Informationen zum NAPOLA

Nichtmilitärische Zweck- und Repräsentationsbauten und -Projekte des Nationalsozialismus 1933-1945
Antworten
Benutzeravatar
Jan Hartmann
Forenuser
Beiträge: 182
Registriert: 03.02.2004 13:33
Ort/Region: Wietmarschen/Grafschaft Bentheim

Informationen zum NAPOLA

Beitrag von Jan Hartmann » 23.10.2004 18:59

Moin zusammen,

ich suche allgemeine Informationen zu NAPOLA's.
Spezielle geht es um Erzählungen des Tagesgeschehen in NAPOlA's für Mädchen.
Soweit ich weiss waren die Anstalten in Plön, und K(C)olma Berg hierfür bestimmt.

Die Treffer die google rausschmeisst habe ich durch, wenn jemand noch Informationen dazu hat wäre ich sehr dankbar..

Im gleichen Zusammenhang: hat jemand eine Idee wie ich eine Person, von der nur Vorname, Nachnamenund ungefährer Aufenhaltsort Berlin bekannt sind, heute wiederfinde?
Das Telefonbuch habe ich "durch" und das Einwohnermeldeamt gibt nur Auskunft wenn die Person eindeutig identizifbar ist.

Gruß
Jan
Zuletzt geändert von Jan Hartmann am 23.10.2004 19:44, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Leif
Forenuser
Beiträge: 2769
Registriert: 12.05.2002 23:27
Ort/Region: Kiel

Beitrag von Leif » 23.10.2004 19:01

Hallo.
Die NAPOLA Plön war für "Knaben".
http://www.akens.org/akens/texte/info/26/

oder gedruckt: Matthias Paustian, Die Nationalpolitische Erziehungsanstalt Plön 1933-1945, in: Informationen zur Schleswig-Holsteinischen Zeitgeschichte 26 (1994), S. 3-100.

Viele Grüße,
Leif

Benutzeravatar
Godeke
Forenuser
Beiträge: 811
Registriert: 14.10.2003 20:23
Ort/Region: Lüneburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Godeke » 23.10.2004 19:48

Hallo :) ,

...ein Griff in meine erziehungswissenschaftliche Handbücherei und schon empfehle ich:

LEEB, J.: "Wir waren Hitlers Eliteschüler". Hamburg 1998.
ISBN: 3-453-16504-7, ca. € 8,--

Hier berichte eine ganze Reihe ehemaliger Schüler, außerdem enthält das Buch noch ein ca. 25seitiges historisches Essay von Elke Fröhlich zum Eliteschulssystem der Nazis.
Laut Fröhlich soll es 4 NAPOLAS nur für Mädchen gegeben haben:
Theresianeum in Wien mit Außenstellen in Türnitz und Hubertendorf, Schloß Colmar-Berg/Luxemburg, Achern /Baden und Koningsheide /NL).

Das Buch ist wirklich gut und liest sich locker weg. Sehr zu empfehlen.
...und jetzt noch mal schnell zu www.thw-lueneburg.de , der aktuellen Seite mit News aus der wunderbaren Welt des Helfens!

Gast

Beitrag von Gast » 24.10.2004 14:28

Godeke hat geschrieben:Hallo :) ,

...ein Griff in meine erziehungswissenschaftliche Handbücherei und schon empfehle ich: [...]
Wollt's grad sagen. :) Sowas sucht man am Besten in einer erziehungswissenschaftlichen Fachbereichsbibliothek. Zu dem Thema gibt es reichlich Literatur und neben breit publizierten Werken auch sehr detaillierte Arbeiten zu Einzelaspekten des NAPOLA-Lebens.

Benutzeravatar
Clancy Wiggum
Forenuser
Beiträge: 34
Registriert: 19.03.2004 14:49
Ort/Region: Aschaffenburg

Beitrag von Clancy Wiggum » 24.10.2004 17:29

Hallo Jan,

zum Thema kann ich "Im Gleichschritt, marsch!" von Klaus Kleinau, ISBN 3879757615, empfehlen. Zwar nicht sehr umfangreich, aber der Alltag in Einer NAPOLA wird sehr anschaulich geschildert.

Grüße, Björn

Benutzeravatar
Jan Hartmann
Forenuser
Beiträge: 182
Registriert: 03.02.2004 13:33
Ort/Region: Wietmarschen/Grafschaft Bentheim

Beitrag von Jan Hartmann » 26.10.2004 09:29

Moin!

Besten Dank für Eure Hinweise, ich habe die genannten Bücher aus der örtlichen Uni-Bibliothek besorgt und werde sie an meinen Opa weiterleiten. (Hintergrund meiner Anfrage: er schreibt zur Zeit einen Roman über seine Erlebnisse zu jener Zeit. Hier und da ist er sich in seinen Erinnerungen unsicher und versucht das durch Berichte Anderer zu bestätigen/widerlegen.)

Gruß
Jan

MichaG
Forenuser
Beiträge: 61
Registriert: 12.04.2017 21:11
Ort/Region: Wiesbaden Hessen

Beitrag von MichaG » 26.04.2017 16:42

Moin,

darf ich dieses alte Thema nochmal ausgraben..?

Der ältere Bruder meiner Mutter, Jahrgang 1933, war bis zum Kriegsende 1945 Schüler der NPEA "Spanheim" am Standort St. Paul im Lavanttal in Kärnten, Österreich.

Nach der Auflösung der NPEA hat sich der Junge bei Bergbauern versteckt, und ist erst Ende 1946 zu Fuß zurück in seine norddeutsche Heimat gelaufen.

Ich bin sehr interessiert an Fotos dieser Einrichtung aus den Jahren vor 1945, die NPEA "Spanheim" wurde 1941 eröffnet.

Freue mich über jegliche Information.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Nationa ... ngsanstalt

Gruß Micha

Antworten