Reste von NS-Symbolen als Fassaden- und Bauwerksverzierungen

Nichtmilitärische Zweck- und Repräsentationsbauten und -Projekte des Nationalsozialismus 1933-1945
Antworten
Maxtor1971
Forenuser
Beiträge: 25
Registriert: 20.03.2010 07:56
Ort/Region: Hamburg

Beitrag von Maxtor1971 » 17.08.2017 08:38

Sorry,

natürlich die 1940 :oops:

Gruß

Matze

tobias
Forenuser
Beiträge: 147
Registriert: 03.02.2016 08:24
Ort/Region: hannover

Beitrag von tobias » 21.08.2017 16:27

tobias hat geschrieben:ist zwar kein HK aber definitiv ein Relikt aus braunen Zeiten an einem ehemaligen HJ Heim in Hannover

http://zukunft-heisst-erinnern.de/wp-co ... lhof-6.jpg

anscheinend immernoch "original" ob man das gut findet oder nicht ist jedem selbst überlassen
Die Sigrune und die Wolfsangel hängen immernoch original da...zusätzlich habe ich noch 2 andere Symbole bei dem einen scheint über den 3 spiralen etwas entfernt worden zu sein.

Der Spruch heisst "Wir Jungen haben die Aufgabe neue Wege zu suchen und zu bahnen und den Mut sie zu gehen"
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
christianCH
Forenuser
Beiträge: 211
Registriert: 05.02.2014 08:23
Ort/Region: Berner Jura (CH)
Kontaktdaten:

Beitrag von christianCH » 29.08.2017 19:34

Am Bunker von Knickebein K10 auf der Halbinsel Cotentin.

Adler mit ausgeschlagenem HK und Spruch: «Erbaut unter Adolf Hitler im Kampf gegen England».
Gruss, christianCH

Benutzeravatar
EPmuc
Forenuser
Beiträge: 596
Registriert: 09.08.2014 15:30
Ort/Region: Südbayern

Beitrag von EPmuc » 02.09.2017 19:39

Eine Glocke mit HK sieht man auch nicht oft:
http://www.sueddeutsche.de/politik/umst ... duced=true
Bild: Süddeutsche Zeitung


[edit: Screenshot aus Urheberrechtsgründen entfernt • redsea]
Gruß, Eugen
Heute ist das Morgen vor dem Du dich gestern gefürchtet hast.

Benutzeravatar
kleingaertner
Forenuser
Beiträge: 178
Registriert: 31.07.2009 14:03
Ort/Region: Heppenheim

Beitrag von kleingaertner » 06.09.2017 15:49

Eine Glocke mit HK sieht man auch nicht oft:
Erst recht nicht, wenn die Diskussion darum solche Kreise zieht:

http://www.ardmediathek.de/tv/Kontraste ... d=45594218

P.S.
Der Bürgermeister ist übrigens heute zurück getreten.

:holy:

tobias
Forenuser
Beiträge: 147
Registriert: 03.02.2016 08:24
Ort/Region: hannover

Beitrag von tobias » 11.09.2017 21:02


Michaelnathaniel
Forenuser
Beiträge: 36
Registriert: 07.10.2016 14:25
Ort/Region: Darmstadt Hessen

Darmstadt Landesmuseum

Beitrag von Michaelnathaniel » 25.09.2017 09:10

Zufällig gefunden im Darmstadt

Weiß nicht genau was es ist. und kann auch nicht lesen was unter es dritte reich steht...


Posting verschoben. Der Link von Lars im folgenden Posting verweist jetzt auf Seite 2 dieses Threads. Shadow.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

lars
Forenuser
Beiträge: 502
Registriert: 20.01.2003 17:08
Ort/Region: hamburg

Beitrag von lars » 25.09.2017 10:06

Moin,

da steht "Höhenmarke", weiteres dazu hier: https://www.geschichtsspuren.de/forum/v ... c&start=14

Grüße Lars

Benutzeravatar
wolfi
Forenuser
Beiträge: 387
Registriert: 31.03.2004 19:23
Ort/Region: bayern

Beitrag von wolfi » 16.10.2017 18:39

Diesen Kilometerstein hab ich 2014 im Münchner Westen entdeckt. Er stand aber wohl damals an der Reichsstraße (heute B13) zwischen Ingolstadt und München.

Eine Seite wurde wohl restauriert, die Rückseite mit der Beschriftung "Ingolstadt" und 59km ist verwittert

Ich habe mal sicherheitshalber einen schwarzen Punkt in den Kranz gesetzt, da das HK auf der restaurierten Seite nicht komplett rausgemeißelt wurde
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
janne
Forenuser
Beiträge: 692
Registriert: 16.10.2007 01:04
Ort/Region: Oldenburg

Beitrag von janne » 22.10.2017 12:47

Anbei einige Schnappschüsse der ehemaligen Reichsbank in Koblenz. Heute befindet sich dort die Bundesbank.

"ehemalige Reichsbankfiliale, palazzoartiger drei- bzw. viergeschossiger Repräsentativbau, teilweise tuffplattenverblendet, 1935–37, Architekt Heinrich Wolff, Berlin; in der Durchfahrt eingemauerte Votivtafel des Ritters Melchior Herr von Eltz und Langenau, bezeichnet 1608"

Quelle:https://de.m.wikipedia.org/wiki/Liste_d ... z-Altstadt

Gruß
Jan
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten