LS-Pfeile an Häusern

Luftschutzbunker, zivile Bunkeranlagen und Schutzbauwerke des 2. Weltkriegs
Antworten
Benutzeravatar
zulufox
Forenuser
Beiträge: 3281
Registriert: 02.10.2006 09:53
Ort/Region: In der Nähe des Urpferdchens
Kontaktdaten:

Re: Notausstiege aus LS-Räumen

Beitrag von zulufox » 10.10.2017 19:38

Michaelnathaniel hat geschrieben:Hallo Zulufox,

Zufallig lauf ich da jedere tag vorbei:)

Kurze fragen, im Darmstadt gibt es sehr viel von genau solcher " Notausstiege" ich wunder mich dann auch immer ob das ein Luftschutz keller war.

Sind nach der krieg neue hauser auch dammit vorsehen?

Oder kann mann die ähnlichen Objekten auch an dem Luftschutz der Weltkriegen zu teilen?
Ich kommen aus es teil bessungen und das ist 50% der hauser miit solche ähnlichen roster/Notausstiegen vorsehen.
Meinsten von der Hause sind aber vor 1930 erbaut.
Meisten zwischen 1900 & 1920

Bessungen ist fur es grosse teil nicht getroffen am August in Septemeber 1944 also es wurde logisch sein das die noch erhalten sein.


Wieder vielen dank im voraus.
Hallo Lapping :lol:

das Baujahr des Hauses hat ja nichts mit der "Ertüchtigung" eines Kellers für die Zwecke des Luftschutzes zu tun.

Und bei Bessungen (Lappingsdorf) müssen wir erst einmal darüber diskutieren, was du da alles dazuzählst. Dass da am 11./12. September 1944 wenig getroffen wurde, das entspricht nicht den Tatsachen.

MfG
Zf :holy:
Friedrich Hebbel: Tagebücher:
"Es gibt nur eine Sünde, die gegen die Menschheit mit allen ihren Geschlechtern begangen werden kann, und dies ist die Verfälschung der Geschichte."

Michaelnathaniel
Forenuser
Beiträge: 35
Registriert: 07.10.2016 14:25
Ort/Region: Darmstadt Hessen

Beitrag von Michaelnathaniel » 10.10.2017 20:11

Sogar lappingsdorf kennst du:)

Ich hab gehort und gelesen das bessungen fur es grosses teil nicht getroffen wurde.

Weis aber das bei der Orangarie einige sind gefallen und bei der mornewegschule.

Ich weis von bilder das auch etwas im Prinz emiel garten passiert ist. aber sehr viel finde ich auch nicht. aber ist off topic ja. wird aber gerne mehr dazu wissen.

Aber wenn sie bessungen kennen, es gibt im bereich ludwigshohestrasse sehr viel von genau solcher notausgangen und schutzen ist mir aufgefallen.

Mfg wieder.

ralf w aus k am r
Forenuser
Beiträge: 210
Registriert: 18.10.2004 12:12
Ort/Region: nrw

LSR "HINTEN"

Beitrag von ralf w aus k am r » 16.02.2018 16:41

Hallo,

ist mir heute im Rheinkreis NE aufgefallen, ein schlechtes Foto mit dem Handy aus dem Auto aufgenommen :-)

viele Gruesse!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

jettie
Forenuser
Beiträge: 44
Registriert: 12.07.2016 17:41
Ort/Region: NRW
Kontaktdaten:

LSR Pfeil Festung Königstein Sächsische Schweiz

Beitrag von jettie » 08.05.2018 09:34

Diesen Pfeil habe ich durch Zufall im Urlaub auf der Festung Königstein entdeckt ( Aufnahme von Juli 2010 )
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Tief im Westen - ists doch am besten ;-)

ralf w aus k am r
Forenuser
Beiträge: 210
Registriert: 18.10.2004 12:12
Ort/Region: nrw

SR Pfeil + Hydrant

Beitrag von ralf w aus k am r » 18.08.2018 17:48

Hallo,

Schutztraumpfeile aus Aachen, v. Coels Str.
2 der 3 Pfeile Richtung Schutzraum weisen durch ein zusätzlich vorhandenes "H" auch den Weg zum nächsten Hydranten (mit Meterangabe 3m; 4m)

vG-Ralf
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

lars
Forenuser
Beiträge: 487
Registriert: 20.01.2003 17:08
Ort/Region: hamburg

Beitrag von lars » 31.01.2019 15:50

Moin,
gefunden an der ehemaligen Schule in der Hamburger Strasse in Plön,

Grüße Lars
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Lieschen
Neu im Forum
Beiträge: 1
Registriert: 29.07.2017 23:11
Ort/Region: Kitzingen

Beitrag von Lieschen » 07.03.2019 18:59

Hallo,
Ich habe heute folgende Zeichen an einem Häuserkomplex in Berlin, Lehrter Straße gefunden. Könnte es sich um Luftschutzzeichen handeln?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Christel
Moderator
Beiträge: 2335
Registriert: 04.05.2003 22:54
Ort/Region: Bispingen
Kontaktdaten:

Beitrag von Christel » 07.03.2019 21:30

Hallo Lieschen,

herzlich willkommen im Forum. :-) .

So ein Zeichen habe ich noch nicht gesehen und kann Dir leider nicht weiterhelfen. ;-)

LG,
Christel

Zwackelmann
Forenuser
Beiträge: 170
Registriert: 08.02.2017 20:51
Ort/Region: Aachen

Beitrag von Zwackelmann » 08.03.2019 09:50

Hallo Lieschen,

Nach allem, was ich bisher gesehen habe, könnte es sich gut um Luftschutu-Hinweise handeln. Ihre Bedeutet ist mir aber schleierhaft.
Hier https://nwbib.de/HT018901654 werden viele Beispiele aus Köln gezeigt.

Gruß, Thomas
Lirum-larum Löffelstiel, wer nichts sagt, der weiß nicht viel - larum-lirum Gabelstiel, wer nichts weiß, muss schweigen viel!

Benutzeravatar
Talpa
Forenuser
Beiträge: 354
Registriert: 21.05.2004 23:58
Ort/Region: Osnabrück

Beitrag von Talpa » 08.03.2019 20:21

Denke auch das das authentisch sein könnte und der Ersteller auch den Auftrag hatte eine entsprechende Kennzeichnung umzusetzen.
Kinder?
Zu tief ins Glas geschaut?
Des Schreibens nicht mächtig?
Das spiegelverkehrte „S“ vor das „L“ gestellt ?
4. .... Fenster,Block,Eingang.
4. Untergeschoss ist eher unwahrscheinlich.
Taktik ohne Technik ist hilflos,
Technik ohne Taktik ist sinnlos.

Antworten