Selbstleuchtende Wegweiser

Verkehrsgeschichte - Straßen, Autobahnen und sonstige Straßenverkehrs-Bauwerke
Antworten
Benutzeravatar
Fieldmouse
Forenuser
Beiträge: 918
Registriert: 06.08.2004 08:19
Ort/Region: Teutoburger Wald

Beitrag von Fieldmouse » 28.06.2010 20:57

Hier der richtige Link auf die Kreuzung. Danke an Mike!
http://www.bing.com/maps/?v=2&cp=s7wbq0 ... eutschland
(Man sollte wirklich jeden eingesetzten link ausprobieren :oops: .)
FM.

Benutzeravatar
Sn007
Forenuser
Beiträge: 84
Registriert: 17.03.2003 01:45
Ort/Region: Freudenberg in NRW

Beitrag von Sn007 » 28.06.2010 23:36

Ich musste letztens beruflich in Hagen was abholen, da viel mir die doch relativ viele leuchtende Wegweißer wiedermal auf.

Wenn ich mal zeit finde, fahre ich da wiedermal vorbei und machen Fotos
„Die meisten Menschen verwenden mehr Zeit und Kraft daran, um um die Probleme herumzureden, als sie anzupacken.“ Zitat des Henry Ford

Benutzeravatar
mucimuc
Forenuser
Beiträge: 494
Registriert: 06.07.2004 23:23
Ort/Region: Landeshauptstadt Nürnberg, Franken

Beitrag von mucimuc » 25.08.2011 22:18

Ein etwas spezielles Leuchtschild, A3, Raststätte Spessart.

Dieses Schild und mein Lachanfall, als ich es gelesen hatte, sorgte für einige Unmutsäußerungen von der Beifahrer(innen)seite.

Offenbar hatte die Quelle des Unmuts auf der Beifahre(innen)seite ebenfalls verstanden, was ich in den Text auf dem Schild hineininterpretiert hatte... :mrgreen:

Es drängt sich aber auch auf... :8):
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Der sogenannte Wutbürger ist durch und durch Demokrat. Außer man gibt ihm nicht Recht.

Benutzeravatar
mucimuc
Forenuser
Beiträge: 494
Registriert: 06.07.2004 23:23
Ort/Region: Landeshauptstadt Nürnberg, Franken

Beitrag von mucimuc » 27.08.2011 11:24

Mehrfach lost in Berlin.

Notbau, der beworbene Discount, der in ihm wohl mal ansässig war, ist sicher schon Geschichte, dazu der Rechtspfeil, der irgendwann mal geleuchtet hat.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Der sogenannte Wutbürger ist durch und durch Demokrat. Außer man gibt ihm nicht Recht.

Lokomotive
Forenuser
Beiträge: 169
Registriert: 26.07.2008 22:57
Ort/Region: Bornheim

Beitrag von Lokomotive » 27.08.2011 13:10

mucimuc hat geschrieben:Mehrfach lost in Berlin.

Notbau, der beworbene Discount, der in ihm wohl mal ansässig war, ist sicher schon Geschichte, dazu der Rechtspfeil, der irgendwann mal geleuchtet hat.
Schöner Fund, der streng genommen in "meinen" Thread gehört :-)
Nämlich hierher: viewtopic.php?t=12210&postdays=0&postor ... &&start=10

Beleuchtbare Verkehrszeichen

Grüße

kp

Benutzeravatar
mucimuc
Forenuser
Beiträge: 494
Registriert: 06.07.2004 23:23
Ort/Region: Landeshauptstadt Nürnberg, Franken

Beitrag von mucimuc » 27.08.2011 16:21

Da muß ich mal blöd fragen, was der Unterschied sein soll :shocked:

Beleuchtbar und selbstleuchtend hielt ich bisher für Bezeichnungen für eben innenbeleuchtete Verkehrszeichen, ob sie nun gerade noch in Funktion sind, oder eben nicht?

Klär mich auf :thanx:

Danke,
Klaus
Der sogenannte Wutbürger ist durch und durch Demokrat. Außer man gibt ihm nicht Recht.

Lokomotive
Forenuser
Beiträge: 169
Registriert: 26.07.2008 22:57
Ort/Region: Bornheim

Beitrag von Lokomotive » 27.08.2011 18:51

Hallo,

dieser Thread behandelt ursprünglich selbstleuchtende/ beleuchtbare WEGWEISER. Also Schilder mit Ortsnamen, Richtungen etc. Dies sind keine Verkehrszeichen im eigentlichen Sinne.
Dein Fund, der beleuchtbare Pfeil "Rechts vorbei", jedoch, ist aber ein Verkehrszeichen.

Jetzt klar? ;))

Grüße

kp

Ampelolaf

Beitrag von Ampelolaf » 06.11.2011 17:56

Hallo,

passend auch zu diesem Beitrag, habe ich hier geantwortet:

viewtopic.php?t=12210&postdays=0&postor ... &&start=20

Was ich aber noch ergänzen möchte, weil es angesprochen wurde, ist:

Dass sich heute RVZ durchsetzen hat nicht unbedingt etwas mit der besseren Ausleuchtung der Gegend durch mehr Autoverkehr zu tun, sondern einfach mit der mittlerweile sehr hohen Reflektionsleistung der verwendeten Folien, und deren standfestigkeit.

Außerdem ist es nicht unbedingt richtig, dass es kaum noch Teile gibt, mehrere große Anbieter von Verkehrsleittechnik, wie Hellux, Dambach, Bremicker u.A. stellen diese Sachen noch her, allerdings lohnt sich die Beschaffung meist nicht mehr, wegen der oben genannten Gründen. Es ist also eine Frage der Zeit, bis die Schilder in ganz Deutschland aussterben.
Und zu den Schildern auf der Transitstrecke in der ehem. DDR noch eine Anekdote, falls ich was überlesen haben sollte:

Die Schilder in der DDR wurden so gefertigt, dass Sie dem Weststandart weitestgehend entsprachen. Aber sie waren nicht retroreflektierend, deshalb hatte man die weiße Bedruckung der Schilder aufwendig mit Glasperlen, oder tetwas ähnlichem präpariert, um sie so auch im Dunkeln besser sichtbar zu machen.

Lokomotive
Forenuser
Beiträge: 169
Registriert: 26.07.2008 22:57
Ort/Region: Bornheim

Beitrag von Lokomotive » 19.11.2011 18:51

Nach langer Zeit nochmal ein Fund.
Leider konnte ich nur aus dem Auto photographieren, da man dort nirgendwo anhalten durfte.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Janericloebe
Forenuser
Beiträge: 111
Registriert: 15.06.2011 23:45
Ort/Region: Erlangen

Beitrag von Janericloebe » 28.04.2012 23:13

Da habe ich wohl gleich auf "Absenden" geklickt. Hier noch ein schönes Stück, auf dem die A 73 nur bis Bamberg ging.

Gruß
Janericloebe


[edit: Beitrag an richtiges Thema angehängt • redsea]
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten