Nike Stellung Griesheim bei Darmstadt

Militär nach 1945 - FlaRak, CRC, CRP, SOC & Co, TMLD etc.
Benutzeravatar
darkmind76
Forenuser
Beiträge: 941
Registriert: 20.04.2007 14:59
Ort/Region: Wörth am Main
Kontaktdaten:

Beitrag von darkmind76 » 01.10.2011 22:35

Bei usarmygermany.com wird für Darmstadt mal ein Pre-Stock Point PSP 242 aufgeführt. Eventuell könnten damit die beiden MLHs gemeint sein?!

Benutzeravatar
Buddelflink
Forenuser
Beiträge: 514
Registriert: 06.03.2005 11:58
Ort/Region: Sachsen

Beitrag von Buddelflink » 03.10.2011 21:17

Cruise hat geschrieben:..und beherbergt jetzt die 66th MI-Group....
Wie kommst Du zu dieser Annahme?

BG
Andreas

Cruise
Forenuser
Beiträge: 31
Registriert: 01.12.2010 22:40
Ort/Region: Weiterstadt

Beitrag von Cruise » 03.10.2011 22:33


Benutzeravatar
Buddelflink
Forenuser
Beiträge: 514
Registriert: 06.03.2005 11:58
Ort/Region: Sachsen

Beitrag von Buddelflink » 04.10.2011 07:24

Moin,
da sich in Darmstadt vor einigen Jahren ebenfalls Spuren der 66th MI-Group fanden, hatte mich der zweite Standort in direkter Nähe verwundern lassen. Aber genau das wird im Artikel bestätigt, zumindest ist ein Standort nachweisbar.

Danke für den Link

BG
Andreas

Benutzeravatar
ed22ful
Forenuser
Beiträge: 36
Registriert: 29.10.2010 18:23
Ort/Region: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Beitrag von ed22ful » 05.10.2011 20:37

zulufox hat geschrieben:
Cruise hat geschrieben:Gehört das Gelände Östlich der A5 auch zum Airfield?
Bei Google Earth gibt es da ein Foto was mit Nike Griesheim markiert ist.
Hallo Cruise,

mit dem Bild hat ed22 die user von panoramio aber schön veräppelt :megawut:

Das, was auf dem Bild zu sehen ist, das ist die Einfahrtkontrolle der Bodenkippe West :hellau: von Darmstadt. War heute da, siehe Bild.

MfG
Zf :holy: :lol:
Aaarrr, ist mir echt peinlich, aber Zulufox hat recht :mrgreen: , eindeutig die Deponie, das war keine Absicht, allerdings, auch ich mache Fehler :thanx: , ist auf GE/Pan geändert!

Trotzdem Danke für eure Aufmerksamkeit, spricht für das Forum (und Zulufox) hier!

Das Gelände bei 49°50'50.27"N - 8°35'58.08" ist das zugehörige IFC, Nutzung heute durch Rettungshundestaffel etc.

Wenn das auch nicht stimmen sollte, schmeiß ich alles über den Jordan :x

ed

HW
Forenuser
Beiträge: 1858
Registriert: 24.07.2002 16:42
Ort/Region: Pullach i. Isartal und Ottobrunn

Re: Nike Stellung Griesheim bei Darmstadt

Beitrag von HW » 22.07.2019 16:49

Hallo,
ich befasse mich z.Z. auf Grund eines Besuches aus Rheinland-Pfalz mit Raketenstellungen aus der Zeit des Kalten Krieges in Rheinland-Pfalz.
Bei FlaRak habe ich einen Abschweifer nach Hessen und Baden-Württemberg gemacht. Bei der NIKE-Stellung in Griesheim/Darmstadt decken sich in etwa die Zeiträume von NIKE und HAWK in den mir im Internet gefundenen Aussagen (ist aber nicht immer so). Also NIKE-Raketen von ca. Ende der 50er Jahre, Anfang der 60er Jahre bis ca. 1969/1970. Aber zu der Örtlichkeit der NIKE-Stellung gibt es viele verschiedene Aussagen/Standorte.
In Atomwaffen A-Z ist ein Luftbild, das vermutlich die Örtlichkeit der Stellung zeigen soll, er zeigt aber den Dagger-Complex.

https://www.atomwaffena-z.info/glossar/ ... sheim.html

Der 1. Beitrag am 31.03.2005 um 15:35 Uhr hier in diesem Thread zeigt einen Ausschnitt aus einer topographischen Karte, auch hier zweifel ich den Abschussbereich (LA) an, wenn, dann war hier höchstens der Feuerleitbereich (IFC), für eine Abschusstellung (LA) viel zu klein.

Meine "Luftbildauswertung", die am Wochenende von einem aktiven Soldaten bestätigt wurde, meint, dass der Abschussbereich der NIKE-Stellung direkt südlich der Start- und Landebahn des August-Euler-Flugplatz ist und zwar beginnend von der BAB 67 in Richtung Westen (Längsform). Die 3 Abschussbereiche von NIKE sind noch gut zu erkennen.
Später, vermutlich in den 90er Jahren sollen an dieser Örtlichkeit Radome für Antennen gestanden haben.

Grüße
HW

HW
Forenuser
Beiträge: 1858
Registriert: 24.07.2002 16:42
Ort/Region: Pullach i. Isartal und Ottobrunn

Re: Nike Stellung Griesheim bei Darmstadt

Beitrag von HW » 22.07.2019 17:24

Hier finden sich Luftbilder von der Stellung:

http://www.usarmygermany.com/Sont.htm?h ... mstadt.htm

Benutzeravatar
zulufox
Forenuser
Beiträge: 3330
Registriert: 02.10.2006 09:53
Ort/Region: In der Nähe des Urpferdchens
Kontaktdaten:

Re: Nike Stellung Griesheim bei Darmstadt

Beitrag von zulufox » 23.07.2019 13:28

HW hat geschrieben:
22.07.2019 16:49
Meine "Luftbildauswertung", die am Wochenende von einem aktiven Soldaten bestätigt wurde, meint, dass der Abschussbereich der NIKE-Stellung direkt südlich der Start- und Landebahn des August-Euler-Flugplatz ist und zwar beginnend von der BAB 67 in Richtung Westen (Längsform). Die 3 Abschussbereiche von NIKE sind noch gut zu erkennen.
Später, vermutlich in den 90er Jahren sollen an dieser Örtlichkeit Radome für Antennen gestanden haben.
Hallo HW,

der letzte Satz enthält eine Fehlinformation: Die fünf Golfbälle :mrgreen: standen NÖRDLICH der SLB.

Bei Google Earth die Zeit mal auf 3/15/2005 zurücksetzen.

Die Hallen der Abschussbereiche sind dort am angegeben Standort zu sehen, auch auf der aktuellen Aufnahme.

MfG
Zf :holy:
Friedrich Hebbel: Tagebücher:
"Es gibt nur eine Sünde, die gegen die Menschheit mit allen ihren Geschlechtern begangen werden kann, und dies ist die Verfälschung der Geschichte."

HW
Forenuser
Beiträge: 1858
Registriert: 24.07.2002 16:42
Ort/Region: Pullach i. Isartal und Ottobrunn

Re: Nike Stellung Griesheim bei Darmstadt

Beitrag von HW » 23.07.2019 17:00

Hallo,
ich habe mir das gestern Abend auch noch einmal durch den Kopf gehen lassen mit den Radomen. Derjenige, der mir das vor einiger Zeit sagte wohnt in der Nähe von Frankfurt und seine Aussagen waren immer glaubhaft. Es stimmt, die Radome mit den Antennen waren auf der anderen Seite der Start und Landebahn.
Es kann aber auch ggf. folgendes gewesen sein: Nach Abzug von NIKE sollen ja HAWK-Raketen hier stationiert gewesen sein, aber auch darüber gibt es im "Netz" widersprüchliche Aussagen. Wenn aber doch, könnte es sein, dass die HAWK-Raketen mit Schutzhüllen, die ausehen wie ein Radom, überzogen waren (ein Witterungsschutz). Ich kenne so etwas von den deutschen HAWK-Stellungen in Ober- und Niederbayern. Das wird aber demjenigen vermutlich nicht so bekannt sein und er dachte, es sind Radome mit einer Antenne darunter.

Hier bei dem Beitrag der Stellung Lampferding in Oberbayern ist so eine Schutzhülle zu sehen. Die Kaserne der Batterie war in Bad-Aibling und wird heute vom BND genutzt.

http://www.lampferding.de/hawk_la.htm

Aber mit den 90er Jahren hat er sich dann vertan.

Grüße
HW

Antworten