Dias Scannen

Fotografie-Themen - richtige Belichtung, Technik und Techniken etc.
Incognitus

Dias Scannen

Beitrag von Incognitus » 06.08.2005 18:26

Moin,

bin vor geraumer Zeit an zwei Kästchen mit Dias von den Anfängen der Bundeswehr gekommen, welche das Kieler Stadtarchiv wohl irgendwann aussortiert hatte. Die Dias sind jetzt schon nicht mehr ganz in Ordnung, langsam gammeln die anscheinend weg. Und zeigen kann ich sie hier auch nicht... Dabei handelt es sich z.T. um zeigenswerte Aufnahmen.

Wie kann ich die Dinger in jpg-Format bekommen? Mein Flachbettscanner liefert ohne Zubehör nur jämmerliche Ergebnisse. Gibt es spezielle Aufsätze zum Scannen von Dias, was kosten die, funktionieren die überhaupt mit meinem einfachen Scanner...?

Viele Grüße,
Matthias

Herr Auer
Forenuser
Beiträge: 300
Registriert: 26.01.2005 09:48
Ort/Region: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Herr Auer » 06.08.2005 19:06

Moin !
Das kommt ganz auf Deinen Scanner an .....
Für die meisten Scanner gibt es Geräte die die Dias beleuchten .
Das ist eigentlich nichts anderes als eine beleuchtete Milchglasscheibe !
Du müßtest mal auf die Homepage deines Scannerherstellers schauen und das ggF. besorgen .
Viel Glück !
Gruß
Ronald

Benutzeravatar
MikeG
Administrator
Beiträge: 8621
Registriert: 07.05.2002 14:38
Ort/Region: Bispingen
Kontaktdaten:

Beitrag von MikeG » 06.08.2005 19:10

... und dann gabs auch mal Objektivvorsätze, mit denen man Dias abfotografieren konnte Nicht ideal, aber evtl. bei ebay günstig zu bekommen.

Mike

Der Andreas

Beitrag von Der Andreas » 06.08.2005 22:56

durchlichteinheit - sowas braucht man.
falls für deinen scanner erhältlich, ist das ein anderer "deckel" mit einer beleuchtung drinne.

im scanprogramm ist das dann vorm digitalisieren entsprechend einzustellen.

oder du gibst die dias in eine lithoanstalt, belichtungsstudio oder fotoladen weg und lässt sie scannen.

Benutzeravatar
Gravedigger
Forenuser
Beiträge: 2482
Registriert: 17.08.2003 14:43
Ort/Region: Sennestadt
Kontaktdaten:

Beitrag von Gravedigger » 07.08.2005 01:10

Die Dias scannt jeder Fotoladen ein und brennt sie dir auf CD.

CU Markus
Zivilisation bedeutet, sich gegenseitig zu helfen von Mensch zu Mensch, von Nation zu Nation. (Henry Dunant)

Frido

Beitrag von Frido » 17.11.2005 12:20

Und falls Du einen Scanner von HP hast, dann habe ich hier noch 2 Durchlichteinheiten rumliegen.
In diesem Fall einfach melden, auch wenn jemand anders an den Dingern Interesse hat. Man wird sich bestimmt einig ;-)

Gruß
Frido

Johan

Beitrag von Johan » 17.11.2005 19:56

Scanner mit Durchlichteinheit sowohl für Dias als auch für Negativ-Filme gibt es seit Donnerstag bei Aldi (Nord). Diascannen habe ich noch nicht probiert, aber für andere Sachen ist der nicht schlecht. Das soll jetzt keine Werbung sein, nur ein Hinweis, da nicht jeder ständig in die Aldi-Werbung schaut.

Lasse
Forenuser
Beiträge: 417
Registriert: 29.06.2002 17:33
Ort/Region: Kiel

Beitrag von Lasse » 17.11.2005 22:55

Wenn es sich um wichtiges Material (wie eben in deinem Fall) handelt, dann würde ich es lieber in professionelle Hände geben.
"Siehst Du einen Atompilz: Schau gut hin, Du bekommst so etwas nie wieder zu sehen."

Benutzeravatar
KlausDO
Forenuser
Beiträge: 52
Registriert: 21.11.2003 18:05
Ort/Region: Dortmund

Beitrag von KlausDO » 18.11.2005 00:12

Gravedigger hat geschrieben:Die Dias scannt jeder Fotoladen ein und brennt sie dir auf CD.
CU Markus
Wenn ein Labor die Dias Scannt wirds teuer (Preise bis 39 Euros per 100/Stk bei XXXXColor) :shocked: . Da lohnt es fast sich eine Diascanner zu kaufen (Mustek o.ä.) bzw. einen Fotohändler, der so ein Ding im Laden hat.. Dann kommt noch die Bearbeitung hinzu, falls die Nagative in einem schlechten Zustand sind.
"Erst kommt der Mensch, dann die Maschine!"
(Alfred Krupp)

MikeAmmerland

Beitrag von MikeAmmerland » 18.11.2005 03:27

Johan hat geschrieben:Scanner mit Durchlichteinheit sowohl für Dias als auch für Negativ-Filme gibt es seit Donnerstag bei Aldi (Nord). Diascannen habe ich noch nicht probiert, aber für andere Sachen ist der nicht schlecht. Das soll jetzt keine Werbung sein, nur ein Hinweis, da nicht jeder ständig in die Aldi-Werbung schaut.
Ich habe vor 3 Monaten für 50,- Euro bei ALDI einen Medion-Scanner mit Durchlichteinheit für Negative und Dias erworben.
Dahinter steckt ein MICROTEK 6100:

Link: http://www.microtek.de/

Das aktuelle Angebot bei ALDI ist vermutlich ebenfalls ein Scanner von MICROTEK, mit etwas höherer Auflösung, und in einem neuen Design...

Ich bin mit dem MICROTEK 6100 sehr zufrieden, auch wenn "Medion" draufsteht, für die knapp 70,- Euro würde ich zugreifen, ein sehr guter Preis!
USB 2.0 Flachbettscanner DIN A4
Stück
69,99
• Optische Auflösung: 4800 x 9600 dpi
• Farbtiefe: 48 Bit
• 7 Multimediatasten, direkter Zugriff auf:
E-Mail, OCR Software, Drucken
und Scannen.
• USB 1.0 und 2.0 Kompatibel
• Twain kompatibel
• Inkl. Software für Bildbearbeitung und
Texterkennung Sowie USB-Kabel
und Diaaufsatz
Inkl. Aufsatz für Negative und Dias
36 Monate Hersteller-Garantie

Michael

Antworten