gemeinsame Trasse Straße und Bahn

Verkehrsgeschichte - Straßen, Autobahnen und sonstige Straßenverkehrs-Bauwerke
petzolde
Forenuser
Beiträge: 2103
Registriert: 05.09.2004 14:03
Ort/Region: Münster

Beitrag von petzolde » 28.01.2014 01:22

Es hätte besser heißen müssen: Die DB hatte den regulären (Personen-)Verkehr abgeschafft. Für Sonderverkehre gab es verschiedentlich Aktivitäten, aber wohl ohne nachhaltigen Erfolg. Solange aber die Trasse noch nicht entwidmet ist, bestehen noch Aussichten.

Warum soll keine Bahn regulär über den Marktplatz von Olef fahren, wo doch genug Bahnen ständig über den Markplatz von Köln (Neumarkt) fahren...
gruß EP

guthardt
Forenuser
Beiträge: 42
Registriert: 05.12.2005 15:08
Ort/Region: Eckernförde

Es gibt auch noch eine Brücke

Beitrag von guthardt » 29.01.2014 07:10

wo die Bahn ( Regionalverkehr) und Autos auf einer recht schmalen Spur drüberfahren.
Es ist die Schleibrücke bei Arnis, der kleinsten Stadt Deutschlands.
Das ganze liegt in Schleswig-Holstein und soll wohl noch einige Zeit so bleiben.

Seemann
Forenuser
Beiträge: 70
Registriert: 05.12.2004 19:58
Ort/Region: Kreis OH

Beitrag von Seemann » 29.01.2014 12:56

Ich gehe davon aus, dass Du ebenfalls die Brücke bei Lindaunis meinst, die ich im ersten Beitrag erwähnt hatte.
Arnis ist Luftlinie ca. 9 km entfernt und hat selbst nur eine Fährverbindung.

Eben diese Brücke und der Tunnel in Ennepetal haben mich auf dieses Thema gebracht. ;)

guthardt
Forenuser
Beiträge: 42
Registriert: 05.12.2005 15:08
Ort/Region: Eckernförde

Genau diese Brücke

Beitrag von guthardt » 30.01.2014 14:52

meinte ich.
Hab da wohl die Gemeinden verwechselt...

Michael Vogel
Forenuser
Beiträge: 9
Registriert: 08.01.2010 01:38
Ort/Region: Köln

Oleftalbahn

Beitrag von Michael Vogel » 13.02.2014 23:29

Hallo,

ergänzend kann ich mitteilen, das die Oleftalbahn und damit die Ortsdurchfahrt Olef in diesem Jahr ihren 130sten Geburtstag feiert.

Vorstellung: Die Oleftalbahn (kurz: OTB, auch Flitsch) ist eine 17,8 km lange, eingleisige und nicht elektrifizierte Nebenbahn von Kall durch das Schleidener Tal über Schleiden nach Hellenthal. Die Strecke wird derzeit nur von touristischem Museumsbahnverkehr im Sommerhalbjahr und gelegentlichem Güterverkehr genutzt. Es gibt Bestrebungen, den im Jahr 1981 eingestellten Personenverkehr zu reaktivieren.

Gruß von Michael

DeltaEcho80

Beitrag von DeltaEcho80 » 14.03.2017 09:47

Hallo zusammen,

hier einige weiterführende Infos zur Mainbrücke in Volkach.

Die Brücke wurde gegen Ende der 1940er Jahre eigentlich als Behelfsbrücke von den Amerikanern auf die durch die Wehrmacht gesprengte alte Mainbrücke errichtet. Was soll man sagen: Das Provisorium hielt ca. 60 Jahre.

Die Schiene der Mainschleifenbahn führten mit über die Brücke - wenn der Zug kam, wurde der Straßenverkehr angehalten. Die Bahn rangierte hier hauptsächlich Tankzüge für das Maintanklager - die Brücke und das Tanklager sind inzwischen Geschichte.
Als nach Stillegung der Bahnstrecke sich schwere Unfälle häuften, hat man die Bahnschienen überasphaltiert. Es gab einen Unfall, bei dem ein Motorradfahrer in die Schiene geriet, ins Schleudern geriet und sich an einem der Metallpfeiler enthauptete. Das war dann der Grund, die Schienen zu verschließen.

2009 wurde die neue Brücke errichtet und inkl. neu gestalteter Auffahrtsrampen in Betrieb genommen. Von der alten Brücke steht noch ein Segment als "Museum" hinter dem Haltepunkt der privat betriebenen Mainschleifenbahn.

http://www.mainschleifenbahn.de/de/bruecke0309.html

https://de.wikipedia.org/wiki/Mainbr%C3%BCcke_Volkach

Benutzeravatar
Wilhelm94
Forenuser
Beiträge: 129
Registriert: 07.05.2011 12:57
Ort/Region: Westheim

Beitrag von Wilhelm94 » 14.03.2017 11:14

Hallo,

auch vom mir einige Bilder zur Mainbrücke Volkach
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

DeltaEcho80

Beitrag von DeltaEcho80 » 14.03.2017 14:17

Genau, das war sie. Auf den Pfeilern der alten Brücke - wie auf Bild 3 sehr gut zu erkennen.

Unzählige Male bin ich da drüber gerumpelt, es war 9 Jahre lang mein Schulweg.

Danke für die Bilder.

Benutzeravatar
kuhlmac
Forenuser
Beiträge: 2296
Registriert: 18.06.2005 12:42
Ort/Region: Hamm / Iserlohn

Danke

Beitrag von kuhlmac » 14.03.2017 16:17

Danke fürs Hochholen... da fällt mir doch ein, dass es sowas in Hamm auch gegeben hat. Die Industriebahn der Westf. Drahtindustrie WDI hat bis etwa in die 1970er-Jahre auch eine Verbindungsbahn zwischen den Standorten im Hammer Westen gehabt. Diese ging dann über die Kreuzung Wilhelmstraße, damals Bundesstraße (!) und längs der Augustastraße im Straßenplanunm weiter bis zum Kanalhafen - man musste wohl dann dem Zug immer schön ausweichen. Auf der TK25 von 1952 bei der BYU auch gut zu sehen.
Passendes Foto habe ich auch; der Standort des Fotos ist im Geotag angegeben.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
"Wir essen jetzt Opa!" Satzzeichen retten Leben!

Benutzeravatar
Cremer
Forenuser
Beiträge: 924
Registriert: 23.02.2010 11:26
Ort/Region: Bad Kreuznach
Kontaktdaten:

Beitrag von Cremer » 15.03.2017 11:37

Rheinbrücke Wintersdorf bei Rastatt
MfG Euer Fernmelder
Erich Fellgiebel 1935:Nachrichtentruppen sind kostbare, schwer zu ersetzende Mittel der Führung.

Antworten