Flugplatz Zwischenahn 1939-1945

Fliegerhorste, Feldflugplätze, Einsatzhäfen und E-Stellen der Luftwaffe und andere, zugehörige Infrastruktur
Antworten
Benutzeravatar
janne
Forenuser
Beiträge: 697
Registriert: 16.10.2007 01:04
Ort/Region: Oldenburg

Beitrag von janne » 17.05.2013 14:47

Moin Gonzo,
wie wäre es mit einer kurzen Vorstellung?

Ohne KMZ Kann ich dir leider nichts über die besagte Fläche sagen...

Gruß
Jan

Enno
Forenuser
Beiträge: 3
Registriert: 28.09.2013 21:05
Ort/Region: Bad Zwischenahn

Beitrag von Enno » 23.10.2013 13:19

Habe für Euch nochmal ein Bild gemacht von der Flakstellung die im Beitrag von nordfriese als ??? markiert wurde.
War schonmal da, ohne Kamera, ohne Kopter aber da war der Mais noch hoch und man hat die Stellung von der Straße aus nicht gesehen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

aflubing
Forenuser
Beiträge: 456
Registriert: 24.03.2006 17:30
Ort/Region: Ostfriesland

Beitrag von aflubing » 23.10.2013 17:52

Hallo Enno,
schöne Übersichten, die Du mit Deinem Hobbygerät gemacht hast.
MfG aflubing

Benutzeravatar
janne
Forenuser
Beiträge: 697
Registriert: 16.10.2007 01:04
Ort/Region: Oldenburg

Beitrag von janne » 23.10.2013 18:27

Klasse Bilder Enno,
schön mal eine andere Perspektive zu sehen.
Jedoch ist die Stellung, die Nordfriese mit ??? markiert hat, die gesuchte und gefundene Stellung in Aschhauserfeld am Heinrichsweg. Du hast aber die Batterie Willbroksmoor abgelichtet. Das mindert natürlich nicht den Stellenwert der Bilder :-)
Von der Stellung im Heinrichsweg ist nicht mehr zu erkennen

Gruß
Jan

Enno
Forenuser
Beiträge: 3
Registriert: 28.09.2013 21:05
Ort/Region: Bad Zwischenahn

Beitrag von Enno » 23.10.2013 18:44

Ich meine diese Markierung.
Sind ja einige Google Earth Bilder in diesem Beitrag.
Werde das Ganze nochmal wiederholen mit dem Goprogehäuse. Dann kann ich einen steileren Winkel einstellen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
janne
Forenuser
Beiträge: 697
Registriert: 16.10.2007 01:04
Ort/Region: Oldenburg

Beitrag von janne » 23.10.2013 20:56

Alles klar, ich hatte mich auf den neueren Eintrag bezogen.

OWW
Forenuser
Beiträge: 627
Registriert: 31.07.2004 16:32
Ort/Region: Schleswig-Holstein

Beitrag von OWW » 25.12.2014 11:04

Hallo,
zwischenzeitlich konnte ich mit dem Urheber der hier geposteten Pläne (Veröffentlichung ist abgesprochen !) auch mal die Stellung begehen und Luftbilder auswerten. Die Stellung war ursprünglich eine Doppelstellung, die Reste der Batterie auf dem von Rolf (Nordfriese) bearbeitetem GE-Bild zeigen die ehemalige westliche Stellung.

Die dort noch vorhandenen Mannschaftsbaracken und Abort-Häuschen sowie die B-II-Baracke weisen die typische Bauweise der Luftwaffenflakbaracken im norddeutschen Raum auf, hier in der flachen Pultdach-Variante.

Bisher noch an keiner anderen Stelle gesehen wurde das Bauwerk, welches sich ursprünglich in der Mitte zwischen den beiden Stellungsbereichen befand und einen u-förmigen Grundriss aufweist. Auf dem Plan 1 findet man das "Haus" am rechten Bildrand etwas oberhalb der Mitte. Hart westlich davon findet man noch heute Reste einer stark zerstörten Bettung (??) für ??. Das u-förmige Häuschen weist an der Westseite zwei große Tore auf, so als ob dort größere "Geräte" ein- bzw. ausgefahren werden konnten. Aufgrund der mittigen Lage im Stellungsbereich dürfte es sich um eine Art "Befehlsstelle" gehandelt haben.

Hierzu nun die Fragen: Wer kennt den konkreten Zweck dieses Bauwerks ? Gibt es bzw. gab es in anderen Flakbatterien gleichartige Bauten ?

Bild 1: westlicher Stellungsbereich mit u-förmigem Bau rechts,
Bild 2: östlicher Srtellungsbereich, direkter Anschluss an Planteil 1,
Bild 3: Grundriss des u-förmigen Bauwerks,
Bild 4: Westseite des u-förmigen Bauwerks mit den beiden "Garagen"-Toren,
Bild 5: Südseite des u-förmigen Bauwerks.

Gruß
Oliver
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
janne
Forenuser
Beiträge: 697
Registriert: 16.10.2007 01:04
Ort/Region: Oldenburg

Beitrag von janne » 25.12.2014 14:25

Etwas östlich des u-förmigen Gebäudes befindet sich ein Gebäude mit den Maßen von etwa 2x2m. Im ersten Plan ist es ganz am Rand einzeichnet. Ich hatte auf Seite 2 dieses Threads auch ein Bild eingestellt. Ich vermute es handelt sich dabei um ein Notstromaggregat. Dies würde auf jeden Fall für einen erhöhten Strombedarf in diesem Gebäude sprechen. Bei dem Sinn dieser beiden Tore würde mir ein mobiler Entfernungsmesser, Kommandogerät,Komandohilfsgerät o.ä. einfallen.

gruß
Jan

Benutzeravatar
janne
Forenuser
Beiträge: 697
Registriert: 16.10.2007 01:04
Ort/Region: Oldenburg

Beitrag von janne » 25.12.2014 16:50

Ich habe mir nochmal das Häuschen, dass ich als Generatorhaus vermutet habe auf Bildern angesehen. Das scheint mir doch ein Abort gewesen zu sein. Auf der dem Graben zugewandten Seite befindet sich zumindest eine Rinne. Dann scheint es zwei Aborte in unmittelbarer Nähe gegeben zu haben. An dem Marderweg steht ja auch noch ein etwas größeres.

aflubing
Forenuser
Beiträge: 456
Registriert: 24.03.2006 17:30
Ort/Region: Ostfriesland

Beitrag von aflubing » 25.12.2014 17:07

Hallo und frohe Weihnachten,
auf einem Luftbild habe ich eine weitere Flakstellung im Umkreis des Flugplatzes Rostrup entdeckt: östl. des Ortes Torsholt nahe dem Müsehornsmoor.
Besinnliche Tage wünscht
aflubing.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten