Ehemalige Bw-Peilzentralen

Elektronische Aufklärung ab 1945 (ELOKA / SIGINT / COMINT / ELINT / EW)
cebulon66
Forenuser
Beiträge: 663
Registriert: 18.08.2003 20:24
Ort/Region: LG'er Heide

Beitrag von cebulon66 » 15.05.2014 18:06

Aus gleicher Quelle ein weiterer, mir bislang unbekannter Peiler bzw Peiltrupp: Ranzel.

Das müsste dann etwa hier gewesen sein (heute zugewachsen):

https://goo.gl/maps/WrQGN
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
MikeG
Administrator
Beiträge: 8632
Registriert: 07.05.2002 14:38
Ort/Region: Bispingen
Kontaktdaten:

Peiler Mitte, Ranzel

Beitrag von MikeG » 15.05.2014 19:11

Moin!

Beim Peiler Ranzel komme ich für 32 LB 6261 3461 aber eher hier raus (siehe angehängte Ortsmarke ). Zu sehen ist da auch nicht viel, die beiden auffälligen Liegenschaft etwas weiter westlich sind Wasserbehälter.

Mike
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

cebulon66
Forenuser
Beiträge: 663
Registriert: 18.08.2003 20:24
Ort/Region: LG'er Heide

Re: Peiler Mitte, Ranzel

Beitrag von cebulon66 » 16.05.2014 10:13

MikeG hat geschrieben:Moin!

Beim Peiler Ranzel komme ich für 32 LB 6261 3461 aber eher hier raus (siehe angehängte Ortsmarke ). Zu sehen ist da auch nicht viel, die beiden auffälligen Liegenschaft etwas weiter westlich sind Wasserbehälter.

Mike
Mike,
Da lag ich wohl falsch, aber Dein Punkt ist wohl auch nicht ganz korrekt, er müsste ca. 600 m weiter Ost-Süd-Ost liegen ...

Benutzeravatar
nordfriese
Forenuser
Beiträge: 1188
Registriert: 18.04.2005 14:00
Ort/Region: Bredstedt/NF

Beitrag von nordfriese » 16.05.2014 10:55

Moin!
cebulon66 hat geschrieben:https://goo.gl/maps/5KQor
Ich habe vorletztes Jahr(?) mit einem Ehemaligen telefoniert.
Er hat mir die Position sehr gut beschrieben. Sie lag auf der
Position der ehemaligen Flak-Stellung Seeste (WWII).

Merkwürdig, dass die beiden Positionen soweit auseinanderliegen...

Gruss aus NF!
Rolf
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
"Whatever you do, don't mention the war." (Basil Fawlty)

cebulon66
Forenuser
Beiträge: 663
Registriert: 18.08.2003 20:24
Ort/Region: LG'er Heide

Beitrag von cebulon66 » 16.05.2014 12:35

hallo Rolf,

entweder habe ich falsch umgesetzt oder die Angaben sind von vornherein nicht korrekt.
Wer kann mir mal einen einfach zu bedienenden Umrechner 'vermitteln' ??

Gruss Manfred

fasel
Forenuser
Beiträge: 10
Registriert: 03.08.2004 19:19
Ort/Region: Karlsruhe

Beitrag von fasel » 20.05.2014 01:02

cebulon66 hat geschrieben: entweder habe ich falsch umgesetzt oder die Angaben sind von vornherein nicht korrekt.
Wer kann mir mal einen einfach zu bedienenden Umrechner 'vermitteln' ??
Das hier

http://earth-info.nga.mil/GandG/geotrans/

kennst Du schon ? Gibt es auch in einer online-Variante.

cebulon66
Forenuser
Beiträge: 663
Registriert: 18.08.2003 20:24
Ort/Region: LG'er Heide

PZ N

Beitrag von cebulon66 » 11.06.2015 17:40

Bei GALILEO auf pro7 gab es neulich einen Beitrag zur ehemaligen Peilzentrale Nord bei Lunden, hier ist er (noch) zu sehen:
http://www.galileo.tv/videos/ganz-schoe ... st-places/
ab 06:30 min

Ein Ehemaliger kommt auch zu Wort :-)

cebulon66
Forenuser
Beiträge: 663
Registriert: 18.08.2003 20:24
Ort/Region: LG'er Heide

Beitrag von cebulon66 » 26.10.2016 22:12

Hallo,
auf dem ehem Kasernengelände befindet sich heute die "Waldsiedlung Tremmerup"
http://www.conplan-gmbh.de/Wal......61.0.html
Die Gebäude der Kaserne blieben erhalten und wurden umgebaut.
Auf dem Gelände sichtbar sind heute noch 2 Gittermasten , waren das alle oder gab es mehr?.


Grüsse
bettika
Hallo bettika,
habe letztes Jahr mal bei einem FL-Besuch in die Waldsiedlung Tremmerup reingeschaut. Sichtbar sind nur die beiden genannten Masten, allerdings stehen sie etwas anders als in Deiner KMZ, siehe auch bei https://binged.it/2f8lQ59.
Ein weiterer Mast stand beim Küchengebäude gegenüber, siehe http://www.manfred-bischoff.de/images/MFmSkt71_sw70.jpg

Habe die KMZ mal angepasst.

Gruss Manfred
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

cebulon66
Forenuser
Beiträge: 663
Registriert: 18.08.2003 20:24
Ort/Region: LG'er Heide

Re:

Beitrag von cebulon66 » 09.04.2020 20:26

cebulon66 hat geschrieben: 15.05.2014 17:34 In einer alten Unterlage, die jemand 'gerettet' hat habe ich zum Peiler Westerkappeln/Seeste folgende Koordinaten gefunden (siehe scan).

Das müsste dann ungefähr hier sein: https://goo.gl/maps/5KQor
Habe mal etwas (wieder-)gefunden, eingescannt, bearbeitet und hier als PDF eingestellt:
eine Anekdote zum ehemaligen Peiler Westerkappeln (Gehöft "Bauer Hackmann"), Autor unbekannt
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

cebulon66
Forenuser
Beiträge: 663
Registriert: 18.08.2003 20:24
Ort/Region: LG'er Heide

Re: Ehemalige Bw-Peilzentralen

Beitrag von cebulon66 » 09.04.2020 21:02

... und im Netz habe ich bei der Reservistenkameradschaft Tecklenburger Land (RK 19) folgendes gefunden:
... In der Nachbargemeinde Westerkappeln-Seeste, befand sich zu Zeiten des Kalten Krieges, lange Jahre hindurch eine Kurzwelle-Peiler-Stelle.
„Kurzwelle – Peiler – Stelle“
(Ab 01. Februar 1957 Aufstellung als Luftwaffen-Fernmeldeabteilung 711, später wurde es Fernmelderegiment 71 Osnabrück.
08. März 1957 erster Standort für Kurzwelle-Peiler-Stelle bei Bauer Hackmann in Westerkappeln.
29. Juni 1962 Verlegung des Standortes etwa 100m vom alten Standort.
1976 Verlegung auf den Standort Westerkappeln-Seeste.
Abbau des Standortes Westerkappeln-Seeste im Jahre 1985.) ...
Quelle ==> https://archiv.reservistenverband.de/Re ... Willkommen

Das würde bedeuten, der Peiler Westerkappeln/Seeste hatte drei Standorte ...

Antworten

Zurück zu „Kalter Krieg - ELOKA / SIGINT / Fernmeldeaufklärung“