NVA-Station Diesdorf

Elektronische Aufklärung ab 1945 (ELOKA / SIGINT / COMINT / ELINT / EW)
waldmeister87
Forenuser
Beiträge: 11
Registriert: 16.12.2013 14:42
Ort/Region: Kreis Celle

Beitrag von waldmeister87 » 17.12.2013 08:07

Ist leider etwas schwer zu erkennen. Sieht fast genau so aus wie das Gelände von den Russen.
So weit ich weiss: Wenn man von Wittingen kommend richtung Waddekath fährt und direkt am Ortseingang rechts, den Plattenweg entlang fährt würde man auch was finden.

Bin dort mit Kumpels mal lang gefahren aber nichts gefunden.

Was man bei Waddekath noch findet ist der alte Grenzpfahl (leider ohne Plakette) mit ein paar Grenzmauerresten.
500 Meter vor Waddekath kann man auf eine kleine Geteerte Straße fahren. Kurz vor dem Ort der da kommt, rechts in Wald einen kleinen Pfad folgen. Dann kommt man zu dem Grenzpfahl.
Mit dem Auto nicht zu passieren aber mit der Simson kein Problem. ;)

Gruß Rasmus

K Pagel
Forenuser
Beiträge: 114
Registriert: 11.01.2008 20:44
Ort/Region: 19230 Kuhstorf

Beitrag von K Pagel » 17.12.2013 08:42

Waddekath ist ja auch die falsche Richtung. Auf der Bahnhofstraße fahren, am ehemaligen Bahnhof vorbei und dann auf dem Feldweg an jeder Gabelung links halten.

waldmeister87
Forenuser
Beiträge: 11
Registriert: 16.12.2013 14:42
Ort/Region: Kreis Celle

Beitrag von waldmeister87 » 17.12.2013 08:55

Ok. Wenn ich das nächste mal in Reddigau bei meinem Kumpel bin, fahren wir da mal hin.

Gruß Rasmus

Wiewohl1
Neu im Forum
Beiträge: 2
Registriert: 01.04.2016 11:03
Ort/Region: Berlin

Diesdorf

Beitrag von Wiewohl1 » 01.04.2016 12:03

Diesdorf von 1961-1962
wir waren die ersten in diesem Objekt

K Pagel
Forenuser
Beiträge: 114
Registriert: 11.01.2008 20:44
Ort/Region: 19230 Kuhstorf

Re: Diesdorf

Beitrag von K Pagel » 01.04.2016 15:38

Wiewohl1 hat geschrieben:Diesdorf von 1961-1962
wir waren die ersten in diesem Objekt
Hallo Wiewohl!

Welches Objekt meinst du? Wir Funkaufklärer waren in Diesdorf nicht in festen Unterkünften sondern von März/April bis Oktober in einem Zeltlager im Wald Richting Lindhof raus. Ich vermute, du meinst die Kaserne der Grenzkompanie am Ortsausgang Richtung Molmke.

Wiewohl1
Neu im Forum
Beiträge: 2
Registriert: 01.04.2016 11:03
Ort/Region: Berlin

Re: Diesdorf

Beitrag von Wiewohl1 » 04.04.2016 17:50

K Pagel hat geschrieben:
Wiewohl1 hat geschrieben:Diesdorf von 1961-1962
wir waren die ersten in diesem Objekt
Hallo Wiewohl!

Welches Objekt meinst du? Wir Funkaufklärer waren in Diesdorf nicht in festen Unterkünften sondern von März/April bis Oktober in einem Zeltlager im Wald Richting Lindhof raus. Ich vermute, du meinst die Kaserne der Grenzkompanie am Ortsausgang Richtung Molmke.
Korrekt

Benutzeravatar
HSE24
Forenuser
Beiträge: 15
Registriert: 12.04.2011 09:19
Ort/Region: Bautzen
Kontaktdaten:

Re: Diesdorf

Beitrag von HSE24 » 18.03.2018 16:32

Wiewohl1 hat geschrieben:Diesdorf von 1961-1962
wir waren die ersten in diesem Objekt
War das Objekt neu und gehörte es zum GR-21 ?
Danke
Privat immer auf der Suche nach neuen Dingen zwischen 1945 und 1990 zur Geschichte der Grenzsicherung

Thunderhorse
Forenuser
Beiträge: 301
Registriert: 21.07.2006 13:41
Ort/Region: Bayern

Re: Diesdorf

Beitrag von Thunderhorse » 20.03.2018 18:25

HSE24 hat geschrieben:
Wiewohl1 hat geschrieben:Diesdorf von 1961-1962
wir waren die ersten in diesem Objekt
War das Objekt neu und gehörte es zum GR-21 ?
Danke
Na hier mal als HSE24 unterwegs!!
MfG. TH

Antworten

Zurück zu „Kalter Krieg - ELOKA / SIGINT / Fernmeldeaufklärung“