"Riesiges Hakenkreuz auf Hamburger Sportplatz gefunden"

Nichtmilitärische Zweck- und Repräsentationsbauten und -Projekte des Nationalsozialismus 1933-1945
Deichgraf63
Forenuser
Beiträge: 464
Registriert: 19.04.2013 12:05
Ort/Region: Hamburg

"Riesiges Hakenkreuz auf Hamburger Sportplatz gefunden"

Beitrag von Deichgraf63 » 21.11.2017 11:22

Kein Scherz, sondern echt: http://www.bild.de/regional/hamburg/hak ... .bild.html
Ich bin der Meinung, da ist was bei Google Maps zu erkennen.
Auf 2 Fotos sind noch alte Zaunpfähle aus Beton zu sehen, die könnten auch aus der Zeit stammen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

lars
Forenuser
Beiträge: 542
Registriert: 20.01.2003 17:08
Ort/Region: hamburg

Beitrag von lars » 21.11.2017 18:23

Moin,

stimmt, auf GE vom November 2015 ist es recht gut zu erkennen, hier http://www.spiegel.de/panorama/gesellsc ... 79496.html noch ein Bericht, vielleicht tauchen ja auch noch Bilder des Denkmals auf, das an der Stelle gestanden haben soll,

Grüße Lars

Benutzeravatar
redsea
Moderator
Beiträge: 4896
Registriert: 24.10.2006 15:35
Ort/Region: Ostwestfalen-Lippe

Beitrag von redsea » 21.11.2017 19:06

lars hat geschrieben:[...] vielleicht tauchen ja auch noch Bilder des Denkmals auf, das an der Stelle gestanden haben soll [...]

Hallo Lars,

die Bilder des "Denkmals" gibt es bereits im Internet, z.B. hier.

Viele Grüße

Kai

Benutzeravatar
Djensi
Forenuser
Beiträge: 1952
Registriert: 28.08.2003 22:25
Ort/Region: Hamburg

Beitrag von Djensi » 22.11.2017 08:19

Moin,

selbst in der DGK von 1990-2000 des Amtes für Geoinformation, ist das Denkmal dort noch verzeichnet.
edit: In einer Denkmalkartierung von 2012 ist der Bereich als geschütztes Denkmal hinterlegt!

Grüße
Djensi

lars
Forenuser
Beiträge: 542
Registriert: 20.01.2003 17:08
Ort/Region: hamburg

Beitrag von lars » 22.11.2017 09:09

Moin,

kaum zu glauben dass es in der Form so lange stand, vielleicht wurde das oberirdische HK schon früher abgerissen und die zentrale Säule erst in den 70ern,

Grüße Lars

@Kai: Danke für den Bildlink!

Benutzeravatar
redsea
Moderator
Beiträge: 4896
Registriert: 24.10.2006 15:35
Ort/Region: Ostwestfalen-Lippe

Beitrag von redsea » 22.11.2017 09:48

Hallo Lars,

mit Deiner Vermutung scheinst Du richtig zu liegen. Den Fotos nach handelt es sich bei dem verbliebenem Rest augenscheinlich um ein erdebenes Betonfundament, während der oberirdische Teil aus Bruchsteinen gemauert war und abgetragen wurde.

@Djensi

Das ist ja interessant. Ich hatte zunächst im Bebauungsplan nachgeschaut. Im Bebauungsplan Billstedt 35 von 1966 ist an der betreffenden Stelle nichts verzeichnet. Wie Du herausgefunden hast, ist das Objekt in der Denkmalkarte des Geoportals hingegen als:

geschuetztes Denkmalobjekt
KDSTATUS: KD
BEZEICHNUNG: Denkmal Möllner Landstraße
FISID: 14300
BAUTYP: Denkmal
BAUJAHR: 1930er Jahre
INFO: Möllner Landstraße bei Nr. 207, auf dem Sportplatz, Denkmal Möllner Landstraße (Denkmal / 1930er Jahre)


verzeichnet.

Da scheint es innerhalb der zuständigen Behörde oder zwischen den Behörden ein Kommunikationsdefizit zu geben, sonst wäre die Baugenehmigung sicher nicht erteilt worden, sofern denn für das Bauvorhaben eine Genehmigung einzuholen war bzw. eingeholt worden ist.

Viele Grüße

Kai

Benutzeravatar
Schneider-Huetter
Forenuser
Beiträge: 245
Registriert: 05.11.2011 22:42
Ort/Region: Am Rande des Schwarzwalds
Kontaktdaten:

Beitrag von Schneider-Huetter » 22.11.2017 16:25

Folgendes ist evtl. etwas "off topic", vielleicht aber trotzdem interessant:

Original-Link

Zugehöriger Archive.org-Link

Weiß jemand, was das für ein Denkmal war, das auf diesem Sockel stand?


[edit: Beitrag an bestehendes Thema angehängt • redsea]

Benutzeravatar
redsea
Moderator
Beiträge: 4896
Registriert: 24.10.2006 15:35
Ort/Region: Ostwestfalen-Lippe

Beitrag von redsea » 22.11.2017 17:08

Hallo Schneider-Huetter,

ich habe Deinen Beitrag dann mal hier angehängt.

Im dritten Beitrag findest Du einen Link zu einem Artikel der SHZ mit einem Foto des ehemaligen Denkmals.

In der [Hamburger Denkmalliste] ist das Denkmal unter der ID 14300 gelistet (Seite 3245).

Grüße

Kai


[edit: Link entfernt, da nicht mehr gültig • redsea]
Zuletzt geändert von redsea am 25.11.2017 12:59, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Schneider-Huetter
Forenuser
Beiträge: 245
Registriert: 05.11.2011 22:42
Ort/Region: Am Rande des Schwarzwalds
Kontaktdaten:

Beitrag von Schneider-Huetter » 22.11.2017 17:19

Danke, ich dachte mir schon fast, dass es schon einen Beitrag dazu geben muss. Ich hatte ihn auf Anhieb leider nicht gefunden :oops:

Das Denkmal war dann ja doch eher unspektakulär, bei dem Fundament hätte ich was "Größeres" erwartet ;-)

Deichgraf63
Forenuser
Beiträge: 464
Registriert: 19.04.2013 12:05
Ort/Region: Hamburg

Beitrag von Deichgraf63 » 25.11.2017 11:34

Jetzt ist das Fundament weg: http://www.ln-online.de/Nachrichten/Aus ... -Fundament
Mir ist nicht ganz klar, weshalb man seinerzeit das Denkmal zerstört hatte.

Antworten