Funkfeuer auf Mittelwelle

Verkehrsgeschichte - Bauwerke der zivilen Luftfahrt
Antworten
Benutzeravatar
Helmholtz
Forenuser
Beiträge: 1006
Registriert: 08.11.2003 20:31
Ort/Region: Berlin

Beitrag von Helmholtz » 10.01.2006 23:15

Danke schon mal an alle die sich überhaupt Mühe und Arbeit machen!

:thumbup: :thanx:

Denke die Koordinaten sind so ca. meist ausreichend, ob 100 Meter rechts oder links wäre zumindest für eine Streckennaviagtion egal.
Und für "Laien" sowieso.

Ich habe einmal mit Google Earth VOR gesucht und das klappt in den "präzise" abgelichteten Gebieten super.
Na ja, eine Doppler VOR hat ja auch ca. 30 Meter Durchmesser... :mrgreen:

Bei NDB wirds eher schwierig was zu sehen...

Ich hole mir die Daten von www.fallingrain.com/world/

Wer also Lust hat, gibt massig davon!
Obacht Nebenkeule!

Benutzeravatar
Wolf
Forenuser
Beiträge: 289
Registriert: 21.08.2005 05:46
Ort/Region: Cottbus

Beitrag von Wolf » 17.01.2006 19:35

Hallo zusammen,

ein weiteres Streckenfunkfeuer in Deutschland wurde zum Jahresbeginn stillgelegt:

EDFF
FROM 06/01/01 00:00 UNTIL PERM A2905/05
MANSBACH NDB MBA 289 KHZ COMPLETELY WITHDRAWN.


Wer in der Gegend wohnt und vielleicht noch ein Foto machen
könnte - wäre super... :thumbup:

Gruß Wolf

Benutzeravatar
Helmholtz
Forenuser
Beiträge: 1006
Registriert: 08.11.2003 20:31
Ort/Region: Berlin

Beitrag von Helmholtz » 18.01.2006 17:54

Es ist aus, kann ich spätestens seit gestern bestätigen!

Die letzten Jahre nur noch im unteren Luftraum genutzt doch:

EINE ÄRA IST ENDGÜLTIG ZU ENDE!

Mansbach war der Einflugpunkt des südlichen Luftkorridors nach Berlin.
Zwar wurden der Localizer und die TACAN bei Mansbach schon vor längerer Zeit abgebaut und die Korridore waren auch bereits länger "entzerrt" aber jetzt ist wirklich Schluß! :cry:
Obacht Nebenkeule!

Benutzeravatar
Helmholtz
Forenuser
Beiträge: 1006
Registriert: 08.11.2003 20:31
Ort/Region: Berlin

Beitrag von Helmholtz » 18.01.2006 19:51

Wurde zwar schon mal irgndwo gepostet, aber nur mal zur Erinnerung aus aktuellem Anlaß:

Die gesamte Mansbach Anlage, von links nach rechts:

TACAN, Localizer, und das NDB welches jetzt auch weg ist.

Diese Kombination ist mir so noch niemals untergekommen, es könnte sich durchaus um eine weltweit einzigartige Sache handeln.
Der Teilung Berlins geschuldet.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Obacht Nebenkeule!

Benutzeravatar
Wolf
Forenuser
Beiträge: 289
Registriert: 21.08.2005 05:46
Ort/Region: Cottbus

Beitrag von Wolf » 21.01.2006 20:22

Hallo zusammen,

ergänzend zu dem Thread viewtopic.php?t=5464 noch ein paar Bemerkungen zur Station nordwestlich von München.
Wie eigentlich üblich bei Funkfeuern, die zur Streckennavigation in Betrieb genommen wurden, so war auch in Maisach zuerst das NDB. On the air seit etwa 1975:

NDB Maisach
Kennung: MAH
Frequenz: 366 kHz
Standort: 48°15'52"N - 011°18'45"E

Es sollte allerdings nur ein kurzer Auftritt werden, denn im Herbst 1979, wurde an der selben Stelle das noch heute aktive DVOR-DME Maisach, in Betrieb genommen. Wann das NDB nun stillgelegt wurde, kann ich nicht genau datieren - allerdings ist in offiziellen Unterlagen von 1981 nur noch das DVOR verzeichnet. Also irgendwann zwischen Ende 1979 und Anfang 1981 - ein echter "Lostplace"....
Übrigens, im Gegensatz zu vielen anderen Streckenfunkfeuern, ist die Station in Maisach noch nie umgezogen!

Gruß Wolf

Benutzeravatar
Leif
Forenuser
Beiträge: 2763
Registriert: 12.05.2002 23:27
Ort/Region: Kiel

Beitrag von Leif » 24.01.2006 10:18

In einem Beitrag geht es um temporäre NDB / Interims-NDB.

viewtopic.php?t=3548

(Stuttgart-Vaihingen (evtl. Patch-Barracks) / Mittleren Neckarraum in der Nähe von Ludwigsburg / NOTAM)

Benutzeravatar
Wolf
Forenuser
Beiträge: 289
Registriert: 21.08.2005 05:46
Ort/Region: Cottbus

Beitrag von Wolf » 12.02.2006 01:14

Hallo zusammen,

getreu dem "lost place"-Motto, möchte ich heute etwas zum mittlerweile stillgelegten Flugplatz Cottbus ausführen.

Über die Webseite: http://www.mil-airfields.de/de/list_c.htm#01687, gibt es schon mal einige Informationen über diesen ehemaligen militärischen Flugplatz.

Cottbus als Flugplatz, war schon immer umstritten, weil die Hauptlanderichtung genau über der Stadt Cottbus lag - Angst vor Abstürzen und die emense Lärmbelästigung - es dauerte,
bis Abstürze von Maschinen, das Problem immer wieder hochkochten ließen, bis zum Jahre 1982 - als das Geschwader (JG-1) letztendlich nach Holzdorf verlegt wurde.
Ich wurde 1973 von der Unteroffiziersschule in Kamenz kommend, in das Regime in Cottbus, als Flugdispatcher, eingebunden - und ich muß sagen, wer einmal einen Flugdienst am Abend (also im dunkeln) mit erlebt hat, der vergißt das niemals!!!
Abgesehen von der betriebsamen Hektik, dem Geruch von verbrannten Kerosin und der bunten Vielfalt der Lichter am Flugplatz, war das gesammte Flair, mehr als überwältigend - bis heute!
Mein "Arbeitsplatz" der Tower, ist auf dem Bild am Ende dieses Beitrags zu sehen.

Wie alle Militärflugplätze in der ehemaligen DDR, hatte auch Cottbus insgesamt vier verschiedene Funknavigationsmittel (Funkfeuer) - eigentlich fünf!!
Falls Intetresse besteht, werde ich über die "Reste" der ehemaligen Anlagen in Wort und Bild berichten (wenn der Schnee endlich weg ist...)

Gruß Wolf
Zuletzt geändert von Wolf am 12.02.2006 02:10, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Wolf
Forenuser
Beiträge: 289
Registriert: 21.08.2005 05:46
Ort/Region: Cottbus

Beitrag von Wolf » 12.02.2006 01:25

...hier kommt das Foto vom Tower...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Wolf am 12.02.2006 01:36, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Helmholtz
Forenuser
Beiträge: 1006
Registriert: 08.11.2003 20:31
Ort/Region: Berlin

Beitrag von Helmholtz » 19.02.2006 13:12

Und hier das NDB NKR auf 292 KHz.

Es wird definitiv abgebaut und ist bereits abgeschaltet!

Die Anlage wird an den Flugplatz Mannheim verkauft der einen Anflug genehmigen lassen will.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Obacht Nebenkeule!

Benutzeravatar
Wolf
Forenuser
Beiträge: 289
Registriert: 21.08.2005 05:46
Ort/Region: Cottbus

Beitrag von Wolf » 23.02.2006 21:51

Hallo Helmholtz,

interessante Information über den Verkauf der "Neckar-Reste"!

Da möchte sich also Mannheim-City Airport (ex Neuostheim) - EDFM aufwerten und mit dem "alten Funkfeuer" eine offizielle Anflugprozedur beantragen. Ein DME am Platz haben sie ja schon in Betrieb - warum auch nicht...
Allerdings denke ich mal, das sie den riesigen Gittermast des ehemaligen Streckenfunkfeuers (danke übrigens für das tolle Bild der alten Anlage) nicht mitnehmen werden. Für das geplante "homing/locator beacon" ist eine selbst tragende GFK-Mastantenne allemal ausreichend.

Gruß Wolf ;)

Antworten