LS-Pfeile an Häusern

Luftschutzbunker, zivile Bunkeranlagen und Schutzbauwerke des 2. Weltkriegs
Antworten
Benutzeravatar
Hesse
Forenuser
Beiträge: 21
Registriert: 22.02.2013 09:49
Ort/Region: Osthessen

Beitrag von Hesse » 11.05.2013 20:26

ok, danke, na ja, bin neu hier und lerne gerne dazu!
Die Türen sind aufgenommen in Großostheim, Schaafheimer Str!

Grüßle
No progress without struggle

Benutzeravatar
stegerosch
Forenuser
Beiträge: 310
Registriert: 09.05.2008 19:29
Ort/Region: Hamburg

LS-Pfeile an Häusern

Beitrag von stegerosch » 23.07.2013 20:21

Hallo liebe Forums-Freunde,

ich hoffe ich poste hier nicht doppelt. Ein Siedlungsabschnitt nahe der Alsterdofer Straße, die Bauten sind heute noch gut erkennbar gekennzeichnet. Hier reichen die Kennzeichnungen sogar bis in das "Untergeschoß".

Lieber Gruß,
stegerosch
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

lars
Forenuser
Beiträge: 502
Registriert: 20.01.2003 17:08
Ort/Region: hamburg

Beitrag von lars » 18.04.2015 11:57

Moin,
und noch eine Splitterschutzklappe aus HH-Horn, sie wird demnächst zusammen mit dem Haus und den benachbarten Häusern im Rahmen der "Stadtentwicklung" verschwinden,

Grüße Lars
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Chris2706
Forenuser
Beiträge: 56
Registriert: 12.07.2014 14:26
Ort/Region: Kevelaer

Beitrag von Chris2706 » 07.07.2015 18:42

Ich kann ein paar LS-Pfeile aus Düsseldorf beisteuern :mrgreen:
Vor kurzem war ich dort und hatte etwas Zeit zu überbrücken, während meine Freundin dort bei einem Vorstellungsgespräch war.
Gefunden hab ich die Häuser an der Cecilienallee, ich war da eig auf dem Weg zur Rheinwiese. Ich lief da an den Häusern entlang und es war wie eine Eingebung. Ich erinnerte mich, daß ich hier beim stöbern genau dieses Thema entdeckt und einige Seiten lang gelesen hatte.
Irgendwie hab ich mich dann plötzlich daran erinnert und dachte mir, daß die Häuser genau passen könnten. Daraufhin hab ich einige genauer betrachtet und Tatsache :shocked:
Glücklicherweise hatte ich auch meine Tasche mit, in der in immer die Kamera drin hab :lol:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Chris2706
Forenuser
Beiträge: 56
Registriert: 12.07.2014 14:26
Ort/Region: Kevelaer

Beitrag von Chris2706 » 08.07.2015 12:40

Kleine Korrektur:
Die Häuser sind nicht an der Cecilienalle, sondern der Parallelstraße, der Kaiserswerther Straße ;)

lars
Forenuser
Beiträge: 502
Registriert: 20.01.2003 17:08
Ort/Region: hamburg

Beitrag von lars » 18.11.2016 21:08

Moin,
eine LS-Tür als Kellereingang, gesehen in HH-Eimsbüttel im Stellinger Weg,

Grüße Lars
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

tobias
Forenuser
Beiträge: 147
Registriert: 03.02.2016 08:24
Ort/Region: hannover

Beitrag von tobias » 30.03.2017 14:51

gesehen in hannover linden am hafen
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

tobias
Forenuser
Beiträge: 147
Registriert: 03.02.2016 08:24
Ort/Region: hannover

Beitrag von tobias » 11.04.2017 12:03

tobias hat geschrieben:gesehen in hannover linden am hafen
StreetView Link

Benutzeravatar
Futuretop
Forenuser
Beiträge: 69
Registriert: 20.08.2007 14:19
Ort/Region: Damme-Dümmer

LSR-Aufschriften am Wohnblock in Oldenburg

Beitrag von Futuretop » 04.10.2017 20:49

Hallo!

Original LSR-Aufschriften, am Wohnblock in der Nelkenstraße 35 - 37, in Oldenburg (Oldenburg).

Futuretop


[edit: Beitrag an bestehendes Thema angehängt • redsea]
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Es ist leichter mehr zu haben, als nichts zu haben!

Michaelnathaniel
Forenuser
Beiträge: 36
Registriert: 07.10.2016 14:25
Ort/Region: Darmstadt Hessen

Re: Notausstiege aus LS-Räumen

Beitrag von Michaelnathaniel » 09.10.2017 15:39

zulufox hat geschrieben:Hallo Freunde,

letzte Woche habe ich bei einem Gang durch Darmstadt noch einige Notausstiege aus Luftschutzkellern und andere Merkwürdigkeiten gefunden.

Interessant dabei war, dass die Front der Landesversicherungsanstalt Hessen in der Wilhleminenstraße bei genauerem Hinsehen enthüllt hat, dass das ursprüngliche Prinz-Carl-Palais viel kleiner war und das Gebäude erst nach dem Krieg seinen Anbau in der Annastraße erhielt.

In der Hügelstraße blieb gegenüber der heutigen "Klagemauer" ein Haus, die Nr. 31, so weit erhalten im Feuersturm, dass es wieder aufgebaut werden konnte.

MfG
Zf :holy:

Hallo Zulufox,

Zufallig lauf ich da jedere tag vorbei:)

Kurze fragen, im Darmstadt gibt es sehr viel von genau solcher " Notausstiege" ich wunder mich dann auch immer ob das ein Luftschutz keller war.

Sind nach der krieg neue hauser auch dammit vorsehen?

Oder kann mann die ähnlichen Objekten auch an dem Luftschutz der Weltkriegen zu teilen?
Ich kommen aus es teil bessungen und das ist 50% der hauser miit solche ähnlichen roster/Notausstiegen vorsehen.
Meinsten von der Hause sind aber vor 1930 erbaut.
Meisten zwischen 1900 & 1920

Bessungen ist fur es grosse teil nicht getroffen am August in Septemeber 1944 also es wurde logisch sein das die noch erhalten sein.


Wieder vielen dank im voraus.

Antworten