UKW-Drehfunkfeuer/VOR

Verkehrsgeschichte - Bauwerke der zivilen Luftfahrt
Antworten
Benutzeravatar
Wolf
Forenuser
Beiträge: 289
Registriert: 21.08.2005 05:46
Ort/Region: Lausitz

Beitrag von Wolf » 11.12.2005 00:07

Hallo zusammen,
Helmholtz hat auf der letzten Seite so schöne Bilder von UKW-Funkfeuern gepostet ;) - da möchte ich den interessierten Usern dieses Forums noch eine kleine Hilfe, in Form einer Karte, nachreichen.
Die Firma JEPPESEN war, bezüglich meines Anliegens - im Forum Kopien ihrer Luftfahrtkarten zu veröffentlichen - sehr kooperativ und entgegenkommend, wofür ich mich an dieser Stelle noch einmal öffentlich, ganz herzlich bedanken möchte. :thumbup:

Nachfolgend nun also JEPPESEN-Karten aus Deutschland, Frankreich und der Schweiz, die die Standorte der Funkfeuer (auf der letzten Seite des Beitrages) zeigen.

Gruß Wolf
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Helmholtz
Forenuser
Beiträge: 1008
Registriert: 08.11.2003 20:31
Ort/Region: Berlin

Beitrag von Helmholtz » 17.12.2005 18:51

Wer Lust hat kann bei Google-Earth einmal unter folgenden Koordinaten nachsehen:

N 51 Grad 59 Min 20 Sek / E 0 Grad 3 Min 42 Sec

Dann steht direkt über der "Hand" die Barkway VOR/DME "BKY".
Eine gut sichtbare Doppleranlage.

Und jetzt der "Witz" daran:

Sie wurde genau auf die Bahn des alten Flugplatzes Nuthampstead gestellt auf dem 1943-1944 P-51 und P-38 und 1944-1945 B-17 der USAF stationiert waren.

Ich vermute einmal daß dies auch daran liegt, daß der Grundbesitzt dort staatlich war/ist.

Das gleiche dürfte auch für Honiley (HON) und Lambourne (LAM) VOR zutreffen.
Zumindest stehen diese nach meinem Wissen auch auf, oder unmittelbar bei historischen Flugplätzen.
Lambourne zumindest wird als "Sportflugplatz" genutzt.

Ein schönes Beispiel wie Lostplaces noch eine Rolle im ursprünglichen Kontext spielen!
:thumbup: :mrgreen:
Obacht Nebenkeule!

Benutzeravatar
Helmholtz
Forenuser
Beiträge: 1008
Registriert: 08.11.2003 20:31
Ort/Region: Berlin

Beitrag von Helmholtz » 19.12.2005 20:27

Anbei ein Landkartenausschnitt auf dem noch die alten Runways zu erkennen sind...

Leider weiß ich nicht wie man ein Satellitenbild von Google-Earth abspeichert...

Das VOR steht übrigens dort, wo sich das Kästchen im südlichen Teil links des "Landing Strip" befindet. Auf der braunen 140 Meter Höhenlinie.


:holy:
Obacht Nebenkeule!

Benutzeravatar
Helmholtz
Forenuser
Beiträge: 1008
Registriert: 08.11.2003 20:31
Ort/Region: Berlin

Beitrag von Helmholtz » 19.12.2005 20:36

Sorry, kein Copyrigt, hatte ich ganz vergessen! :schimpf: :holy:
Obacht Nebenkeule!

Benutzeravatar
Wolf
Forenuser
Beiträge: 289
Registriert: 21.08.2005 05:46
Ort/Region: Lausitz

Beitrag von Wolf » 22.12.2005 20:15

Moin,

ich habe mal Google Earth gecheckt - hier ist das Ergbenis...

Gruß Wolf
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Helmholtz
Forenuser
Beiträge: 1008
Registriert: 08.11.2003 20:31
Ort/Region: Berlin

Beitrag von Helmholtz » 22.12.2005 22:50

Genau das ist es!

(Leider kann ich mit Windows keinen Screenshot machen... zu doof? ) :?

Deutlich erkennbar das alte Flugfeld.
Obacht Nebenkeule!

Benutzeravatar
Helmholtz
Forenuser
Beiträge: 1008
Registriert: 08.11.2003 20:31
Ort/Region: Berlin

Beitrag von Helmholtz » 10.01.2006 23:33

VOR mal ganz künstlerisch!

Noch nicht lost...

OSN bei Melle.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Obacht Nebenkeule!

Gast

Beitrag von Gast » 10.01.2006 23:52

Ok, dann steuere ich auch gerne noch 2 hinzu. :)

Gruss
Joachim
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Helmholtz
Forenuser
Beiträge: 1008
Registriert: 08.11.2003 20:31
Ort/Region: Berlin

Beitrag von Helmholtz » 11.01.2006 09:14

Klasse! :)

Das nenn ich lässig, mit dem Heli rangegangen!

In WIL war ich erst letzten Sommer als ich mit einem Kumpel von der Axalp zurückgefahren bin... sehr malerische Gegend...

Wohlgemerkt diese Orte sind (noch) nicht lost, nur kann das schneller gehen als einem lieb ist!

Auch kann ein Wechsel der VOR Anlage bei recht kurzer Abschaltung von wenigen Wochen fast unbemerkt vonstatten gehen, und dann steht plötzlich ein moderner "Container" da.
Wer würde das schon wirklich bemerken?

Ich habs leider schon einige Male erlebt...
:?
Obacht Nebenkeule!

Triode

VOR"Barmen"

Beitrag von Triode » 11.01.2006 17:57

Steht im EN Kreis.
Hattingen-Elfringhausen.
Vortac/Tacon 113,6 MHz.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten