TMD / TMLD

Militär nach 1945 - FlaRak, CRC, CRP, SOC & Co, TMLD etc.
Antworten
d.ausstroit
Forenuser
Beiträge: 19
Registriert: 06.10.2003 12:17
Ort/Region: Einbeck / Stroit

Beitrag von d.ausstroit » 25.01.2008 18:24

Hai Büttner,

ich habe mal ein Bild hinzugefügt, welches Dir die Lage der nächstgelegenen Dauereinsatzstellungen des TMLD veranschaulicht. Der Flughafen war von C4 ca. 49km und von D1 ca. 45km entfernt. Da die eingesetzten Radargeräte eine Reichweite von 30km hatten, kannst Du davon ausgehen, dass die Flieger nicht auf den Radargeräten auftauchten.

Gruß von einem alten Radarbären aus Goslar

d.ausstroit
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Büttner
Forenuser
Beiträge: 353
Registriert: 02.05.2006 18:44
Ort/Region: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Büttner » 26.01.2008 16:40

d.ausstroit hat geschrieben:Hai Büttner,

ich habe mal ein Bild hinzugefügt, welches Dir die Lage der nächstgelegenen Dauereinsatzstellungen des TMLD veranschaulicht. Der Flughafen war von C4 ca. 49km und von D1 ca. 45km entfernt. Da die eingesetzten Radargeräte eine Reichweite von 30km hatten, kannst Du davon ausgehen, dass die Flieger nicht auf den Radargeräten auftauchten.

Gruß von einem alten Radarbären aus Goslar

d.ausstroit
OK - Danke für die Mühe. Ich dachte immer diese "Dauereinsatzstellungen" wären direkt hinterm Zaun IdG.

Gab es denn in Bereich 30 km von Haina aus temporäre Stellungen des TMLD die bei angesprochen Fällen besetzt wurden?

Thunderhorse
Forenuser
Beiträge: 300
Registriert: 21.07.2006 13:41
Ort/Region: Bayern

Beitrag von Thunderhorse » 26.01.2008 17:56

Hi Büttner,

bis an den Grenzverlauf durfte die BW mit dem Gerät nicht.
Auch wenn die Herren manchmal den 1 km Bereich, aus Bequemlichkeit, passierten.

Battle6.
MfG. TH

radar
Forenuser
Beiträge: 196
Registriert: 26.08.2006 21:17
Ort/Region: Gangelt

TMLD

Beitrag von radar » 26.01.2008 22:01

Die TMLD Radar Geräte hatten eine größere Reichweiteals 30 KM. Die Leistung für 30 KM kann man mit dem nassen Finger senden. Warum dann ein Radar?

Gast

Beitrag von Gast » 07.03.2008 13:27

Hallo TMLD-Fans,

leider hatte ich in der letzten Zeit nicht viel Gelegenheit das Forum zu verfolgen. Da sich November Lima als alter "Radarbär" geoutet hat, tue ich dies hiermit, wenn auch verspätet, ebenfalls. Wie mein Nik dem "Kenner" zeigt, wie er bei 18./33. Ich glaube, ich habe sogar ein Bild von ihm, werde mal im Fotoalbum nachsehen.

Außerdem werde ich meine alten Unterlagen aus der Zeit meiner Wehrpflicht suchen. Falls etwas Erhellendes dabei ist, erfolgt eine Meldung.

Soweit viele Grüße an alle, die "meine" Vergangenheit aufarbeiten wollen.

victor golf

Gast

Beitrag von Gast » 12.03.2008 19:54

So,

beim Durchwühlen des Dachbodens in meinem Elternhaus habe ich u.a. die Festschrift zum 25-jährigen Bestehen der IV./Fernmelderegiment 33 gefunden. Wir, vom Ausbildungszug der 18., mußten zu diesem Anlaß im Mai 1984 nach Faßberg, dort saß die Stabskompanie der IV., zum großen "Präsentieren".

Die Festschrift für "Gäste, Kameraden, Freunde" hat 52 Seiten. Bei "verstärktem" Bedarf könnte ich sie evtl. einscannen.

Soweit die angekündigte Meldung.

Gruß

Victor Golf

charly74
Forenuser
Beiträge: 25
Registriert: 29.04.2011 12:33
Ort/Region: dingolfing

Anlage

Beitrag von charly74 » 18.08.2015 12:52

Hallo zusammen
die letzten Beiträge sind zwar schon ein bisschen älter, aber das hier passt gut dazu

http://www.br.de/nachrichten/niederbaye ... t-102.html

Viele Grüße
der Charly

Benutzeravatar
TMLZ_KiloSierra
Neu im Forum
Beiträge: 1
Registriert: 09.03.2020 18:31
Ort/Region: Chicago/Illinois

Re:

Beitrag von TMLZ_KiloSierra » 10.03.2020 16:26

Hallo Kollegen,

dieser Strang hier im Forum hat mich dazu gebracht, mich jetzt auch anzumelden (nachdem ich längere Zeit nur gelesen habe). Da nicht allzu viele Kollegen vom TMLD mehr zu finden sind, möchte ich mich an dieser Stelle gewissermaßen outen: habe in 1988 und 1989 ebenfalls beim TMLD gedient, und zwar bei der 18./33 in der Marseille Kaserne in Appen. Nach verkürzter Grundausbildung, dann Fachausbildung und ein paar wenigen Einsätzen in der DEST habe ich die allermeiste Zeit in der Alpha Wache im TMLZ verbracht, und als Sugar Girl mit Bugle und den DEST kommuniziert (die Kameraden werden die Rufnamen ebenfalls noch in Erinnerung haben).

Der Kamerad n-lange hat ja eine ähnliche Geschichte, es wäre schön wenn sich auf diesem Wege noch der eine oder andere dazu finden könnte. Die TMLD Kameradschaft in Faßberg hat sich ja 2018 aufgelöst - es gibt nicht mehr viele von uns, und das ist irgendwie schon schade. Es wäre schön, wenn hier noch Kameraden von Anlaufpunkten (online oder auch in der echten Welt da draußen ;-) ) wüßten, wo man sich vernetzen und austauschen kann.

In diesem Sinne: Auge Ohr!

Gruß,
Kilo Sierra

n-lange hat geschrieben: 28.12.2007 23:41 Hmmmm...
Jetzt habt ihr mich mit dem Standort von Dest18./33 echt total ins Grübeln gebracht. :?
Möglicherweise liege ich total falsch, was daran liegen mag, dass das Ganze für mich bummelige 23 Jahre her ist.
:thanx:

Und dann gibt es ja auch noch die Sache mit dem aufgegebenen Bundeswehrgelände bei Strande:
viewtopic.php?t=10406&start=0&postdays= ... highlight=

Ich werde nochmal versuchen die grauen Zellen zu bemühen und auch recherchieren.

Und dabei hätte ich schwören könnnen grummel grummel...



NL

Antworten