Öffnung Schutzbau Breitenfelder Straße HH

Luftschutzbunker, zivile Bunkeranlagen und Schutzbauwerke des 2. Weltkriegs
Antworten
Septime
Forenuser
Beiträge: 73
Registriert: 15.02.2011 11:28
Ort/Region: Hamburg

Öffnung Schutzbau Breitenfelder Straße HH

Beitrag von Septime » 22.10.2019 09:11

Hallo,

in der Breitenfelder Straße Ecke Löwenstraße wurde ein sonst verschlossener Schutzraum geöffent. Eigentlich war der Abgang mit Sand und Betonplatten verschlossen, diese wurden nun entfernt und auf den Abgang wird z.Z. ein Metallgestänge instaliert.

Leider waren keine Arbeiter mehr vor Ort, so dass ich keine Nachfragen zum Objekt stellen konnte - evtl. hat ja jemand über Tag mehr Glück... könnte ja eine Zeitkapsel sein... Das Ganze liegt direkt neben dem Gehweg im Innenhof eine U-Förmig gebauten Hauses
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Septime
Forenuser
Beiträge: 73
Registriert: 15.02.2011 11:28
Ort/Region: Hamburg

Re: Öffnung Schutzbau Breitenfelder Straße HH

Beitrag von Septime » 22.10.2019 09:15

Die Bilder dazu:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
klaushh
Forenuser
Beiträge: 2577
Registriert: 14.05.2002 15:00
Ort/Region: Hamburg

Re: Öffnung Schutzbau Breitenfelder Straße HH

Beitrag von klaushh » 23.10.2019 20:06

Moin!

@ Septime
Danke für die Mitteilung über den Fund.

Bei dem Schutzobjekt handelt es sich um einen 4-Röhrenschutzraum, der im Januar 1941 vom Polizeipräsidenten in Auftrag gegeben wurde. Der Bau begann mit den Erdarbeiten jedoch erst am 16.8.1941 und die Betonfertigstellung war am 15.5.1942.
Sohle und Außenwandstärken 0,80 m; Decke 0,80 - 1,00 m; Innenwände 0,40 m. Außenmaße 15,20 m x 22,70 m. Vorgesehenes Fassungsvermögen 150 Personen.

Der Zweck der Öffnung der Anlage erschließt sich mir (noch) nicht. Das Gestänge und die inzwischen aufgelegten Metallplatten deuten nicht unbedingt darauf hin, dass dort ein Schiebedach gebaut werden soll. Mal sehen, wie sich die Sache entwickelt.

Übrigens die U-förmige Gebäudeanlage nennt sich "Burg", im konkreten Fall "Tannenburg". Solche Burgen gab es häufiger in Hoheluft, Eimsbüttel und Bahrenfeld. Etliche davon sind noch heute vorhanden.

Gruß
klaushh
Bei Interesse für Bunker und unterirdische Bauwerke in Hamburg mal http://www.hamburgerunterwelten.de besuchen!

Septime
Forenuser
Beiträge: 73
Registriert: 15.02.2011 11:28
Ort/Region: Hamburg

Re: Öffnung Schutzbau Breitenfelder Straße HH

Beitrag von Septime » 25.10.2019 08:47

@Klaus - vielen Dank für die ausführlichen Informationen zu dieser Anlage. 4 Röhren hätte ich dort nicht vermutet.

Frage mich auch, warum jetzt eine Öffnung stattfand, bisher war die Anlage völlig verschlossen.

lars
Forenuser
Beiträge: 502
Registriert: 20.01.2003 17:08
Ort/Region: hamburg

Re: Öffnung Schutzbau Breitenfelder Straße HH

Beitrag von lars » 15.11.2019 17:35

Moin,
die neue Abdeckung ist fertig, war leider niemand vor Ort den ich nach Einzelheiten hätte fragen können,

Grüße Lars
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten