Neugestaltung des Elbufers

Nichtmilitärische Zweck- und Repräsentationsbauten und -Projekte des Nationalsozialismus 1933-1945
Antworten
Benutzeravatar
TimoL
Forenuser
Beiträge: 830
Registriert: 13.05.2002 13:24
Ort/Region: Wien

Neugestaltung des Elbufers

Beitrag von TimoL » 11.07.2020 17:45

Hiho!

Ich arbeite zur Zeit u.a. an einem Artikel über das Konzentrationslager Neuengamme.

Dabei geht es auch um die geplante, aber nie realisierte "Neugestaltung des Elbufers".

Dazu habe ich jetzt eine Frage:
Wo, bzw. in welchen Stadtteil sollten die geplante Volkshalle und der Aufmarschplatz entstehen?
"Die einen kennen mich, die anderen können mich!"
- Konrad Adenauer (1876-1967), erster Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland 1949-1963 -

Sunninger
Forenuser
Beiträge: 165
Registriert: 23.05.2018 10:12
Ort/Region: Sonnen

Re: Neugestaltung des Elbufers

Beitrag von Sunninger » 13.07.2020 12:46

Servus,

schau mal hier beim NDR -> https://www.ndr.de/geschichte/chronolog ... en103.html
oder auf Welt.de -> https://www.welt.de/print/wams/hamburg/ ... attan.html

Desweiteren hier Deutsche Architekten: Biographische Verflechtungen 1900–1970 https://books.google.de/books?id=u1OLBw ... rg&f=false

Ich hoffe das hilft dir ein bisschen weiter.

Gruss,
Holger

Benutzeravatar
zulufox
Forenuser
Beiträge: 3458
Registriert: 02.10.2006 09:53
Ort/Region: In der Nähe des Urpferdchens
Kontaktdaten:

Re: Neugestaltung des Elbufers

Beitrag von zulufox » 13.07.2020 13:47

Moin,

ein Besuch in Freiburg und Lichterfelde könnte auch was bringen:

RW 19/1634 Bd. 2 1939

Enthält :
Leerstehende Fabriken, Werkstätten, Lagerräume und Wohngebäude im Sudetenland (Übersichten), 12. Mai 1939
Elbufer-Gestaltung Hamburg (Erläuterungsbericht des Architekten K. Gutschow), 24. Juni 1939
Benutzungsort: Freiburg

NS 38/5456 Neubau der Universität Hamburg 1939 - 1940

Enthält u.a. :
Elbufergestaltung Hamburg von Architekt Konstanty Gutschow, Erläuterungsbericht, 1939

Benutzungsort: Berlin-Lichterfelde


MfG
Zf :holy:
Demosthenes (384 - 322 v. Chr. Athen)
"Nichts ist leichter als Selbstbetrug, denn was ein Mensch wahrhaben möchte, hält er auch für wahr."

Herr Auer
Forenuser
Beiträge: 300
Registriert: 26.01.2005 09:48
Ort/Region: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Neugestaltung des Elbufers

Beitrag von Herr Auer » 14.07.2020 21:09

Hiho.

Es gab mehrere Entwürfe, der von Gutschow wurde angenommen.
Geplant war eine Nord-Süd-Achse in Höhe Bahnhof Altona.
Eigentlich hätte sie die schon bestehende Achse zwischen Rathaus Altona
und dem Bahnhof angenommen - die aktuellen Bauten wären natürlich beseitigt worden
und alles Neue wäre etwas größer dimensioniert.
Das Gauhaus sollte am Ort des jetzigen Rathauses stehen und direkt dahinter
(nördlich) war ein Aufmarschgelände geplant.
Quasi vis-á-vis des Gauhauses dann die Volkshalle.
Bei der angedachten Größe würde sie wohl nach heutigem Maßstab den
Bahnhof, die ehemalige DB-Direktion und Teile des Parks zwischen
Bahnhof und Rathaus unter sich "begraben".

Quellen: StaA HH 322-3_A 350 + 621-2/11_B 1/5
Buch "...ein neues Hamburg entsteht", VSA HH 1986, ISBN 3-87975-380-6

Gruß aus HH
Hamburg von unten : www.unter-hamburg.de

Antworten