Prellsteine

Verkehrsgeschichte - Straßen, Autobahnen und sonstige Straßenverkehrs-Bauwerke
ebel76

Beitrag von ebel76 » 14.02.2007 13:04

Solche Prellsteine gibts es noch zu duzenden bei uns. Aber fast nur an Häserecken. In Hofeinfahrten eher weniger.

master
Forenuser
Beiträge: 404
Registriert: 06.07.2003 23:21
Ort/Region: Hamburg

Beitrag von master » 14.02.2007 22:12

Marcus1969 hat geschrieben:Hallo,
die Art von Steinen, über die hier diskutiert wird,
kenne ich unter dem Begriff Abweiser.
Hallo,
ich kannte die Teile bisher weder unter Prellstein noch Abweiser.

Ich kannte die Anfahrsicherung bisher unter dem Begriff "Rammstein"

Thomas

Gast

Beitrag von Gast » 05.04.2007 14:18

Hallo,
im mom kann ich nur mit Metallabweisern dienen, aber ich nehme die Tage mal den Fotoapparat mit in die Altstadt, dort gibt es noch ne Menge solcher Abweiser oder Prellsteine!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Gast

Beitrag von Gast » 06.04.2007 18:53

Hallo Snoerre,

vor ein paar Jahren gab es mal einen heftigen Glatteis-Unfall in Goslar. Da ist jemand am Ende der Schielenstrasse ins Schleudern geraten und hat das Haus am Strassenende gerammt. Aber so richtig...brachte mindestens einen Artikel mit Photo in der GZ. Das gerammte Haus steht auf der Glockengiesserstrasse / fast Ecke St. Annenhöhe... Die Besitzer haben ihr Haus repariert und stehen nicht seither 2 so rote Poller auf dem Bürgersteig vor dem Haus??? Also, mach doch davon auch mal ein Photo... Bei mir ist das zur Zeit etwas schwierig...

MfG Gigi

PS. Falls ich mich in den Strassennamen geirrt hab dann nur aus Versehen...Ich wohn doch nicht mehr in Goslar :mrgreen:

Benutzeravatar
pigasus
Forenuser
Beiträge: 439
Registriert: 02.06.2006 23:54
Ort/Region: Windeck
Kontaktdaten:

Beitrag von pigasus » 08.05.2007 23:39

Und noch zwei schöne aus Berlin.

Christoph
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Es gibt 10 Arten Menschen: solche, die binär denken, und solche, die das nicht tun.

Baum
Forenuser
Beiträge: 928
Registriert: 15.12.2003 20:50
Ort/Region: 74223 Flein

Beitrag von Baum » 19.06.2007 23:24

und hier noch ein paar Exemplare aus Esslingen
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
redsea
Moderator
Beiträge: 4894
Registriert: 24.10.2006 15:35
Ort/Region: Ostwestfalen-Lippe

Prellsteine von Schloss Marienburg

Beitrag von redsea » 20.06.2007 00:36

Hallo zusammen,

die bisher schönsten Prellsteine habe ich am Hauptportal von Schloss Marienburg gesehen: knieende Ritter deren Schilde als Prellschutz dienen. Ob der rechte Ritter wohl mal einem Aufprall zum Opfer fiel? Die Fotos habe ich allerdings vor zwei Jahren gemacht, mag also sein, dass dort heute wieder ein tapferer Ritter kniet. ;)

Gruß redsea
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Bart
Moderator
Beiträge: 699
Registriert: 02.08.2002 11:32
Ort/Region: Wedel

Beitrag von Bart » 15.08.2008 23:08

Moin!

Hier noch ein Exemplar aus Roskilde.

Schwerter zu Pflugscharen und Kanonen zu Prellsteinen. :mrgreen:

Grüße
Jens
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

lars
Forenuser
Beiträge: 539
Registriert: 20.01.2003 17:08
Ort/Region: hamburg

Beitrag von lars » 16.08.2008 00:22

Moin,
hier zwei zu Prellsteinen (eher Prelleisen) umfunktionierte Bahnschienen, gesehen in Leipzig,

Gruß Lars
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Gast

Prellstein in Esslingen, extrem-schwäbische Variante...

Beitrag von Gast » 23.08.2008 11:10

...findet man an der Buchhandlung Stahl in der Bahnhofsstraße.

Man mauerte einfach eine Gasflasche mit ein. Hoffentlich entleert, sonst könnte das als Reaktivpanzerung der Hausecke dienen :-)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten