Werksluftschutz Köln

Luftschutzbunker, zivile Bunkeranlagen und Schutzbauwerke des 2. Weltkriegs
Benutzeravatar
derlub
Forenuser
Beiträge: 2927
Registriert: 21.12.2003 23:03
Ort/Region: Aachen/Köln/Bergisches Land

Werksluftschutz Köln

Beitrag von derlub » 06.08.2005 17:20

Hi!
Hier mal etwas zum Werksluftschutz des Klöckner Humboldt Deutz Werkes in Köln Deutz.
In diesem Werk fand die Produktion von luftgekühlten Dieselmotoren ihren Ursprung. Der Kölner Stadtteil gab den berühmten Deutz-Motoren ihren Namen. Neben dem Werk in Köln Deutz gibt es noch weitere Werke in K-Kalk, K-Porz, Mannheim, Ulm und Zafra (ES).
Schwere Kriegszerstörungen führten im Winter 1944/45 zum Erliegen der Produktion. Bei Kriegsende sind beispielsweise die Kölner Werke zu 74% zerstört.
Noch heute findet man auf einem verlassenen Teil des Deutzer Werkes Überreste des Werksluftschutzes.
Hier ein paar Eindrücke:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von derlub am 06.08.2005 18:26, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
derlub
Forenuser
Beiträge: 2927
Registriert: 21.12.2003 23:03
Ort/Region: Aachen/Köln/Bergisches Land

Beitrag von derlub » 06.08.2005 17:22

weitere Bilder...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
derlub
Forenuser
Beiträge: 2927
Registriert: 21.12.2003 23:03
Ort/Region: Aachen/Köln/Bergisches Land

Beitrag von derlub » 06.08.2005 17:24

So, das wars erstmal.
Weiß vielleicht jemand was für ein Luftfiltertyp auf dem Foto zu sehen ist. Dass der Filter von Auer ist sieht man ja.
Grüsse,
Christoph
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
MikeG
Administrator
Beiträge: 8483
Registriert: 07.05.2002 14:38
Ort/Region: Bispingen
Kontaktdaten:

Beitrag von MikeG » 06.08.2005 18:05

Moin!

Um was für Sachen / Drucksachen handelt es sich denn in und vor dem Regal auf KHDKoeln__60_.JPG ?

Mike

Benutzeravatar
derlub
Forenuser
Beiträge: 2927
Registriert: 21.12.2003 23:03
Ort/Region: Aachen/Köln/Bergisches Land

Beitrag von derlub » 06.08.2005 18:20

MikeG hat geschrieben:Moin!

Um was für Sachen / Drucksachen handelt es sich denn in und vor dem Regal auf KHDKoeln__60_.JPG ?
Hauptsächlich um alte Akten des Wachdienstes.
Hier ein paar Detailaufnahmen davon.
Besonders interessant finde ich das 2. Foto... :shocked:
Grüsse,
Christoph
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

ralf w aus k am r
Forenuser
Beiträge: 211
Registriert: 18.10.2004 12:12
Ort/Region: nrw

NS musterbetrieb

Beitrag von ralf w aus k am r » 08.08.2005 22:36

hallo,
interessante fotos vom luftschutzraum - aus welcher zeit ist er denn?

wenn du dich für KHD interessierst, hier habe ich noch bücher darüber - sonst einfach fragen!
KHD kalk dagegen war zu mehr als 50% zerstört - jedoch 75% der produktionaanlagen konnten dank auslagerung gerettet werden.

im "Humboldt" wurden u.a. lokomotiven, schlepper/traktoren und große dieselmotoren für die Uboote hergestellt. von 1941 bis ende 1944 wurde die produktion durch luftangriffe immer stärker eingeschränkt.

deutz - wiege der weltmotorisierung

Benutzeravatar
derlub
Forenuser
Beiträge: 2927
Registriert: 21.12.2003 23:03
Ort/Region: Aachen/Köln/Bergisches Land

Beitrag von derlub » 08.08.2005 23:00

Hi!
Die 74% Zerstörung beziehen sich auf alle Kölner KHD-Werke.
Ich denke doch mal ganz stark, dass der LS-Keller aus der WK 2 Zeit stammt. Später wurde er dann wohl als Aktenlager benutzt.
Ich habe recht viel über die KHD im 2. WK in den Jahrbüchern Rechtsrheinisches Köln gelesen. Weißt Du zufällig ob es im Kalker Werk noch etwas vom Werksluftschutz zu sehen gibt?
Grüsse,
Christoph
p.s. Konntest Du eigentlich am Dach des Werkes an der Zoobrücke etwas von einem Relief erkennen?

petzolde
Forenuser
Beiträge: 2103
Registriert: 05.09.2004 14:03
Ort/Region: Münster

Beitrag von petzolde » 09.08.2005 00:47

Zum von dir angemerkten Foto 2:
Die im Klartext bzw. in Maschinenschrift genannten Besprechungsteilnehmer unterschreiben alle mit ihrem Pseudonym oder Decknamen? Muß wohl eine stark konspirative Veranstaltung gewesen sein...
gruß EP

ralf w aus k am r
Forenuser
Beiträge: 211
Registriert: 18.10.2004 12:12
Ort/Region: nrw

auf der zoobrücke

Beitrag von ralf w aus k am r » 09.08.2005 07:03

....gehen die renovierungsarbeiten voran - aber aussagelkräftige details lassen sich nicht erkennen (erst recht weil irgendein vollidiot den dachausgang wild mit farbe besprüht hat)

im KHD werk kalk gibt es keine hinweise auf LS mehr, ausser einem weissen punkt und einem großen "H". du findest es auf der rückseite der ungestalteten kletter- und freizeithalle (weddingplatz)

viele der alten hallen sind ja leider schon abgerissen.

viele grüße - rallekölsch

Benutzeravatar
wolfi
Forenuser
Beiträge: 387
Registriert: 31.03.2004 19:23
Ort/Region: bayern

Achtung!

Beitrag von wolfi » 09.08.2005 18:24

Na das war aber doch wohl illegales Betreten

Würd ich aber sofort einschreiten Mike :mrgreen:

Antworten