HAWK Raketenstellungen in Deutschland

Militär nach 1945 - FlaRak, CRC, CRP, SOC & Co, TMLD etc.
Antworten
Benutzeravatar
Hesse
Forenuser
Beiträge: 31
Registriert: 22.02.2013 09:49
Ort/Region: Osthessen

Re: HAWK Raketenstellungen in Deutschland

Beitrag von Hesse » 16.04.2020 09:17

ZU Wildflecken
ich war in der 1.355 bis 2001 stationiert und da oben befanden sich ein paar versprengte von der Luftwaffe. unser Spieß sagte uns, das es eine Hawk site ist, die langsam aufgelöst wird.
In Fulda Fulda, oder Nahe Fulda , westlich von Malkes war dann die nächste Hawk Stellung, die wurde, soweit ich weiß, von den US Soldaten betrieben.
Gekennzeichnet ist sie in Maps mit dem Stichwort "Biothan", da steht nun ein kleines Kraftwerk auf dem Gelände

So viel dazu
No progress without struggle

Benutzeravatar
Geograph
Forenuser
Beiträge: 131
Registriert: 28.02.2007 18:55
Ort/Region: Hessen

Re: HAWK Raketenstellungen in Deutschland

Beitrag von Geograph » 16.04.2020 22:00

Hesse hat geschrieben:
16.04.2020 09:17
ZU Wildflecken
ich war in der 1.355 bis 2001 stationiert und da oben befanden sich ein paar versprengte von der Luftwaffe. unser Spieß sagte uns, das es eine Hawk site ist, die langsam aufgelöst wird.
In Fulda Fulda, oder Nahe Fulda , westlich von Malkes war dann die nächste Hawk Stellung, die wurde, soweit ich weiß, von den US Soldaten betrieben.
Gekennzeichnet ist sie in Maps mit dem Stichwort "Biothan", da steht nun ein kleines Kraftwerk auf dem Gelände

So viel dazu


Hallo,

es handelt sich um die Liegenschaft »Finkenberg Tactical Defense Facility« in der Gemarkung Großenlüder-Kleinlüder der US-Streitkräfte. Im Bundesarchiv wird unter der Archivaliensignatur BW 1/36326 (Laufzeit 1960–1960) das Objekt als »Fulda-Finkenberg, NATO-HAWK-Stellung (US)« geführt.

Neben der bereits erwähnten Biogasanlage befindet sich heute auf dem Finkenberg ein Wertstoffhof sowie eine Kompostierungsanlage.

Interessant dürfte noch sein, dass es auf dem damaligen US-Flugplatzes »Fulda-Sickels« (»Fulda-Sickels Army Airfield«) zeitweise eine temporäre Luftverteidigungsanlage gab, die zu einer permanenten HAWK-Stellung ausgebaut werden sollte (vgl. Bundesarchiv, BW 1/91791; Laufzeit 1962–1972). Das Vorhaben wurde jedoch nicht realisiert.


Grüße,
GEOGRAPH

Benutzeravatar
Hesse
Forenuser
Beiträge: 31
Registriert: 22.02.2013 09:49
Ort/Region: Osthessen

Re: HAWK Raketenstellungen in Deutschland

Beitrag von Hesse » 23.06.2020 08:53

Hi Geograph,
wohne in Fulda, das mit der permanenten Hawksite in Sickels ist eine neue info, danke. Allerdings wird man davon heute nicht mehr viel sehen, denke ich...aber wenn sie eh nicht realisiert wurde...

Überhaupt ist in Sickels, bis auf den Tower, alles "weg". :?
gruß Hesse
No progress without struggle

Antworten