Bunkeranlage zugehörig Bullerdeich?!

Luftschutzbunker, zivile Bunkeranlagen und Schutzbauwerke des 2. Weltkriegs
Antworten
Mnevs
Forenuser
Beiträge: 38
Registriert: 05.07.2005 18:52
Ort/Region: Hamburg

Bunkeranlage zugehörig Bullerdeich?!

Beitrag von Mnevs » 07.01.2006 04:18

Moin! Da die Suche nichts ergeben hat, hab ich mal eine Frage...
Unterhalb der Firma, wo ich arbeite, scheint es einen Bunker zu geben.Zumindest wird es so von alteingesessenen Kollegen genannt, und in Richtung Kanalufer ist so was wie eine Bunkerecke, welche auch begehbar ist.Diese "Ecke" ist knapp 1-1,5 Meter unterhalb des Firmenhofs, aber eben zum Ufer hin sichtbar.An einer Seite scheint es, als wäre eine Tür mit Betonblöcken verschlossen worden.
Hat vielleicht jemand eine Ahnung, was es damit in etwa auf sich hat?
Die Lage ist etwa Grossmannstrasse/Ecke Gutsmuthsweg und das Ufer ist das am Billekanal.

Es wirkt zumindest auf mich nicht grad wie einen "Ausläufer" der Kanalisation, aber ich lass mich gern eines Besseren belehren ;)

Vielen Dank schon mal
Sven

Benutzeravatar
MikeG
Administrator
Beiträge: 8445
Registriert: 07.05.2002 14:38
Ort/Region: Bispingen
Kontaktdaten:

Beitrag von MikeG » 07.01.2006 13:39

Moin!

Zumindest ich habe dazu keine Eintragung gefunden - aber das muß natürlich nichts heissen. Es könnte sich um Werks-Luftschutz handeln oder - am Wasser ja nicht unwahrscheinlich - eine "Bunker-Anlage", also eine Tankstelle für Wasserfahrzeuge.

Mike

Mnevs
Forenuser
Beiträge: 38
Registriert: 05.07.2005 18:52
Ort/Region: Hamburg

Beitrag von Mnevs » 07.01.2006 14:17

Ich werd mal ab Montag zusehen, dass ich mal ein paar Fotos mache, diese "Tür" scheint maximal als Nebeneingang gedacht zu sein, denn gross ist die wirklich nicht...vielleicht so 170*80 cm oder so.Wenn ich die Bilder mache, werd ich auch mal ei paar Abmessungen aufschreiben

Herr Auer
Forenuser
Beiträge: 295
Registriert: 26.01.2005 09:48
Ort/Region: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Herr Auer » 09.01.2006 19:34

Moin !
Hast Du evtl. eine Hausnummer in der Grossmannstrasse ?
Gruß
Ronald

Mnevs
Forenuser
Beiträge: 38
Registriert: 05.07.2005 18:52
Ort/Region: Hamburg

Beitrag von Mnevs » 09.01.2006 19:38

Natürlich hab ich die, Nummer 84. Da arbeite ich ja *g*
Hab heut mal ein paar Bilder mit dem Handy gemacht und versuch mal, ob ich die hier rein bekomm...
Muss allerdings gestehen, dass ich mich mit dieser "Tür" getäuscht hab, wo jetzt das Gestrüpp ausgedünnt ist, sieht man eine sehr grosse Öffnung an der Seite.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Herr Auer
Forenuser
Beiträge: 295
Registriert: 26.01.2005 09:48
Ort/Region: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Herr Auer » 12.01.2006 09:00

Moin !
Mit den Bildern kann man doch etwas anfangen ...!
Etwas luftschutzmäßiges wird es wohl nicht sein ,
daß Bauwerk ist zur Kanalseite einfach zu exponiert .
Sieht eher nach einem Bauwerk für die Schüttgutumladung aus ,
Schlacke oder Kohlen oder solch krümeliger Kram -
oder vielleicht eine Art Kasematte , als erhöhte Ladekante für
den Warenumschlag mittels Kran .
Vielleicht findest Du ja noch Gleisreste oder Fundamente von einer
größeren Krananlage !?
Gruß
Ronald

Mnevs
Forenuser
Beiträge: 38
Registriert: 05.07.2005 18:52
Ort/Region: Hamburg

Beitrag von Mnevs » 12.01.2006 20:20

Also Gleise o.ä. werden nicht zu finden sein, da dieses Stück als Einziges aus der Erde raussteht. Wie gesagt, diese Ecke da ist knapp 1-1,5 meter unter Bodenniveau von unserem Firmenhof. Mir wurde noch zugetragen, dass wohl der ganze Hof bis unter die Grossmannstrasse unterbunkert sein soll.Vor der Tür sind grad Bauarbeiten, und man erkennt da durch das Loch irgendwie ne art Betondach, unter dem die Bauarbeiter dann verschwinden.Also kann das Bauwerk nicht allzu klein sein, nur hab ich leider keine Ahnung, ob es vielleicht irgendwo für Hamburg eine Art Verzeichnis bekannter Bunkeranlagen gibt, wo dieses enthalten sein könnte...

master
Forenuser
Beiträge: 404
Registriert: 06.07.2003 23:21
Ort/Region: Hamburg

Beitrag von master » 12.01.2006 21:31

Schon mal getestet ob die Bauarbeiter der deutschen Sprache maechtig sind?

Thomas

Herr Auer
Forenuser
Beiträge: 295
Registriert: 26.01.2005 09:48
Ort/Region: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Herr Auer » 14.01.2006 10:20

Oder einfach mal den Kollegen nachlaufen ...
In den bekannten Listen über die hamburgischen Bauwerke konnte
ich nichts finden . Das nächste Bauwerk ist in der Grossmannstraße
im untersten Hausnummernbereich zu finden .
Grüße

Mnevs
Forenuser
Beiträge: 38
Registriert: 05.07.2005 18:52
Ort/Region: Hamburg

Beitrag von Mnevs » 14.01.2006 15:35

Naja, nachlaufen...das ist ne kleine Baustelle mit 2 Mann, die ist abgesperrt...gestern lief da keiner rum, aber ab undzu sieht man die mal im Schutzanzug da runtersteigen.Wenn ich die mal wieder sehe, frag ich mal, ob die zumindest ne Ahnung von derGrösse oder so haben.

Antworten