Region: Lüneburg
Kontaktdaten:

Re: Flugplatz Lüneburg

Beitrag von Godeke » 20.10.2019 14:24

Hallo :-) ,

ja, das kenne ich gut, wenn BIMA und Staatliches Baumanagement planen und bauen sollen. Das muss man sich von manchen Erwartungen frei machen, wenn man weiterhin ein friedliches Leben leben möchte... :lol:

Allerdings kann ein Abriss bei akuter Einsturzgefährdung ja 'schnell' gehen und ist nicht zwingend mit Neubau bzw. Renovierung der anderen Gebäude verbunden.
...und jetzt noch mal schnell zu www.thw-lueneburg.de , der aktuellen Seite mit News aus der wunderbaren Welt des Helfens!

Antworten