UKW-Drehfunkfeuer/VOR

Verkehrsgeschichte - Bauwerke der zivilen Luftfahrt
Antworten
Benutzeravatar
Helmholtz
Forenuser
Beiträge: 1006
Registriert: 08.11.2003 20:31
Ort/Region: Berlin

Beitrag von Helmholtz » 23.08.2008 16:54

Vielen Dank Leif!

Nur der Vollständigkeit halber, weder Ort noch Datum der Aufnahmen sind bekannt.
(dürften aber älter als 15-20 Jahre sein)
Obacht Nebenkeule!

andreas_jott

Beitrag von andreas_jott » 21.09.2008 10:58

Hallo zusammen,

habe mal bei den westlichen Nachbarn über den (nicht mehr vorhandenen Grenz-) Zaun geguckt und dieses kleine Drehfunkfeuer im Maisfeld gefunden: VOR-DME MAS (Maastricht) in der Gemeinde Onderbanken westlich des Ortsteils Schinveld. Auf Google Maps unter http://maps.google.de/maps?f=q&hl=de&ge ... 4&t=h&z=18 zu finden.

Ich weiß nicht, ob die Webseite hier schon genannt wurde, aber die Datenbank auf http://worldaerodata.com/ leistet bei der Suche nach VORs und NDBs große Hilfe.

Gruß
Andreas J.

Bilder vom 14.9.2008
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Helmholtz
Forenuser
Beiträge: 1006
Registriert: 08.11.2003 20:31
Ort/Region: Berlin

Beitrag von Helmholtz » 24.09.2008 00:04

Danke.

Soll aber nicht "lost" gehen, bisher zumindest nicht.
Obacht Nebenkeule!

Benutzeravatar
Leif
Forenuser
Beiträge: 2762
Registriert: 12.05.2002 23:27
Ort/Region: Kiel

Beitrag von Leif » 28.09.2008 16:37

Hallo,
eigentlich eher durch Zufall sind wir auf Kreta auf dieses Relikt gestossen.
Lage:
35° 13' 39,67N
23° 40' 52,21E

Es scheint außer Betrieb zu sein.

Anbei ein paar Bilder und GE-Datei.

Aus welcher Zeitspanne stammt denn diese Version? Im Anhang habe ich auch die 4 Flügplätze von Kreta aufgelistet.

Interessant war der Standort, da dort Fundamente von Anlagen standen, die evtl. zur Zeit der deutschen Besetzung durch die LN-Truppe errichtet wurden.

Viele Grüße,
Leif
@ Wolf: Wenn Du die Bilder in voller Auflösung brauchst, bitte eine Email an mich und Du bekommst Sie nächstes Wochenende.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Wolf
Forenuser
Beiträge: 289
Registriert: 21.08.2005 05:46
Ort/Region: Cottbus

Beitrag von Wolf » 28.09.2008 22:00

Hallo Leif,

vielen Dank für Deinen interessanten Bericht!

Es dürfte sich bei der von Dir fotografierten Anlage um die VOR-DME-Anlage PALEOCHORA an der Südküste der griechischen Insel Kreta handeln.

Ident: PLH
Frequenz: 114.600 MHz
Leif hat geschrieben:...Aus welcher Zeitspanne stammt denn diese Version? Im Anhang habe ich auch die 4 Flügplätze von Kreta aufgelistet.
Paleochora ist ein Funkfeuer für die Streckennavigation - hat also mit den Flugplätzen auf Kreta keine direkte Beziehung.
Die gesicherte Informationsdecke ist recht dünn, so das ich zum Alter der Anlage nur sagen kann: 03/1968 gab es sie noch nicht, in einer Publikation von 01/1975 war sie aber schon gelistet.

Die Bilder zeigen eine Station, an der scheinbar gearbeitet wird.
Schwer zu sagen, ob die Arbeiten nun einer Modernisierung oder einer Stillegung dienen, denn ich habe in diversen Meldungen und NOTAMs keinerlei Hinweise zu dieser Station gefunden.
Vielleicht kann @Helmholtz, als VOR-Spezialist dazu mehr sagen...
Leif hat geschrieben:...Interessant war der Standort, da dort Fundamente von Anlagen standen, die evtl. zur Zeit der deutschen Besetzung durch die LN-Truppe errichtet wurden..
Wäre durchaus möglich. Die Lage des Areals an der Südküste der Insel - gleich neben dem geschützen Hafen - wäre schon prädestiniert. Sicherlich gibt es hier im Forum Leute, die sich in dieser Thematik besser auskennen.
Leif hat geschrieben:...@ Wolf: Wenn Du die Bilder in voller Auflösung brauchst, bitte eine Email an mich und Du bekommst Sie nächstes Wochenende.
...gerne! Meine eMail-Adr hast Du ja.

Gruß Wolf

Benutzeravatar
Helmholtz
Forenuser
Beiträge: 1006
Registriert: 08.11.2003 20:31
Ort/Region: Berlin

Beitrag von Helmholtz » 30.09.2008 09:48

Danke für die Bilder, sieht lost aus ist es aber nicht...

Eine "griechische VOR" außerhalb eines Flugplatzes hatte ich bis eben auch noch nicht gesehen. :mrgreen:

Die Bauart ist etwas eigenwillig, vermutlich "landestypisch", auf jeden Fall keine der Standard-VOR Anlagen wie ich sie aus den 70er und später aus Mitteleuropa kenne.

(wobei es zB. bei Briten/Franzosen/Schweizern auch "Landesspezialitäten" gibt)

Sieht fast "griechisch homemade" aus, man nimmt es auch etwas locker mit den Antennenschutzzonen, lässig Leitern angelehnt... :mrgreen:

Wie Wolf schon sagt, ist ein Streckenfunkfeuer mit Entfernungsmesseinrichtung, VOR/DME.

Auf den Airwaykarten zum Überflug unter anderem Nord-Süd von und nach Afrika eingezeichnet.
Obacht Nebenkeule!

Benutzeravatar
redsea
Moderator
Beiträge: 4685
Registriert: 24.10.2006 15:35
Ort/Region: Ostwestfalen-Lippe

Beitrag von redsea » 01.10.2008 21:34

Hallo zusammen,

ein griechisches Funkfeuer hätte ich auch beizutragen und zwar das GARITSA GR 108.800MHz Range 25 Magnetic Deviation E2.540° auf dem Flughafen Ioannis Kapodistrias in Kerkyra (Corfu) ;-)

Grüße redsea
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Helmholtz
Forenuser
Beiträge: 1006
Registriert: 08.11.2003 20:31
Ort/Region: Berlin

Beitrag von Helmholtz » 01.10.2008 23:38

Klassisches modernes Dopplerfunkfeuer, das dauert noch bis es in die Annalen eingeht!

Trotzdem danke! :-)
Obacht Nebenkeule!

andreas_jott

Ex-Drehfunkfeuer in Brüssel

Beitrag von andreas_jott » 09.11.2008 21:05

Hallo zusammen,

am 17.10. 2007 berichtete helmholtz auf Seite 20 dieses Threads von einer ausgedienten VOR-Anlage in Brüssel:
Helmholtz hat geschrieben:Und nun ein begründeter Verdacht... nicht mehr aber doch recht wahrscheinlich!

In Endanflug der Bahn 25L der Flughafen Brüssel steht neben der modernen und aktiven Doppler-VOR/DME BUB eine alte Anlage.

Das kleine runde rot/weiße Häuschen bei dem die Tür offensteht.
(erst seit kurzem)

Meiner Meinung nach eine alte VOR Anlage.

Andere Komponenten eines Instrumentenanflugs machen an der Stelle auch keinen plausiblen Sinn bzw. sehen anders aus.

Da dort in letzter Zeit Bauarbeiten stattgefunden haben kann es gut sein dass diese bereits LOST-Anlage ganz verschwinden soll...
Vor kurzem war ich dort vor Ort und habe Fotos gemacht.. Die Ähnlichkeit mit dem ebenfalls von helmholtz dokumentierten KTG Terminal-VOR östlich von Würzburg (Posting vom 12.9.2007, Seite 19) ist ganz offensichtlich.

Die Fotos aus Brüssel stammen alle vom 25.10. d. J.

Grüße
Andreas J.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Helmholtz
Forenuser
Beiträge: 1006
Registriert: 08.11.2003 20:31
Ort/Region: Berlin

Beitrag von Helmholtz » 13.11.2008 18:53

Da kommt man aus dem Urlaub und dann so was... :kiss:

Korrekt!

Es ist eine (die) alte VOR Anlage.

Das mit dem Sofa ist schon echt cool! :mrgreen:
Obacht Nebenkeule!

Antworten