Hamburg, Bunker Richardstraße 1

Luftschutzbunker, zivile Bunkeranlagen und Schutzbauwerke des 2. Weltkriegs
Antworten
Benutzeravatar
Djensi
Forenuser
Beiträge: 1885
Registriert: 28.08.2003 22:25
Ort/Region: Hamburg

Hamburg, Bunker Richardstraße 1

Beitrag von Djensi » 03.04.2019 11:20

Moin,
wenn man mit der U3 Richtung Hauptbahnhof-Süd fährt, sieht man wegen der ausgehobenen Baugrube bei der Berufsschule Holz, Farbe, Textil, ein zum Teil freigelegtes Bunker-Bauwerk.

http://daten-hamburg.de/infrastruktur_b ... an/D74.pdf

Auf dem alten Bebauungsplan ist der Bunker hinterlegt.

Septime
Forenuser
Beiträge: 73
Registriert: 15.02.2011 11:28
Ort/Region: Hamburg

Re: Hamburg, Bunker Richardstraße 1

Beitrag von Septime » 08.04.2019 09:29

Moin,

ich habe mir das besagte Bauwerk am Wochenende auch mal angesehen - ist leider nicht viel zu erkennen, sieht aber so aus, dass es noch teilweise abgebrochen wird (jedenfalls ist eine Kennzeichnung dafür an der Wand)

Ist das eigentlich ein Röhrenschutzbauwerk ? Ein Eingangsbereich war ürgigens nicht zu erkennen

Benutzeravatar
MikeG
Administrator
Beiträge: 8482
Registriert: 07.05.2002 14:38
Ort/Region: Bispingen
Kontaktdaten:

Re: Hamburg, Bunker Richardstraße 1

Beitrag von MikeG » 08.04.2019 14:23

Moin!

Könnte mal jemand bitte einen Placemark posten, welche Stelle ganz genau gemeint ist? Die am nächsten gelegene, mir bekannte Anlage waren zwei Räume in den Kasematten unter der Bah (Wagnerstr. 22a) - die werden ja aber kaum gemeint sein. Etwas weiter nordöstlich jenseits der Wagnerstraße gab es dann noch einen Vier-Röhren-Schutzbau.

Aber vielleicht weiß Klaus noch etwas?

Mike

Septime
Forenuser
Beiträge: 73
Registriert: 15.02.2011 11:28
Ort/Region: Hamburg

Re: Hamburg, Bunker Richardstraße 1

Beitrag von Septime » 08.04.2019 14:54

Hallo Mike,

durch technisches Unverständnis versuche ich mal es Dir zu beschreiben ;)

Auf dem Schulhof der Berufsschule Holz, Textil und Farbe wurde ein Gebäude abgerissen und eine tiefe Baugrube ausgehoben - einsehbar nur von der Bahn (U3) oder eben dem Schulhof - wenn man von der Bahn in die Baugrube sieht, ist oben links ein ca. 2m breites und 4m langes Betonobjekt zu sehen - darunter verlaufen noch Stromleitungen - der Rest ist noch in der Erde verborgen.

Benutzeravatar
klaushh
Forenuser
Beiträge: 2580
Registriert: 14.05.2002 15:00
Ort/Region: Hamburg

Re: Hamburg, Bunker Richardstraße 1

Beitrag von klaushh » 08.04.2019 22:09

Moin,

also, auf dem Bebauungsplan von Djensi vom 3.4. kann ich beim besten Willen keinen "Bunker" oder "Schutzraum" erkennen.
Unter der Adresse Richardstraße 1 hat es nach Durchsicht alter Uterlagen nie einen ÖLSR gegeben. Ob es dort evtl. einen Schutzraum des Werkluftschutzes gegeben hat, ist nicht bekannt.

Wozu das kleine Stück Beton, welches z.Zt. sichtbar ist, gehört, kann ich auch nicht sagen.
Ich glaube jedoch nicht, dass es zu einem Schutzraum / Bunker gehört (hat).

Gruß
klaushh
Bei Interesse für Bunker und unterirdische Bauwerke in Hamburg mal http://www.hamburgerunterwelten.de besuchen!

Benutzeravatar
redsea
Moderator
Beiträge: 4723
Registriert: 24.10.2006 15:35
Ort/Region: Ostwestfalen-Lippe

Re: Hamburg, Bunker Richardstraße 1

Beitrag von redsea » 09.04.2019 17:54

Hallo Djensi,

könntest Du zur Lage des vermeintlichen Schutzbaus bitte mal die Flurstück-Nr. angeben.

Vielen Dank,

Grüße

Kai

Benutzeravatar
Djensi
Forenuser
Beiträge: 1885
Registriert: 28.08.2003 22:25
Ort/Region: Hamburg

Re: Hamburg, Bunker Richardstraße 1

Beitrag von Djensi » 10.04.2019 09:35

Moin,

´schuldigung für das Verwirrung stiften, mit Brille und Vergößerung sehe ich nun auch, dass es sich bei dem verlinkten Bebauungsplan nicht um ein "Bu" sondern ein "Ru" handelt :megawut:

Das unterirdische Bauwerk liegt auf den Flurstücken 846/848 in dem verlinkten Plan.

Koordinaten: 53°34'24.5"N 10°02'08.3"E

:holy:

Benutzeravatar
niemandsland
Forenuser
Beiträge: 1107
Registriert: 18.01.2004 11:19
Ort/Region: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Hamburg, Bunker Richardstraße 1

Beitrag von niemandsland » 11.04.2019 05:40

Moin,

das einzige was dort ein Bunker sein könnte, ist (1341) Wagnerweg und selbst da bin ich mir nicht sicher, ob es nicht auch ein "Ru" ist. Aus dem "Ru" wird schnell ein "Bu" wenn der "Künstler" eine Neigung in Richtung einer Doktorhandschrift besaß. Das hatte ich hier in meinem "Kuhdorf" auch schon.

Gruß aus Hannover
Guido Janthor
Das gefährliche an Ransomware (Crypto-Trojaner&Co) sitzt gewöhnlich 80-100cm vom Bildschirm entfernt, und klickt mit Hilfe der Maus irgendetwas an. Oups, ich war es nicht! Die größte Gefahr für Ihren Computer sind Sie selbst! :mrgreen:

Herr Auer
Forenuser
Beiträge: 298
Registriert: 26.01.2005 09:48
Ort/Region: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Hamburg, Bunker Richardstraße 1

Beitrag von Herr Auer » 11.04.2019 22:34

Nochmal Moin.

Dieses Stück Beton ist nicht sonderlich dick (ca. 2m) und wurde offensichtlich
auch noch untergraben, jedenfalls hing es gestern mit einer Ecke "in der Luft".
Es ist von der Hochbahn aus leider nicht sonderlich gut zu vermessen, die oben genannten
2 Meter bitte ich jetzt als Schätzung zu begreifen, ein in der Nähe stehender Baufachmann
diente mir als Maßstab.

Wenn man nun von einem Bunker/Schutzraum ausgehen möchte, ungefähr 30 cm Betonsohle und
eine Deckenstärke von min. 80 cm voraussetzt, bliebe lediglich eine lichte Höhe
von 90 cm im Bauwerk übrig. Das erscheint mir ein bisschen wenig....

Könnte es nicht evtl. eine alte Fundamentplatte sein ?

Gruß aus HH
Hamburg von unten : www.unter-hamburg.de

Septime
Forenuser
Beiträge: 73
Registriert: 15.02.2011 11:28
Ort/Region: Hamburg

Re: Hamburg, Bunker Richardstraße 1

Beitrag von Septime » 10.05.2019 13:05

Konnte schon Jemand klären, was es nun ist ?

Antworten