BGS-Funkbeobachtungsstelle IV

Elektronische Aufklärung ab 1945 (ELOKA / SIGINT / COMINT / ELINT / EW)
Antworten
HW
Forenuser
Beiträge: 1922
Registriert: 24.07.2002 16:42
Ort/Region: Pullach i. Isartal und Ottobrunn

Beitrag von HW » 14.04.2008 10:58

Hallo,
Bist Du absolut sicher, dass die Peilzentrale vom BGS war?
In Husum gab es bis 1995 eine Peilzentrale der Marine, diese wurde 1995 an die BFSt übergeben.
Über die genaue Örtlichkeit kann ich leider keine Angaben machen, aber kann die Anlage in Bredstedt (liegt ja bei Husum) nicht diese Anlage sein?

Das soll die Peilzentrale bei Husum gewesen sein:

http://www.frequencymanager.de/Pics/husum_df.htm

Benutzeravatar
Bart
Moderator
Beiträge: 698
Registriert: 02.08.2002 11:32
Ort/Region: Wedel

Beitrag von Bart » 14.04.2008 11:16

Moin HW,

die Peilzentrale der Marine lag hier.

Grüße
Jens
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
nordfriese
Forenuser
Beiträge: 1184
Registriert: 18.04.2005 14:00
Ort/Region: Bredstedt/NF

Beitrag von nordfriese » 14.04.2008 16:20

Moin!

Die Anlage in Husum gehörte immer der BfSt!
Das Heer war dort nur zu "Gast".

Nach Auflösung der Peilzentrale Nord (Lunden (Kremeler Moor (Lw und Marine))) zogen die beiden TSK von
Heide (dort war der Stab und die Unterkunft) nach Husum. Zunächst in die Julius-Leber-Kaserne (zu den
Kameraden des Heeres, die dort untergebracht worden waren), dann gemeinsam in die Fliegerhorstkaserne.

Nach der Zusammenführung Heer/Lw/Marine hiess das Ding "Peilzentrale I" bis es aufgelöst wurde.

Die Peilanlage in Bredstedt hat nie etwas anderes gesehen als BGS-Uniformen.

Gruss aus NF!

cebulon66
Forenuser
Beiträge: 662
Registriert: 18.08.2003 20:24
Ort/Region: LG'er Heide

Peiler

Beitrag von cebulon66 » 14.04.2008 17:21

In Husum gab es bis 1995 eine Peilzentrale der Marine, diese wurde 1995 an die BFSt übergeben.
Die Anlage in Husum gehörte immer der BfSt!
Ist denn der Peiler in Husum noch aktiv ?? Das Gelände sieht bei Google Earth ziemlich ungepflegt aus ....so wie der "WINZER"

Manfred
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

cebulon66
Forenuser
Beiträge: 662
Registriert: 18.08.2003 20:24
Ort/Region: LG'er Heide

Peiler BGS/BPOL

Beitrag von cebulon66 » 14.04.2008 17:30

Fragen:
wenn BREDSTEDT bereits deaktiviert und abgebaut wurde, wie sieht es denn bei den anderen aus, stehen die noch ?? (ob noch aktiv ist ja schwer feststellbar)

HW: wie sieht es in/bei ROSENHEIM aus ??

dth: wie sieht es in/bei MEPPEN aus ??

Zumindest die Anlage hier um die Ecke (Nähe/westl. SWISTTAL-Heimerzheim) stand am vergangenen Samstag noch (bin aus Kölle kommend mal wieder dran vorbei gefahren).

M

HW
Forenuser
Beiträge: 1922
Registriert: 24.07.2002 16:42
Ort/Region: Pullach i. Isartal und Ottobrunn

Beitrag von HW » 14.04.2008 17:41

Zu Husum noch einmal. Ich habe jetzt alte Unterlagen "ausgegraben": Die Geschichte der Fernmelde- und Elektronischen Aufklärung der Marine" vom MFmStab 70.

Hier steht unter anderem zu der angesprochenen Peilzentrale:
...........
Mai 1987 Auflösung der Peilzentrale NORD, gleichzeitig Aufstellung der Peilzentrale I .
Juni 1987 Beginn der Umrüstung der Peilzentrale I auf Bundeswehrpeilbasis HF in Husum.
...........
November 1994 Auflösung der Peilzentrale I in Husum, Eingliederung des personals in den MFmSkt 71
Dezember 1994 MFmSkt 71 verlegt nach Bramstedtlund und Übernahme der neu erbauten "Kastagnette"
............
Dezember 1995 Die Peilzentrale in Husum wird abgerüstet und an das Bundesamt für Fernmeldestatistik (Anmerkung: Richtig müsste es heißen Bundesstelle für..) übergeben.

Auszug Ende

Daraus habe ich geschlossen, dass die Peilzentrale in Husum bis 1995 der Marine "gehörte" und erst da der Bundesstelle für Fernmeldestatistik übergeben wurde.

Zu Bredstedt:: Dann gehörte diese Peilzentrale wohl zur Aufklärungsdienststelle Lübeck (bzw. Gruppe Fernmeldewesen Bundesgrenzschutz Lübeck) ?

cebulon66
Forenuser
Beiträge: 662
Registriert: 18.08.2003 20:24
Ort/Region: LG'er Heide

Peiler

Beitrag von cebulon66 » 14.04.2008 18:09

Zu Bredstedt:: Dann gehörte diese Peilzentrale wohl zur Aufklärungsdienststelle Lübeck (bzw. Gruppe Fernmeldewesen Bundesgrenzschutz Lübeck) ?
ja

HW
Forenuser
Beiträge: 1922
Registriert: 24.07.2002 16:42
Ort/Region: Pullach i. Isartal und Ottobrunn

Beitrag von HW » 14.04.2008 18:41

War bei Lübeck oder in der Nähe von Lübeck nicht auch ein Peiler? Ich meine doch.
Soweit mir bekannt hatte jede Aufklärungsdienststelle nur einen Peiler. 4 Aufklärungsdienststellen = 4 Peiler und damit kann man doch eine 360 Grad Peilung tätigen (sagte man mir einmal).

Zu Rosenheim:
Meines Wissen steht das Ding noch im Moor. Nur in Rosenheim ist zur Zeit großer Tumult, da die Bundespolizei allgemein umorganisiert wurde.
Aus der Gerüchteküche:
Bundespolizei aus Rosenheim soll in die ehem. Bundeswehr Kaserne (Mangfall-kaserne) nach Bad Aibling (ist aber schon gestorben).

Bundespolizei verlegt aus der Kaserne in Rosenheim in die Bundeswehrkaserne nach Brannenburg, da das dortige Gebirgspionierbataillon nach Ingolstadt demnächst verlegt. Die Fachhochschule Rosenheim benötigt mehr Platz und zieht in die Kaserne der Bundespolizei in Rosenheim ein (die ja nach Brannenburg soll).

Bundespolizei Rosenheim wird aufgelöst, die Beamten werden auf einzelne Dienststellen verteilt. Rosenheim wächst bei der Bayerischen Polizei auf und erhält ein Polizeipräsidium (Polizeipräsidium Oberbayern Süd). Ältere Beamte der Bundespolizei könnten hier ggf. "unterkommen".

Bei der Bundespolizei in Rosenheim ist ja auch diese besagte Gruppe Fernmeldewesen. Ich gehe einmal davon aus, dass diese bestehen bleibt und ggf. nur eine neue Unterkunft bekommt.

Benutzeravatar
Krakau
Forenuser
Beiträge: 927
Registriert: 29.12.2007 23:14
Ort/Region: Krakau Polen
Kontaktdaten:

Beitrag von Krakau » 14.04.2008 20:56

Moin!

Natürlich weiß ich, dass es keine Dummen Fragen gibt, aber es gibt dumme Leute - und zu solchen zähle ich mich bei diesem Thema: Peilstationen und Funkbeobachtung beim BGS.

Was um aller Welt haben die denn da beobachtet? Das Ostfernsehen?

Und wen oder was haben die Herren angepeilt? Die Sender dürften doch wohl bekannt gewesen sein - oder?

Macht mich bitte etwas schlauer!

Gruß
Thomas

Thunderhorse
Forenuser
Beiträge: 301
Registriert: 21.07.2006 13:41
Ort/Region: Bayern

Beitrag von Thunderhorse » 14.04.2008 21:36

Hallo HW,

viele Gerüchte aus der großen Küche, die alle nicht zutreffen.
Es wird weiterhin eine BuPo in Rosenheim geben, jedoch mit verändertem Aufgabenbereich.

Regards.

Battle6
MfG. TH

Antworten

Zurück zu „Kalter Krieg - ELOKA / SIGINT / Fernmeldeaufklärung“