Wegsteine

Verkehrsgeschichte - Straßen, Autobahnen und sonstige Straßenverkehrs-Bauwerke
Antworten
Deekay
Forenuser
Beiträge: 87
Registriert: 28.08.2004 12:44
Ort/Region: Augustdorf

Beitrag von Deekay » 09.08.2018 16:49

Fieldmouse hat geschrieben: Das schräge Steingebilde hinter dem Stein: keine Ahnung welcher Zweck.
- Sponsorentafel
- Tafel mit Erläuterungen zum Stein

Benutzeravatar
Djensi
Forenuser
Beiträge: 1952
Registriert: 28.08.2003 22:25
Ort/Region: Hamburg

Beitrag von Djensi » 14.08.2018 12:30

EPmuc hat geschrieben:Der Kleine steht in der Marienburgerstraße in München.
Aber ausser einem "P" und der Zahl 4959 kann ich nichts entziffern:
Moin,

das ist ein Höhenmesspunkt mit der entsprechenden Nummer.

Grüße
Djensi

Benutzeravatar
EPmuc
Forenuser
Beiträge: 626
Registriert: 09.08.2014 15:30
Ort/Region: Südbayern

Beitrag von EPmuc » 14.08.2018 15:28

Ah, danke. So was in der Art hatte ich auch vermutet, war mir aber nicht sicher.
Gruß, Eugen
Heute ist das Morgen vor dem Du dich gestern gefürchtet hast.

Benutzeravatar
EPmuc
Forenuser
Beiträge: 626
Registriert: 09.08.2014 15:30
Ort/Region: Südbayern

Beitrag von EPmuc » 29.09.2018 15:18

Ich habe noch einen im gleichen Stil wie der in der Eggenfeldener Straße.
München Oberföhringer Straße 37. 30,3 Km nach Freising, 5 Km nach München.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß, Eugen
Heute ist das Morgen vor dem Du dich gestern gefürchtet hast.

Benutzeravatar
Djensi
Forenuser
Beiträge: 1952
Registriert: 28.08.2003 22:25
Ort/Region: Hamburg

Beitrag von Djensi » 01.10.2018 14:57

Moin,

gibt es noch Hinweise wann aufgestellt usw.??

Benutzeravatar
EPmuc
Forenuser
Beiträge: 626
Registriert: 09.08.2014 15:30
Ort/Region: Südbayern

Beitrag von EPmuc » 01.10.2018 20:38

Ich habe nur die Angabe „19. Jahrhundert“
http://www.nordostkultur-muenchen.de/ar ... steine.htm
Gruß, Eugen
Heute ist das Morgen vor dem Du dich gestern gefürchtet hast.

Benutzeravatar
Fieldmouse
Forenuser
Beiträge: 905
Registriert: 06.08.2004 08:19
Ort/Region: Teutoburger Wald

Beitrag von Fieldmouse » 18.12.2018 21:09

Habe doch tatsächlich ein Grenzsteinnest gefunden !

Es würde natürlich zu Ostern besser passen, aber so lange wollte ich nicht warten.
Es liegt an der alten Verbindungsstraße von Han.Münden nach Kassel-Sandershausen, also L 562.
Im Norden Niedersachsen, im Süden Hessen.
Gefunden durch folgende geocaching-Seite :
https://www.geocaching.com/geocache/GC1 ... a8f7d2cbcc

Hier stehen auch die genaueren Erklärungen der einzelnen Steine:

"Folgende Steine bilden dieses Grenzsteinnest:

Der Hannoveraner-Stein
Dieser Stein steht von Landwehrhagen kommend, auf der rechten Brückseite und hat die Inschrift „KH N866“ (KH=Königreich Hannover)

Der Hessenstein
Dieser Stein steht Talabwärts und hat die Inschrift „KFH 1838" (KFH=Kurfürstentum Hessen).

Brückschlußstein
Hat man den Hessenstein gefunden ist dieser nicht weit.
Dieser Stein ist der Schlussstein der Brücke und ist mit „WKMF 1818“ gekennzeichnet.
Dies bedeutet „Wilhelm, Kurfürst, mein Fürst“.

Der größte (und schönste) Stein
Der Stein zeigt die Aufschrift „Kurfürstentum Hessen“.
An diesem Stein befinden sich auch viele Einritzungen, unter anderem auch „US Army 1945“, denn hier verlief die Grenze zwischen dem amerikanischen und britischem Sektor.

Der älteste Stein
Er trägt die Jahreszahl 1536 und zeigt das braunschweigische auf der einen und das hessische Wappen auf der anderen Seite.

Der jüngere Stein
ist aus dem Jahr 1838 und ist markiert auf der einen Seite mit „KH N 865“ und mit "KFH 1838" auf der Rückseite.

Der schlanke Stein
Dieser Stein hat die Inschrift „Amt Münden“.

Der kleinste Stein
.. zeigt die 43 und ist der Neuste im Nest!"


Den Brückschlußstein habe ich nicht bewußt gesehen, es waren einfach zu viele.
Zwei Steine stehen westlich der Brücke.

Ganz in der Nähe befindet sich auch noch ein Zollforsthaus (500m im SW),
zumindest die Bushaltestelle hieß so....

Gruß Fm.
:-)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Djensi
Forenuser
Beiträge: 1952
Registriert: 28.08.2003 22:25
Ort/Region: Hamburg

Beitrag von Djensi » 19.12.2018 13:00

Wow! Klasse! :thumbup: :thumbup: :thumbup:

Benutzeravatar
EricZ
Forenuser
Beiträge: 3477
Registriert: 06.05.2003 17:43
Ort/Region: Venloer Scholle

Beitrag von EricZ » 19.12.2018 13:45

Wollte eigentlich heute Morgen dasselbe wie djensi schreiben zu dem wirklich nicht alltäglichen Fund von Fm.

Eigentlich fehlt hier im Forum eine Möglichkeit, ein "Gefällt mir" wie auf verschiedenen sozialen Medien auszusprechen... (vermutlich ist der Aufwand aber so immens, dass es bis dato nicht längst eingeführt worden ist)


Grüße, Eric
And I'm hovering like a fly, waiting for the windshield on the freeway...

Benutzeravatar
Fieldmouse
Forenuser
Beiträge: 905
Registriert: 06.08.2004 08:19
Ort/Region: Teutoburger Wald

Beitrag von Fieldmouse » 21.12.2018 14:25

Danke,danke.
Aber leider hat das sogenannte 'Grenzsteinnest' eine belastete Vorgeschichte !
Einfach mal nach "Grenzsteinnest" googeln.
Fm.

Antworten