Lost Verkehrszeichen

Verkehrsgeschichte - Straßen, Autobahnen und sonstige Straßenverkehrs-Bauwerke
Antworten
Benutzeravatar
redsea
Moderator
Beiträge: 4873
Registriert: 24.10.2006 15:35
Ort/Region: Ostwestfalen-Lippe

Beitrag von redsea » 21.05.2017 22:26

Hallo zusammen,

die älteren Semester unter uns erinnern sich sicherlich noch an dieses Zusatzzeichen, dass sich damals im Bereich von Schulen befand. Ich meine mich zu erinnern, dass sich damals darüber noch das "Achtung"-Zeichen befand. Erinnert sich noch jemand daran?

Viele Grüße

Kai
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Henning
Forenuser
Beiträge: 226
Registriert: 10.11.2004 22:45
Ort/Region: Dortmund

Beitrag von Henning » 05.06.2017 21:56

Das ist aber eine eher züchtige Darstellung der Schülerin.

Hier bzw. im südlicheren Westfalen gab (bzw. gibt es in Einzelfällen wohl noch) etwas dynamischere Darstellungen. Ob da wirklich ein Gefahrzeichen drüber hängt bzw. hing kann ich gar nicht so genau sagen...

Hajo Behrendt
Forenuser
Beiträge: 13
Registriert: 06.08.2018 14:45
Ort/Region: Wasbek

DDR-Schild, Bedeutung unbekannt

Beitrag von Hajo Behrendt » 27.11.2018 21:22

Dieses reflektierende Schild habe ich aus ehem. DDR-Beständen (wahrscheinlich NVA) von einen Militaria-Händler geschenkt bekommen. Wahrscheinlich bedeutet es „Explosionsgefahr“, ggf. wurde das Schild zur Warnung an der innerdeutschen Grenze verwendet? Wer weiß da mehr? Herstellungsdatum ist 1979.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Buddelflink
Forenuser
Beiträge: 521
Registriert: 06.03.2005 11:58
Ort/Region: Sachsen

Beitrag von Buddelflink » 27.11.2018 22:54

Es handelt sich um das Militärverkehrszeichen (Warnzeichen):
"Straße liegt unter Beschuß".

VG
Andeas

Hajo Behrendt
Forenuser
Beiträge: 13
Registriert: 06.08.2018 14:45
Ort/Region: Wasbek

Einer hat überlebt... DDR-Betonmast für Vz im öffentlichen Verkehrsraum

Beitrag von Hajo Behrendt » 24.12.2018 20:39

In Mecklenburg-Vorpommern (in der Nähe von Boltenhagen) hält einer der wohl letzten Vertreter seiner Art im öffentlichen Bereich tapfer durch. Früher war hier ein Parkverbotsschild aus dem üblichen DDR-GFK installiert, welches aber schon längst der Witterung zum Opfer gefallen ist. Nur noch Reste hängen im Bereich der Schrauben. Interessanterweise scheinen hier mehrere Schilder übereinander montiert gewesen zu sein, vielleicht wurden die verblichenen Vorgänger zur Verstärkung gegen die hier in exponierter Lage häufig auftretenden Stürme am Mast belassen...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Deichgraf63
Forenuser
Beiträge: 464
Registriert: 19.04.2013 12:05
Ort/Region: Hamburg

Zwei alte Verkehrsschilder im Wald vor Bimöhlen [SH]

Beitrag von Deichgraf63 » 29.12.2018 19:37

Hallo,
heute bei der Fahrt von Wahlstedt Richtung B4 über bessere Feldwege entdeckt.
Hier meine eigenen Fotos.
Das LKW Schild dürfte schon ein paar Tage älter sein und auch der Wegweiser wirkt mehr nach vorgestern.
MfG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

MaSt
Forenuser
Beiträge: 70
Registriert: 18.06.2005 08:13
Ort/Region: Schleswig-Holstein

Re: Lost Verkehrszeichen

Beitrag von MaSt » 07.01.2020 06:26

Gab es dieses Zeichen "offiziell"? Taucht in einer Derrick Folge aus den 70ern für eine sekunde auf...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

da_Strizzi
Forenuser
Beiträge: 28
Registriert: 25.03.2011 22:30
Ort/Region: München

Re: Lost Verkehrszeichen

Beitrag von da_Strizzi » 08.01.2020 17:56

MaSt hat geschrieben: 07.01.2020 06:26 Gab es dieses Zeichen "offiziell"? Taucht in einer Derrick Folge aus den 70ern für eine sekunde auf...
Ich kann mich erinnern, das dieses Zeichen in meiner Jugend vor allem vor Krankenhäusern zu sehen war.
War in München häufiger zu sehen.

Antworten