Radarstation auf dem Schneekopf im Thüringer Wald

Elektronische Aufklärung ab 1945 (ELOKA / SIGINT / COMINT / ELINT / EW)
Benutzeravatar
Gravedigger
Forenuser
Beiträge: 2482
Registriert: 17.08.2003 14:43
Ort/Region: Sennestadt
Kontaktdaten:

Radarstation auf dem Schneekopf im Thüringer Wald

Beitrag von Gravedigger » 18.09.2004 21:19

Hallo zusammen,

neulich war ich im Thüringer Wald am Rennsteig unterwegs. Zu Zeiten des Kalten Kriegs war dort auf dem Schneekopf eine russische Radarstation und dadurch der gesammt Gipfel Sperrgebiet. Vor einigen Jahren wurde der Gipfel renaturiert, das einzige Überbleibsel ist ein Turm, der heute als Richtfunk-Relais und Mobilfunksender genutzt wird.

CU Markus
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zivilisation bedeutet, sich gegenseitig zu helfen von Mensch zu Mensch, von Nation zu Nation. (Henry Dunant)

Benutzeravatar
Gravedigger
Forenuser
Beiträge: 2482
Registriert: 17.08.2003 14:43
Ort/Region: Sennestadt
Kontaktdaten:

Beitrag von Gravedigger » 18.09.2004 21:20

...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zivilisation bedeutet, sich gegenseitig zu helfen von Mensch zu Mensch, von Nation zu Nation. (Henry Dunant)

Benutzeravatar
Gravedigger
Forenuser
Beiträge: 2482
Registriert: 17.08.2003 14:43
Ort/Region: Sennestadt
Kontaktdaten:

Beitrag von Gravedigger » 18.09.2004 21:21

...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zivilisation bedeutet, sich gegenseitig zu helfen von Mensch zu Mensch, von Nation zu Nation. (Henry Dunant)

Benutzeravatar
Gravedigger
Forenuser
Beiträge: 2482
Registriert: 17.08.2003 14:43
Ort/Region: Sennestadt
Kontaktdaten:

Beitrag von Gravedigger » 19.09.2004 09:49

Hi,

hat zufällig jemand ältere Fotos vom Schneekopf mit der Radarstation oder kurz nach dem Abzug der Russen?

CU Markus
Zivilisation bedeutet, sich gegenseitig zu helfen von Mensch zu Mensch, von Nation zu Nation. (Henry Dunant)

Devon

Beitrag von Devon » 19.09.2004 10:08

Dieses Bild kennst du bestimmt schon, oder?

Bild

Benutzeravatar
Gravedigger
Forenuser
Beiträge: 2482
Registriert: 17.08.2003 14:43
Ort/Region: Sennestadt
Kontaktdaten:

Beitrag von Gravedigger » 19.09.2004 10:14

Devon hat geschrieben:Dieses Bild kennst du bestimmt schon, oder?
Hi,

das Bild hatte ich schon mal irgendwo gefunden, allerdings mehr in "Briefmarkengröße". Danke Dir dafür :thumbup:

CU Markus
Zivilisation bedeutet, sich gegenseitig zu helfen von Mensch zu Mensch, von Nation zu Nation. (Henry Dunant)

cebulon66
Forenuser
Beiträge: 662
Registriert: 18.08.2003 20:24
Ort/Region: LG'er Heide

Schneekopf

Beitrag von cebulon66 » 20.09.2004 20:17

hallo Markus,
war auf dem SCHNEEKOPF tatsächlich ein RADAR ?? Ich meine, da war nur ein "schnöder" Lauschposten, ähnlich wie auf dem Brocken. Die Radome sehen jedenfalls so aus....

Manfred

Benutzeravatar
Clancy Wiggum
Forenuser
Beiträge: 34
Registriert: 19.03.2004 14:49
Ort/Region: Aschaffenburg

Beitrag von Clancy Wiggum » 20.09.2004 21:49

Hallo!

Laut einem Segelflieger gab es dort wohl eine Luftraumüberwachung:
Auf dem Schneekopf gab es eine russische Radarstation, ähnlich der Wasserkuppe.
Quelle: http://www.thomas-marr.de/geschi/page4.html

Der Lauschposten war meines Wissens nach auf dem benachbarten Finsterberg.

Grüße, Björn

cebulon66
Forenuser
Beiträge: 662
Registriert: 18.08.2003 20:24
Ort/Region: LG'er Heide

Schneeberg

Beitrag von cebulon66 » 21.09.2004 16:27

@ CLANCY WIGGUM
Laut einem Segelflieger gab es dort wohl eine Luftraumüberwachung: Zitat:
Auf dem Schneekopf gab es eine russische Radarstation, ähnlich der Wasserkuppe. Quelle: http://www.thomas-marr.de/geschi/page4.html
"Von dort kam ein warnend freundlicher Anruf. :!: "
Also: ein RADOM heisst nicht unbedingt, dass sich ein RADAR darunter verbirgt, siehe auch Brocken ( http://kramer.vbg.bei.t-online.de/bilde ... ocken.html ) oder andere Lauschposten...
woher will der Kamerad Flieger denn wissen, ob der (Funk-?)Anruf genau vom Schneeberg herkam?? Nach den bekannten Unterlagen gab es meines Wissens KEINE Radarstellung auf dem Schneekopf, es sei denn jemand hier im Forum weiss mehr und kann vielleicht den Beweis (Quelle) erbringen... :? :?:
Anm.: z.B. hat es auch auch immer geheissen, in DIESDORF (siehe https://www.geschichtsspuren.de/diesdorf/index.html haben die Russen ein RADAR....und es war KEINES dort....nur ein Lauschposten eben (Turm mit RADOM obenauf) ...
Fazit: RADOM nicht (immer) gleich RADAR :)

Manfred

Benutzeravatar
Gravedigger
Forenuser
Beiträge: 2482
Registriert: 17.08.2003 14:43
Ort/Region: Sennestadt
Kontaktdaten:

Re: Schneeberg

Beitrag von Gravedigger » 21.09.2004 18:17

Hi Manfred,

beim rum-googlen findet man nur Informationen, das auf dem Schneekopf eine Radar-Station war. z.B. hier:
mdr.de - Thüringen Jornal hat geschrieben:1994 zogen die letzten 50 Soldaten aus Thüringen ab. Sie haben bis zu diesem Zeitpunkt auf dem Schneekopf im Thüringer Wald den Flugverkehr überwacht.
CU Markus
Zivilisation bedeutet, sich gegenseitig zu helfen von Mensch zu Mensch, von Nation zu Nation. (Henry Dunant)

Antworten

Zurück zu „Kalter Krieg - ELOKA / SIGINT / Fernmeldeaufklärung“